meintechblog.de
21Dez/162

Freelancer für FHEM-Themen gesucht

Update vom 09. Januar: Unsere Suche ist abgeschlossen! Wir sondieren gerade die vielen Nachrichten und freuen uns über das rege Feedback. Weitere Kontaktaufnahmen diesbezüglich werden wir bis auf Weiteres nicht mehr berücksichtigen können. Vielen Dank für euer Verständnis!

Du bist genauso FHEM-begeistert wie wir und programmierst Smart-Home-Szenarien mit links? Dann bewirb dich jetzt als freier Mitarbeiter und verdiene mit deinem Wissen bares Geld.

Wir erhalten laufend Anfragen unserer monatlich knapp 70.000 Blog-Besucher, die sich professionelle Unterstützung bei der Umsetzung ihrer FHEM-Installation wünschen.

Sei es die Einrichtung neuer Geräte oder die Realisierung komplexer Szenarien. Wir würden gerne jedem helfen ans Ziel zu gelangen, leider mangelt es uns dabei vorallem an einem: An Zeit! Und hier kommst du ins Spiel...

Werde unser Partner

Wir planen, ein Netzwerk kompetenter Freiberufler aufzubauen, an das wir Smart-Home-Programmierungen vergeben können. Wir koordinieren das Projekt und kümmern uns um die Details, du dich um die Programmierung. Dabei wirst du direkt am Gewinn beteiligt.

Du erhältst Lastenhefte mit der Spezifikation der Szenarien, realisierst daraufhin die Anforderungen in FHEM und dokumentierst dein Vorgehen in einem Pflichtenheft.

Wir suchen entspannte und kompetente Partner, die bereits FHEM-Erfahrung besitzen und sich gut in PERL auskennen.

Projekt "Nachtspeicherofen"

Damit wir uns ein Bild davon machen können, wie du bei Projekten vorgehst, sei bitte so gut und schick uns deinen PERL-Code zu folgendem Smart-Home-Szenario gleich mit.

  • Ein Nachtspeicherofen (NSO) soll grundsätzlich über Nacht von 22 bis 06 Uhr mit günstigem Nachtstrom geladen werden.
  • Der NSO wird in FHEM durch ein Homematic-Relais aus- bzw. eingeschaltet ("Keller.Nachtspeicher")
  • In Abhängigkeit der gemessenen Außentemperatur ("Aussen.Temp") soll diese Ladezeit morgens nach einer gewissen Regel verlängert werden.
  • Zu einem festen Zeitpunkt (03 Uhr) wird die aktuelle Außentemperatur verwendet, um die Ladezeit über 06 Uhr hinaus zu verlängern. Der Referenzmesswert ist 5 Grad C. Für jedes Grad unter 5 Grad C zum Messzeitpunkt, soll die Ladezeit in der Früh um 15 Minuten verlängert werden.
  • Die jeweiligen Ladezeiten jedes Tages sollen geloggt und visualisiert werden.

Bewirb dich jetzt

Interesse geweckt? Dann sei kein "dummy" und schicke uns ein "notify" auf 868MHz oder nutze einfach unser Kontaktformular.

Name

E-Mail

Nachricht

FHEM-Einsteiger? Unser E-Book hilft dir weiter. NEU: Teil 2 ist verfügbar!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trag dich in unseren Newsletter ein und folge meintechblog auf Facebook oder Twitter.

Share Button
Christoph

Christoph

berichtet seit Juni 2012 auf meintechblog.de über seine Erfahrungen zu Smart Home und Hausautomation und beschäftigt sich außerdem mit Smart Grids. Mehr Infos
Christoph
Kommentare (2)
  1. Wow, zwei heisse Anwärter haben sich schon gemeldet. Das ging ja schnell. Wer noch ins "Casting" möchte, sollte nicht lange zögern und sich bald melden... ;)

    Grüße
    Jörg

  2. hallo.
    ist das thema schon abgeschlossen?
    falls ja, dann wäre es interessant wie eine bevorzugte lösung in perl aussehen könnte, die ihr für gut genug befindet.
    danke!

    lg johannes


Dein Kommentar

Trackbacks sind deaktiviert.