Meine Top iOS 5 Neuerungen

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Vor einer Woche wurde auf der WWDC in San Francisco das neue iOS 5 Betriebssystem f├╝r iPhone, iPod Touch und iPad vorgestellt. Genug Zeit, um das System in der Zwischenzeit einem ersten Check zu unterziehen. Was h├Ąlt iOS 5 an Neuerungen bereit, von denen der Nutzer t├Ąglich profitieren wird? Um diese Fragen zu kl├Ąren, sollen nachfolgende Top 5 Neuheiten genau darauf abzielen. Im Fokus sind Neuerungen, die viele Anwender h├Ąufig nutzen werden bzw. die einen entscheidenden Mehrwert im Vergleich zum derzeitigen iOS 4 bieten.

  1. Datensicherung: Einmal t├Ąglich wird ein Backup des gesamten Systems in die iCloud bef├Ârdert. Der Nutzer muss daf├╝r lediglich die Option unter Einstellungen > iCloud > Datensicherung in iCloud aktivieren. Alles andere passiert im Standby-Modus bei aktivem Wlan automatisch. Einstellungen gehen so nie wieder verloren. Dadurch wird es m├Âglich, nach einem Umtausch bzw. Neukauf die bisheringen Systemeinstellungen samt Apps inkl. App-Einstellungen ohne vorheriges Systembackup ├╝ber iTunes direkt am Ger├Ąt selbst wiederherzustellen.
  2. Notification Center: Ein Swipe und man sieht alle neuen (Push-)Benachrichtigungen auf einen Blick. Android hat es vorgemacht, iOS hat es gl├╝cklicherweise ohne gro├če ├änderungen ├╝bernommen. Weiterhin wird das Notification Center mit gro├čer Wahrscheinlichkeit kleine Widgets anzeigen, um App-Informationen anzuzeigen oder kurze Steuerbefehle absetzen zu k├Ânnen. Die endg├╝ltige Umsetzung wird in Sachen Usability einen entscheidenden Mehrwert liefern.
  3. Fotostream: Alle neu aufgenommenen Fotos werden automatisch auf alle mit der selben Apple ID registrierten Ger├Ąte (iPhone, iPad, Mac, PC) gepusht. Das ging zwar teilweise vorher auch relativ komfortabel ├╝ber Zusatz-Apps wie CameraSync, mit Fotostream geht jedoch alles vollkommen autonom und ohne weiteres Zutun.
  4. Kamera-App: Bilder lassen sich ab sofort mit der Taste Volume + aufnehmen (funktioniert auch am iPad und ├╝bers Headset). Die Kamera l├Ąsst sich zudem direkt vom Lock-Screen aus erreichen. Zwei wirklich simple Funktionen, die f├╝r schnelle Snapshots eigentlich schon lange ├╝berf├Ąllig waren.
  5. Safari Reader: Mit der Reader-Funktion werden Webinhalte perfekt f├╝r das Lesen am iPhone bzw. iPad aufbereitet. Artikel auf Webseiten, die sich ├╝ber mehrere Seiten erstrecken, werden durch den Reader automatisch auf einen Schlag angezeigt. Weitere Seiten werden im Hintergrund selbstst├Ąndig nachgeladen. Die Schriftgr├Â├če kann zudem angepasst werden. Dadurch hat man eher das Gef├╝hl, man liest ein Buch als eine Internetseite.

Bisherige Erfahrungen

Alles in allem l├Ąuft die erste iOS 5 Beta f├╝r eine Vorabversion recht stabil und schnell. Hin und wieder schlie├čt sich der Safari beim Surfen auf neue Websites, die Mail-App freezt manchmal bei neu eingehenden Emails. Ebenfalls scheinen einige Apps, welche auf die Fotos zugreifen, Probleme mit dem neuen Fotostream-Ordner zu haben. Einige┬á Apps schlie├čen sich sofort wieder. Die Akkuleistung ist ebenfalls etwas gesunken, wird aber sicherlich bis zur endg├╝ltigen Version im Herbst wieder auf dem alten Niveau von iOS 4 liegen. Trotz der Beta-Bugs ├╝berwiegen f├╝r mich bereits jetzt die wirklich praktischen neuen Features, so dass ich die Beta weiterhin nutzen werde. Bis zur finalen Version werden ohnehin drei bis vier Beta-Updates angeboten, die die Stabilit├Ąt bereits vor der endg├╝ltigen Version im Herbst weiter erh├Âhen. Jeder, der bereits jetzt iOS 4 f├╝r praktisch und ausgereift h├Ąlt, wird mit iOS 5 eine Vielzahl weiterer n├╝tzlicher Features erhalten.

iCloud-Konzept aus Nutzersicht

Apple hat in Bezug auf die iCloud bewusst darauf geachtet, dass Zusatzfunktionen wie das automatische Systembackup ohne die Fotosynchronisation nach einmaliger Aktivierung ohne jedes weitere Zutun funktionieren. „It just works“, so Steve Jobs bei der Keynote. Genau dieser Ansatz ist aus meiner Sicht das Alleinstellungsmerkmal, was Apple von anderen Firmen unterscheidet. So komplex die technische Umsetzung auch sein mag, Apple versteht es, die Funktion aus Nutzersicht auf das N├Âtigste zu reduzieren und so eine einfache Bedienung sicherzustellen. Ein Konzept, dass Apple gerade in Bezug auf iOS 5 einen nicht zu untersch├Ątzenden Konkurrenzvorteil verschaffen k├Ânnte.

Das iPad als Videospielkonsole

Jeder kann sich k├╝nftig weiter auf die zunehmende Vernetzung der verschiedenen Endger├Ąte freuen. Bereits jetzt ist es m├Âglich, direkt vom iPhone aus YouTube Videos ├╝ber Wlan an den Apple TV zu senden und direkt auf dem Fernseher wiederzugeben, gleiches gilt f├╝r Musik und Fotos. Mit iOS 5 kommt zudem die M├Âglichkeit hinzu, den Bildschirm des iPad 2 live auf den Fernseher zu ├╝bertragen, wahrscheinlich sogar nativ in 1080p. Erste Spielehersteller springen bereits auf diesen Zug auf, es wird beispielsweise m├Âglich sein, dass auf dem iPad befindliche Rennspiel auf dem TV zu spielen. das iPad selbst ist das Lenkrad, auf dem iPad-Bildschirm wird lediglich die Rennstrecke inkl. Platzierungen angezeigt. Dieser Trend des mobilen Gamings, welches Zuhause durch die Komponente Fernseher erweitert werden kann, ist eigentlich mehr als schl├╝ssig. Andere Hersteller, voran Nintendo und Sony verfolgen ├Ąhnliche Ziele. Das lustige ich eigentlich nur, dass das iPad im Vergleich zu Konkurrenz bereits jetzt so viel mehr ist als nur eine simple Spielekonsole.

Offizielles Video der Keynote vom 06.06.2011

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trage dich in den Newsletter ein und folge uns auf Facebook.

Was ist ein Affiliate-Link? Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und ├╝ber diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, was mich u.A. bei den laufenden Kosten den Blogs unterst├╝tzt. F├╝r dich ver├Ąndert sich der Preis nicht.

J├Ârg

hat meintechblog.de ins Leben gerufen, um seine Technikbegeisterung und Erkenntnisse zu teilen. Er ver├Âffentlicht regelm├Ą├čig Howtos in den Bereichen Smart Home und Home Entertainment. Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert