meintechblog.de
27Jun/1715

FHEM-Grundlagen Video-Kurs für Einsteiger

Nachdem bereits Dutzende von Beiträgen zum Thema FHEM veröffentlicht wurden, kommen in den Kommentaren doch am Ende oft wieder die gleichen Fragen:

  • Wie reagiere ich auf bestimmte Ereignisse?
  • Wann nutze ich AT, DOIF und NOTIFY?
  • Wie bekomme ich die Daten auf meinen Raspberry Pi?
  • Wie melde ich mich per SSH an?
  • Wo landen eigentlich die Log-Dateien und was steht in diesen drin?
  • Wie installiere ich FHEM eigentlich?
  • ... und viele mehr!

Genau um diesen Fragen vorzubeugen, haben wir nun einen FHEM-Kurs für Einsteiger entwickelt. In diesem Kurs wird in aktuell 11 Lektionen, 45+ Videos und mehr als 3 Stunden Videomaterial alles rund um FHEM vermittelt.

Aber damit noch nicht genug - der Kurs wird auch in Zukunft weiter ausgebaut und immer mehr Lektionen erhalten. Somit wird nach und nach der größte FHEM-Video-Kurs entstehen, welchen es bisher gegeben hat. Mit diesem gebündelten Wissen werden alle Tutorials in Zukunft für dich sehr einfach umzusetzen sein.

Weiterhin kannst Du

  • zu allen Lektionen Fragen stellen
  • die Videos so oft Du möchtest anschauen
  • auf allen Endgeräten (auch unterwegs) mehr zu FHEM erfahren

Das Angebot ist jedoch zeitlich begrenzt, sodass der Kurs mit weiteren Inhalten in Zukunft natürlich auch teurer werden wird.

Sichere dir also noch heute den Zugang zum Kurs und erhalte automatisch Zugriff auf die weiteren Lektionen!

Nach nur einem Monat sind bereits über 300 Teilnehmer eingeschrieben - 114 Teilnehmer haben eine Bewertung abgegeben und kommen auf eine durchschnittliche Bewertung von 4,5 Sternen!

Aktuell sind die folgenden 11 Lektionen enthalten:

1. Grundlagen und Problemstellung

  1. Einleitung
  2. Was macht das zu Hause wirklich "Smart"?
  3. Was kostet ein "Smart Home" eigentlich?
  4. Funk- oder Kabelgebunden? Welche Lösung ist die richtige für mich?
  5. Protokolle und Standards am Markt
  6. Warum FHEM und was ist das eigentlich?

2. Die Hardware für FHEM

  1. Systemvoraussetzungen
  2. Vorstellung des Raspberry Pi

3. Vorbereitung des Systems

  1. SD-Karte vorbereiten / Image herunterladen
  2. SSH vor dem ersten Start aktivieren
  3. Den Raspberry Pi im Netzwerk finden
  4. Windows statt Mac: Wie verbinde ich mich aus Windows mit dem Raspberry?
  5. Grundkonfiguration des Systems

4. Installation von FHEM

  1. Installation von FHEM unter Debian (Linux)

5. Linux-Grundlagen / Schnelleinstieg

  1. Für wen ist dieses Kapitel sinnvoll?
  2. Was ist die Shell und wofür brauche ich sie?
  3. Shell / Bash / SSH
  4. Navigieren: Verzeichnisse und Dateien
  5. Der Paket-Manager apt
  6. Text-Editoren
  7. Dateien auf den Raspberry kopieren

6. FHEM-Struktur und Architektur

  1. Wie ist FHEM aufgebaut?
  2. Was kann alles an FHEM angebunden werden?
  3. Die verschiedenen Weboberflächen
  4. Was ist die fhem.cfg?
  5. Die CommandRef und das Forum

7. Grundlagen

  1. Internals, Attributes und Readings
  2. Räume, Alias und Gruppen
  3. Die verschiedenen Stile (Styles)
  4. fheminfo
  5. Quiz: Grundlagenquiz

8. Erste (virtuelle) Geräte anlegen

  1. Wetterdaten in FHEM integrieren
  2. Gerätespezifische Hilfe
  3. Namen für Geräte
  4. Das dummy-device

9. Weiterführendes / Detaillierte Informationen

  1. stateFormat von Geräten
  2. userReadings
  3. userAttributes
  4. Icons für Geräte und Räume

10. Auf Ereignisse reagieren

  1. Beispiel-Szenarien
  2. Events / Eventmonitor
  3. Das notify-Device
  4. Das DOIF-Device
  5. event-on-change-reading vs. event-on-update-reading

Abschluss und Bonus

  1. Ende
  2. Wie geht es weiter?

Natürlich handelt es hierbei nur um den Stand von heute - wie schon gesagt, kommen in Zukunft weitere Inhalte hinzu, welche auf dem bereits Gelernten aufbauen werden. Das schöne dabei ist, dass du mit deinen Fragen oder Anregungen per Kommentar mitbestimmen kannst, was im Kurs als Nächstes gezeigt wird. Mein Ziel ist, dass jeder abgeholt wird und am Ende keine Fragen offen bleiben, sodass man ganz eigenständig seine eigenen Pläne umsetzen kann.

Jetzt für den Kurs einschreiben!

Update - August 17

Jetzt ist der Kurs schon 3 Stunden 30 Minuten lang und es kommen weiterhin neue Inhalte dazu. Für alle, die bereits im Kurs eingeschrieben waren ist dieses Update natürlich völlig kostenlos!

Dazu gekommen sind Lektionen zu Perl, welche einem Einsteiger das Leben viel leichter machen werden. Außerdem sind auch viele fortgeschrittene Nutzer von FHEM Kursteilnehmer geworden, welche ebenfalls sehr positives Feedback gegeben haben und selbst nach jahrelanger Nutzung noch etwas neues lernen konnten!

FHEM-Einsteiger? Unser E-Book hilft dir weiter. NEU: Teil 2 ist verfügbar!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trag dich in unseren Newsletter ein und folge meintechblog auf Facebook oder Twitter.

Share Button
Matthias
Folge mir!

Matthias

ist ein Allround-Talent in Sachen Softwareentwicklung, Blogging, Design und Video-/Fotografie. Auf meintechblog.de schreibt er über Technik, die ihn in seinem Alltag beschäftigt - auf seinen eigenen Blogs geht es um Softwareentwicklung, Fotografie und natürlich auch Smart Home. Mehr Infos
Matthias
Folge mir!
Kommentare (15)
  1. Da steckt echt mal Arbeit drin.. Echt cool Matthias!!! Gibts eigentlich ne Timeline oder so, wann neue Inhalte dazukommen?

    • Einen genauen Zeitplan gibt es nicht - aktuell sammle ich erstmal Themen von den Teilnehmern.

      Generell kann mir aber jeder gerne ein Thema vorschlagen, welches noch fehlt - ich sortiere diese dann in meiner Prio-Liste und schaue, wovon die meisten Zuschauer profitieren können.

  2. Hat den Kurs nicht ein Youtuber entwickelt?

    • Unser Gastblogger Matthias eben, der zur "Crew" gehört.
      Funfact am Rande: Und der FHEM eigentlich erst frustriert aufgeben wollte, bis ich ihm vom Gegenteil überzeugen konnte. :)

    • Ich weiß nicht ob ich mich als Youtuber bezeichnen würde :) Dafür ist der Kanal noch nicht groß genug. Aber wie Jörg schon sagt, tauscht man sich natürlich auch untereinander aus.

      Die FHEM-Welt ist schon sehr klein :)

  3. Allso ich finde sein FHEM Todo Reihe echt interessant und man kann ihn nur Loben ;)

  4. Großartig - und sofort gebucht.
    Auch als Dank für das Engagement (inkl. des Supports) hier im Blog.
    Speziell interessiert mich das Zusammenspiel FHEM und Loxone. Wenn es (später einmal) Videoanleitungen zur Abbildung unterschiedlicher Anwendungsszenarien geben sollte fände ich dieses, wie gesagt, großartig.

    Macht (unbedingt) weiter so...
    Gruß Lutz

    • Hi Lutz,
      das freut mich sehr. Vielen Dank für deinen Support! Dass der Kurs von Matthias vom Start weg auf so große Nachfrage stößt, überrascht uns schon etwas - natürlich im positiven Sinne. Das ermutigt uns definitiv dieses Format gemeinsam weiter auszubauen.

      Wir planen schon ganz grob einen eigenständigen "Kurs", um das Gesamtkonzept eines Smart Homes näher zu durchleuchten. Da bietet sich mein Neubau eigentlich geradezu an, um die Verzahnung und das Zusammenspiel aus Loxone, KNX, OneWire, DMX, Mobotix, etc. "live" zu zeigen und zu diskutieren, warum ich mich schlussendlich für welche Lösung entschieden habe - und was man evtl. noch geschickter umsetzen kann. Könnte mir vorstellen, dass so ein Kurs auch für dich interessant sein könnte, um einfach mal verschiedene Herangehensweisen und Anwendungsszenarien kennenzulernen. Welchen Fokus wir wählen bzw. wie weit wir da jeweils in die Tiefe gehen, ist aber noch komplett offen. Vieles ist denkbar, da müssen wir uns erstmal klar darüber werden, wohin die Reise gehen soll. Da Loxone mein "führendes" System ist, wird das dann vermutlich auch recht präsent im Vordergrund stehen.

      Grüße
      Jörg

  5. Ich freue mich schon auf die Videos, wenn auch schon ein Großteil der Inhalte dank eurer tollen Beiträge im Blog realisiert sind.

    Aus Dankbarkeit für die stetige Hilfe einfach mal gebucht :-)

  6. Anregung für weiter Inhalte:
    Mich persönlich würde die Umsetzung einer Alarmanlage mit Fhem interessieren. Dazu könnte ich mir vorstellen, dass in einem eigenen Videobeitrag oder Blogeintrag eine detaillierte Beschreibung vielen Nutzern (und v.a. mir) weitergeholfen werden könnte.

    Dies als erste Anregung!

    • Ich hänge mich hier mal an. Gerade die Auswahl der Geräte und die Überwachung von Zugangspunkten ist ein spannendes Thema.
      Ich hab mir gerade das Werbevideo angeschaut und dachte mir "Mhh, 80% kenne ich ja schon, denn Hardware ist vorhanden und fhem läuf." Aber die 20 %, die mir noch fehlen sind mir das Geld wert, besonders wenn man sich für die bisherige Arbeit bedanken will. Weiter so.

  7. Hallo Matthias,

    Auch für mich sind die Inhalte nicht ganz unbekannt und im Großteil schon umgesetzt. Aber ich habe ebenfalls den Kurs als Dank für die tolle Arbeit gebucht! Dieser Blog und deine Videos haben oftmals genau die Themen beschäftigt, die mich gerade interessiert haben und dadurch war die Umsetzung meist ein Klacks!

    Bitte macht weiter so! Wenn man Vorschläge bzw. Wünsche hat, wo soll man diese idealerweise adressieren? Direkt über Fragen und Antworten in der Udemy Plattform, per Mail? Hier?

    Viele Grüße und Danke!
    Tim

    • Hi Tim,

      am besten als Nachricht im Kurs. Hier in den Kommentaren geht das Ganze eventuell etwas unter :)

      Grüße
      Matthias

  8. Ich verfolge diesen Blog auch schon länger und finde ihn total klasse. Ein großes Lob an eure Arbeit! Dank eurer Anleitungen konnte ich mir FHEM auf einem PI erfolgreich einrichten.
    Ich weiß jetzt allerdings leider nicht so recht, was ich damit in meiner kleinen Mietwohnung Nützliches umsetzten soll bzw. möchte. Ich habe mich für den Kurs von Matthias angemeldet und verspreche mir davon, mein derzeit noch sehr geringes Know-how über FHEM auszubauen.

    Ich freue mich auf viele weitere eurer Beiträge.


Dein Kommentar

Trackbacks sind deaktiviert.