Logitech Harmony One – Universalfernbedienung deluxe

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Passend zum heutigen Vatertag gibts einen Kauftipp f├╝r alle M├Ąnner, die Ordnung in das┬áFernbedienungs-Wirrwarr bringen┬ám├Âchten: Logitech Harmony One (Affiliate-Link)

Zuhause stapeln sich Bluray-Player, Satelliten-Receiver und Spielekonsolen im Fernsehschrank. Diese werden normalerweise per HDMI entweder direkt am TV oder per Umweg ├╝ber den AV-Receiver betrieben. Nicht nur das Einschalten der einzelnen Ger├Ąte ├╝ber die unterschiedlichen Fernbedienungen ist schrecklich, oft sind trotz fachm├Ąnnischer Einweisung die restlichen Hausbewohner kaum in der Lage die Technik zu beherrschen. Fr├╝her war es einfacher, es gab nur eine einzige Fernbedienung und fertig.

Universalfernbedienung, aber richtig

Universalfernbedienungen setzen genau an diesem Punkt an. Die Harmony One, mit ├╝ber 100 Euro Kaufpreis zugegeben recht teuer, hilft im Fernbedienungschaos aber erheblich weiter. Sie vereint bis zu 15 konventionelle Fernbedienungen und bietet dar├╝ber hinaus einige sinnvolle Funktionen, die den t├Ąglichen Umgang mit der h├Ąuslichen Fernsehtechnik vereinfachen.

Grundeinrichtung der Harmony One

Konfiguriert wird die Harmony One ├╝ber die mitgelieferte Software direkt am PC. Das hat den zentralen Vorteil, dass die Einrichtung komfortabel und schnell abl├Ąuft. Wer alles richtig einrichten m├Âchte, sollte aber trotzdem einen Abend f├╝r die Konfiguration einplanen. Als erstes werden die einzelnen Ger├Ąte ├╝ber den Assistenten eingerichtet. ├ťber die Marke sowie Produktbezeichnung ist die Zuweisung in sekundenschnelle erledigt. Die Software greift dabei ├╝ber das Internet auf die aktuelle Logitech-Ger├Ątedatenbank zu, kaum ein Ger├Ąt ist hier nicht aufgef├╝hrt. Sollte das passende Modell wirklich nicht aufgef├╝hrt sein, lassen sich die entsprechenden Tastenbefehle mit Hilfe der Originalfernbedienung anlernen. Das ist zwar zeitaufw├Ąndig, da alle notwendigen Tasten einzeln ├╝bertragen werden m├╝ssen, funktioniert aber genauso reibungsfrei.

Weiterf├╝hrende Einrichtung der Harmony One

Das war aber noch lange nicht alles. Die Harmony One bietet sogenannte Aktionen (Activities). Ziel dieser Aktionen ist es, verschiedene Ger├Ątetypen sinnvoll miteinander zu kombinieren. So ist es z.B. m├Âglich, die Aktion „TV“ folgenderma├čen zu konfigurieren:

1. Der Sat-Receiver soll sich einschalten

2. Der AV-Receiver soll starten und auf den Eingang SAT/CBL wechseln

3. Der Fernseh soll mit dem Sender HDMI4 starten

Wird die entsprechende Aktivit├Ąt ├╝ber den Touchscreen der Harmony gew├Ąhlt, wird exakt diese Arbeitsabfolge abgerufen. Mit einem Klick sind alle Ger├Ąte sofort betriebsbereit. Die weitere Tastenbelegung der Harmony ist dann bereits voreingestellt, l├Ąsst sich aber weiter manuell anpassen. Das ist aber meist nicht notwendig. Wurde z.B. ausgew├Ąhlt, dass der AV-Receiver den Ton ausgibt, regelt ein Druck auf Volume + der Harmony die Lautst├Ąrke auch automatisch ├╝ber den AV-Receiver, ein Druck auf Programm + wechselt hingegen den Sender beim Sat-Receiver. Hat man vorher ausgew├Ąhlt, dass alle nicht verwendeten Ger├Ąte deaktiviert werden sollen, schaltet die Harmony bei einem Klick auf den Ausschalter alle vorher aktivierten Ger├Ąte automatisch aus. Besser gehts kaum.

Aus meinem t├Ąglichen Leben

Ich m├Âchte die Harmony One nicht mehr missen. Sechs Fernbedienungen durch eine Einzige ersetzen zu k├Ânnen, ist einfach klasse. Das schafft Ordnung auf der Couch und erm├Âglicht auch Dritten die Bedienung der teils komplexen Infrastruktur.

Die Einrichtung ist zwar insgesamt zeitaufw├Ąndig, funktioniert aber reibungsfrei. Die webbasierte Einrichtungssoftware ist an der ein oder anderen Stelle noch nicht ganz rund, nach einigem Ausprobieren sollte es aber zum gew├╝nschten Ergebnis f├╝hren. Ich w├╝rde mir hier w├╝nschen, dass Konfigurations├Ąnderungen per Bluetooth an die Harmony gesendet werden k├Ânnten, aktuell muss aber jedes Mal noch das mitgelieferte USB-Kabel verbunden werden.

Die Harmony One ist eine sehr weit verbreitete Universalfernbedienung, entsprechend ist die Unterst├╝tzung der Endger├Ąte kaum eingeschr├Ąnkt. Selbst exotische Varianten, etwa das XBMC Mediacenter, welches auf einem MacMini installiert ist, l├Ąsst sich ├╝ber die Hamony (Profil: Plex Player) reibungsfrei steuern. Oft ist es sogar so, dass die Harmony im Vergleich zur Originalfernbedienung einen h├Âheren Funktionsumfang bietet. In meinem Fall kann ich z.B. mit der Originalfernbedienung des TV nur ├╝ber eine Onscreen-Liste zwischen den einzelnen Eingangsquellen w├Ąhlen. Die Harmony One kann hingegen die einzelnen Eing├Ąnge direkt ansprechen.

Die Akkulaufzeit der Harmony ist durch den Touchscreen im Vergleich zu einer normalen Fernbedienung eingeschr├Ąnkt. Dadurch muss die Harmony One fast jeden Monat f├╝r einige Stunden in die mitgelieferte Ladeschale wandern. Das ist nicht schlimm, f├╝hrt aber beim Ignorieren der „Akkus ist fast leer“ Anzeige hin und wieder dazu, dass w├Ąhrend des Fernsehabends die Harmony den Dienst quitiert. Also lieber die Harmony One (Affiliate-Link) einmal ├Âfter aufladen.

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trage dich in den Newsletter ein und folge uns auf Facebook.

Was ist ein Affiliate-Link? Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und ├╝ber diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, was mich u.A. bei den laufenden Kosten den Blogs unterst├╝tzt. F├╝r dich ver├Ąndert sich der Preis nicht.

J├Ârg

hat meintechblog.de ins Leben gerufen, um seine Technikbegeisterung und Erkenntnisse zu teilen. Er ver├Âffentlicht regelm├Ą├čig Howtos in den Bereichen Smart Home und Home Entertainment. Mehr Infos

4 Gedanken zu „Logitech Harmony One – Universalfernbedienung deluxe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert