Direktvermarktungstalk mit Andreas Schmitz

Viele kennen ihn sicher und ich feiere ihn bereits seit geraumen Zeit, als sein YT-Channel noch keine 235.000 Abonnenten hatte: Andreas Schmitz aka der Akkudoktor aka Dr. Backe. Da wir uns zu vielen Technikthemen austauschen, wollten wir einen ersten gemeinsamen Techtalk direkt mal in ein kurzes Video gießen, um das noch recht neue Thema der Direktvermarktung des eigenen PV-Stroms zu adressieren.

Herausgekommen ist ein knapp 25 minütiger Direktvermarktungstalk, in dem mich Andreas mit Fragen löchert, um das Thema selbst besser kennenzulernen. Wie findet ihr das Format?

Weiterlesen

Operation Hausspeicher – Kennzeichnung für Einsatzkräfte und Brandschutz

Da gestern per Kommentar die Kennzeichnungspflicht des Batteriespeichersystems aufkam und ich dieses Thema als sehr wichtig erachte, wollte ich einmal meinen Vorschlag dazu zeigen. Ist sicher nicht perfekt, aber soll primär erstmal als Diskussionsgrundlage dienen. Alle gezeigten Vorlagen gibt es auch als Download inkl. Photoshop-Vorlage im nachfolgenden Blogpost.

Weiterlesen

Operation Hausspeicher – 100kWh mit neuem 18s-Batteriepackdesign

Alter Schwede… Nach gefühlt unendlichen Wochen des Zusammenschraubens, -crimpens, und -lötens ist der neue Hausspeicher mit den frisch gelieferten 108 Stück 280Ah EVE-Zellen (hier vorgestellt), gruppiert in sechs 18s-Packs, nun endlich einsatzbereit. Ich bin mit dem Ergebnis des insgesamt knapp 100kWh fassenden Batteriespeichers und auch dem ersten Entladetest über die drei Multiplus 10000 mit über 20kW super zufrieden und die zwischenzeitlichen „Qualen“ sind mittlerweile fast schon wieder vergessen. Zeit also an dieser Stelle das Ergebnis zu präsentieren und das neue 18s-Packdesign vorzustellen…

Weiterlesen

Operation Direktvermarktung – 10.000€ PV-Ertrag pro Jahr möglich?!

Nachdem ich bereits vor einigen Monaten die Basics zur Direktvermarktung zusammengeschrieben habe, möchte ich heute darauf aufbauend im Talk mit Ralf – meinem EEG-Profi – der Frage nachgehen, welchen Ertrag meine PV-Anlage tatsächlich erwirtschaften kann. Denn laut der aktuellen Entscheidung vom 15.12.2022 ist die „Abschöpfung von Zufallsgewinnen“ bei kleineren PV-Anlagen vom Tisch, was die Sache bei den weiterhin zu erwartenden hohen Börsenstrompreisen extrem wirtschaftlich gestalten kann – insbesondere auch vor der Hintergrund der Hausspeichernutzung im Hinblick auf die zeitliche Einspeiseverschiebung, um die höchsten Börsenpreise abgreifen zu können. Sind bei meiner Anlage also sogar bis zu verrückten 10.000€ pro Jahr realistisch oder ist das völlig unrealistisch?

Spannende Inhalte also, die es in dieser Form nirgendwo sonst gibt und die hoffentlich jedem ein Stück weiterhelfen, der ebenfalls mit der Überlegung spielt, mit der eigenen PV-Anlage in die Direktvermarktung zu wechseln.

Weiterlesen

Operation Hausspeicher – LiFePo4-Zellen und die richtigen Spannungseinstellungen

Ziel ist es, die einzelnen Speicherzellen eines Hausspeichers möglichst über den Tag hinweg mit überschüssiger PV-Leistung vollständig zu laden, um ihre gespeicherte Energiemenge dann nachts wieder für Hausverbraucher zur Verfügung stellen zu können. Klingt trivial, ist es aber nicht wirklich.

Dabei gibt es auf Batterieinverter-, BMS- und Balancer-Seite jede Menge Einstellungen vorzunehmen, um jede Zellen bestmöglich in ihrem spannungstechnischen Wohlfühlbereich zu betreiben und ihr ein möglichst langes Leben zu ermöglichen. Welche Einstellungen das im Detail sind und welche Auswirkungen das auf den täglichen Betrieb der eingesetzten LiFePo4-Batteriezellen hat, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Weiterlesen

108 Stück EVE 280k LFP-Zellen trudeln ein – Alle Details und offene Fragen

Heute war ein schöner Tag. Der erste Schwung meiner vor knapp sechs Wochen bei Shenzen Basen (alle Bezugslinks hier) getätigten Bestellung über knapp 100kWh LFP-Speicherzellen ist heute angekommen. Grund genug die gelieferte Ware im Form der prismatischen EVE 280k Zellen direkt unter die Lupe zu nehmen.

Was meine Erkenntnisse dabei waren und welche Fragen für mich noch offen sind, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Weiterlesen

Operation Hausspeicher – Multiplus per USB-Isolator schützen

Man liest ja öfter mal (auch hier in den Kommentaren), dass die Elektronik der Multiplus beschädigt werden kann, wenn das BMS den Batteriepack nicht allpolig abtrennt und sich die Masse ihren Weg über den Venus-Raspi/Cerbo an die VEBus-Schnittstelle sucht.

Um dieses mit fatalen Folgen einhergehende Problem abzuwenden, habe ich mal etwas recherchiert und eine echt einfache und günstige Lösung gefunden, die ich nachfolgend kurz vorstellen und als Diskussionsgrundlage heranziehen möchte.

Weiterlesen

Live TechTalk am 05.10.2022 ab 20:00 Uhr mit Jens – Meine Energiewende – und Ralf

Am Mittwochabend gibts jede Menge Infos rund um Batteriespeicher mit Fokus auf Victron samt DIY-LiFePo4-Batterien, die Anmeldung beim Netzbetreiber, die Wahl der richtigen Versicherung und hoffentlich jede Menge Zuschauerfragen. Diesmal ist auch Ralf dabei, der den Talk als Moderator leitet. Ich freue mich schon total und hoffe auch du bist mit dabei!

Weiterlesen

Operation Hausspeicher – Busbar-Verteiler selbst bauen

Wer mehr als einen Multiplus und/oder Batteriepack koppeln möchte, benötigt einen sogenannten Busbar-Verteiler, der alle DC-Leitungen zusammenführt, sodass die Energie zwischen den Geräten vernünftig ausgetauscht werden kann.

Wie ich das aktuell gelöst habe und wie man sowas relativ einfach nachbauen kann, um eine vernünftige Energiedistribution von mehreren hundert Ampere zu realisieren, ist Inhalt des nachfolgenden Howto-Blogpost.

Weiterlesen

Operation Hausspeicher – Netzanmeldung scheitert erstmal und klappt mit Nachdruck doch noch!

Ein absolut essenzielles Thema, welches bei meinem DIY-Energiespeichersystem bisher noch offen war, betrifft die Anmeldung beim lokalen Netzbetreiber. In diesem Kontext bekomme ich mittlerweile täglich Leserfragen und möchte deshalb meine Erfahrungen teilen, um als Art „Referenz“ herzuhalten und aufzuzeigen, auf welcher Diskussionsgrundlage die offizielle Anmeldung beim zweiten Anlauf mit etwas „Nachdruck“ trotz fehlender Batteriezertifikate doch noch geklappt hat.

In diesem Kontext hoffe ich etwas Klarheit ins Dunkle bringen und anderen DIY-Enthusiasten netzparalleler Energiespeichersysteme eine zentrale Hilfestellung geben zu können. Denn die ESS-Anlage nicht anzumelden und einfach „schwarz“ zu betreiben, wie es vermutlich bereits andere „Bastler“ praktizieren, ist meiner Ansicht nach sicherlich nicht zielführend. Aus vielen Gründen…

Weiterlesen