www.meintechblog.de
18Sep/140

1-Wire Temperatur-Luftfeuchte-Luftgütesensor in Loxone einbinden

eservice-online temp humidity air quality sensor art no 11127

Für die intelligente Raumregelung im Smart Home werden neben Aktoren, die sich aktiv um die automatische Beschattung bzw. Beheizung kümmern, natürlich auch entsprechende Sensoren benötigt, um je nach Umgebungsvariablen als entsprechender Trigger zur Verfügung zu stehen. Dazu zählen in erster Linie normale Temperaturfühler in jedem Raum, die sich kostengünstig per 1-Wire-Extension an den Loxone Miniserver koppeln lassen.

Wie im Blogpost Smart Home mit Loxone kurz angesprochen, zeichen sich OneWire-Temperaturfühler dabei besonders durch eine hohe Messgenauigkeit sowie einen günstigen Anschaffungspreis (z.B. 10 Stück DS18B20 Digitale Temperaturfühler für unter 10 Eur) aus. Daneben gibt es aber auch kombinierte OneWire-Sensoren, die neben der Temperatur auch gleich noch die Luftfeuchtigkeit sowie die Luftqualität messen. Mit den zusätzlichen Messwerten kann dann bspw. gleich noch die Belüftungsanlage je nach vorliegender Feuchtigkeit oder Luftgüte geregelt oder eine Push-Notification aufs Smartphone geschickt werden, die bspw. darüber informiert, dass im Kellerraum dringend gelüftet werden sollte, um Schimmelbildung zu vermeiden. Wie man einen solchen 1-Wire-Kombisensor über die Loxone Config einbindet, wird nachfolgend erklärt.

GD Star Rating
loading...

flattr this!

7Sep/140

Zu Besuch bei Loxone

Loxone Firmengebaeude in Kollerschlag

Im Artikel Smart Home mit Loxone wurde das grundlegende Konzept des auf dem Miniserver basierenden Smart Home-Konzepts des österreichischen Herstellers Loxone bereits kurz vorgestellt. In diesem Blogpost folgen nun weitere Impressionen, die ich im Rahmen einer dreitägigen Schulung in der neuen Firmenzentrale des aufstrebenden Smart Home-Anbieters mit Sitz in Oberösterreich aufschnappen konnte.

GD Star Rating
loading...

flattr this!

27Aug/146

Staubsaugerroboter: Roomba und Neato im Vergleich

Neato

Krümel und Schmutz in der ganzen Wohnung und keine Lust den Fußboden manuell mit dem Staubsauger zu reinigen? Staubsaugerroboter versprechen, sich um diese Aufgabe vollautomatisch zu kümmern. Die fleißigen Helfer sollen dabei dafür sorgen, dass täglich eine frisch gesaugte Wohnung vorgefunden werden kann. Zu diesen Staubsaugern gibt es viele Tests auf durchaus wissenschaftlichem Niveau, doch worauf kommt es in der Praxis wirklich an? Nachfolgender Artikel befasst sich genau mit dieser Frage und auch damit, ob vielleicht schon ein günstiger Neato einem weitaus teureren Roomba das Wasser reichen kann.

GD Star Rating
loading...

flattr this!

11Aug/1410

Smart Home mit Loxone

Loxone Miniserver

Auf dem Smart Home-Markt tummeln sich mittlerweile viele Anbieter, die durch verschiedenste Alleinstellungsmerkmale, wie einer besonders einfachen Einrichtung und Bedienung, neue Kunden gewinnen möchten. Der Funktionsumfang ist dabei aber oftmals stark eingeschränkt, gerade dann wenn es darum geht, sowohl Komfort-, Sicherheits- als auch Energiesparaspekte zu berücksichtigen. Ein Anbieter, der schon seit einigen Jahren auf dem Markt mitmischt und den Anspruch hat, alle Aspekte in einer Oberfläche abzudecken, ist Loxone. Was es mit dem Loxone-System auf sich hat und welches Konzept dahinter steckt, wird nachfolgend erläutert.

GD Star Rating
loading...

flattr this!

6Aug/145

Gigabit-Speed im ganzen Haushalt: 5-Port-Switch TP-Link TL SG 105

TL SG 105

Die kabelgebundene Datenübertragung via LAN-Kabel ist häufig nach wie vor unverzichtbar, wenn es darum geht, schnell große Datenmengen über das Netzwerk zu bewegen. Hier sind kabellose Verbindungen via WiFi deutlich langsamer und instabiler. Räume weit entfernt von Router und TAE-Dose können allerdings auch mit High-Speed-Anbindung ausgestattet werden. Häufig können durch vorhandene Leerrohre einzelne LAN-Kabel gezogen werden und schließlich mit Hilfe eines Switch mehrere Ports in einem neuen Raum zur Verfügung gestellt werden. Hier folgt ein Kurzreview des 5 Port-Gigabit-Switch TP-Link TL SG 105.

GD Star Rating
loading...

flattr this!

10Jul/1410

QNAP Turbo NAS: Externe Speichererweiterung

Speicher satt mit QNAP NAS Erweiterung

Seien es die Plex-Medienbibliothek mit Urlaubsvideos und Filmen, automatische Backups über TimeMachine oder HD-Fernsehaufzeichnungen über die Dreambox, Daten werden heutzutage auch Zuhause bereits in rauen Mengen erzeugt und wollen bestmöglich dauerhaft gespeichert werden.

Ein zentraler ins Netzwerk eingebundener Datenspeicher (NAS) bspw. von QNAP oder Synology ist mittlerweile die erste Wahl, um neben der zuverlässigen Speicherung auch einen einfachen und sicheren Zugriff auf die Daten von unterwegs aus zu gewährleisten. Aber auch wenn - im Falle von QNAP - eine leistungsfähige Netzwerkfestplatte der Turbo NAS-Reihe mit mehreren Festplatten angeschafft wurde, geht irgendwann der Speicherplatz aus. Dabei sollte man sich am besten schon vor dem NAS-Kauf mit dieser Frage beschäftigen, um später auf passende Upgrademöglichkeiten zurückgreifen zu können.

Oftmals können über die am NAS verbauten USB-Schnittstellen dabei auch mehrere externe Speichermedien angeschlossen werden, die von günstigen und einfachen Einplattenlösungen bis hin zu teuren und funktionsstarken Raid-Lösungen reichen. Welche drei verschiedenen Lösungsansätze dabei im Falle eines QNAP Turbo NAS für die Erweiterung von einer bis fünf Festplatten sinnvoll sind, wird nachfolgend erläutert.

GD Star Rating
loading...

flattr this!

29Jun/140

QNAP-NAS – Apps zeitgesteuert aktivieren und deaktivieren

qnap_aufgabenplaner

Anwender, die ein QNAP-NAS nutzen, haben im App Center sicherlich schon die ein oder andere App nachgerüstet. Einmal installiert, verrichtet die App immer dann ihren Dienst, sobald das NAS gestartet wird. Manuell lassen sich die installierten Apps in der QNAP-Browseroberfäche relativ schnell aktivieren und deaktivieren.

Etwas anders sieht die Sache aus, wenn eine App zeitgesteuert ein- bzw. ausgeschaltet werden soll, was standardmäßig leider nicht vorgesehen ist. Das macht aber gerade dann beispielsweise Sinn, wenn eine ressourcenfressende App nur nachts aktiviert und tagsüber wieder deaktiviert werden soll. Wie das mit etwas Handarbeit trotzdem zuverlässig bewerkstelligt werden kann, wird nachfolgend an einem Howto-Beispiel gezeigt.

GD Star Rating
loading...

flattr this!

1Jun/1429

KNX/EIB-Gateway in FHEM einbinden

FHEM und KNX

Viele Smart Home-Nutzer werden mit ihrer FHEM-Installation vornehmlich per Funk angebundene Sensoren und Aktoren nutzen, die von Herstellern wie Homematic oder FS20 stammen. FHEM unterstützt darüber hinaus jedoch eine Vielzahl weiterer Protokolle, um auch kabelgebundene Geräte z.B. über den in professionellen Installationen genutzten KNX-Bus zu integrieren. In diesem ersten KNX-Howto soll dabei einführend erklärt werden, wie sich KNX-Komponenten an FHEM grundsätzlich mit zwei verschiedenen Arten von KNX-Gateways einbinden lassen, um die Steuerung über FHEM und damit bspw. auch über ein Smartphone realisieren zu können.

GD Star Rating
loading...

flattr this!

28Mai/1420

Das TV-Gerät in die Hausautomation einbinden: Enigma2-Receiver Dreambox oder VuPlus in FHEM integrieren

2014-04-22 13.04.20

Der Fernseher ist in vielen Wohnzimmern das zentrale Informationsmedium. Seine Nutzung innerhalb eines Hausautomation-Setups ist daher äußerst sinnvoll. Ein Smart Home mit Aktoren für Lichter, Strom und Heizungen sowie Sensoren für diverse Anwendungszwecke kann durch Komponenten verschiedener Hersteller realisiert werden. Der quelloffene Hausautomation-Server FHEM hat sich dabei in unterschiedlichen Szenarien als performante Lösung präsentiert, die mit nahezu allen Hausautomation-Hardware-Systemen funktioniert. FHEM erlaubt das Schalten, Dimmen und Regeln von Lichtern, Elektronikgeräten und Heizungen. Darüber hinaus können individuelle Abläufe gestaltet werden, bei denen gewisse Schaltvorgänge in Abhängigkeit von Anwesenheit, Temperaturen oder einer Vielzahl anderer erfasster Sensordaten eintreten können. Die Verbindung zu Infotainment-Geräten wie TV oder HiFi-Anlage bietet dabei vor allem Komfortsteigerungen. Wie das TV-Gerät mittels eines Enigma2-Receivers wie der VuPlus oder der Dreambox an FHEM angebunden werden kann, zeigt dieser Artikel.

GD Star Rating
loading...

flattr this!

20Mai/1488

Die HUE-Alternative: Preiswert die Lichtstimmung im Smart Home pimpen!

LED Strip

Die intelligenten Lichtprodukte von Philips (HUE und Friends of HUE) sind dazu gedacht, das Zuhause mit verschiedenen Lichteffekten und toller Lichtstimmung schöner zu machen. Der Clou dieser Produkte ist, dass Lichtfarbe, -helligkeit und -intensität sich bei besonderen Ereignissen ändern. Um dies zu ermöglichen, sind alle HUE-Produkte mit Konnektivität in Form einer WiFi-Anbindung ausgestattet, was sie zu so genannten "Connected Bulbs" macht. Leider sind die einzelnen Produkte sehr kostspielig. Doch tolle Licht-Szenarien mit "Connected Bulbs" gehen auch anders und preiswerter, ohne dabei auf Funktionalität verzichten zu müssen. Mit diesem WiFi-LED-Controller bekommt auch dein Smart Home ein elegantes Lichtdesign zum kleinen Preis.

GD Star Rating
loading...

flattr this!

Seite 3 von 141234567891011121314