AirPlay-Geheimtipp: All-In-One-Lautsprecher Gear4 AirZone Series 3 im Test

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Apple’s AirPlay-Technologie ist eine von vielen Möglichkeiten, ein Multiroom-Soundsystem aufzubauen. Meist werden dabei zunĂ€chst WohnrĂ€ume mit Sound-Hardware ausgestattet, wohingegen FunktionsrĂ€ume wie Bad oder KĂŒche im weiteren Verlauf einer Multiroom-Soundsystem-Implementierung nachgerĂŒstet werden. AirPlay-fĂ€hige Lautsprecherboxen, die als All-In-One-Lösung funktionieren, gibt es zahlreiche. Deren Preise sind jedoch meist weit oberhalb der 100-Euro-Marke angesiedelt. Im vorliegenden Artikel wird der AirPlay-Lautsprecher Gear4 Series 3 (Affiliate-Link) vorgestellt: Ein All-In-One-Speaker mit sattem Klang fĂŒr rund 85 Euro.

Der kleine AirPlay-Lautsprecher Gear4 AirZone Series 3 (Affiliate-Link) (36x17x18cm BxHxT) ist sicherlich keine Lösung fĂŒr große RĂ€ume wie ein Wohnzimmer, bietet jedoch dank kompaktem Format und sattem Klang (bezogen auf GrĂ¶ĂŸe und Preis) die Chance, Funktions- oder NebenrĂ€ume wie Bad oder Arbeitszimmer in das AirPlay-basierte Multiroom-Setup einzubinden.

Gear4 Series 3: Frontansicht

Series 3 im Überblick

Die wichtigsten Eckdaten des Stereo-Speaker Gear4 AirZone Series 3 (Affiliate-Link) auf einen Blick:

  • 16 Watt Speaker mit Dual Audio Driver
  • AirPlay-Wiedergabe
  • Line-In (3.5mm-Klinke)
  • USB-Port
  • Einfaches Setup
  • Guter Klang
  • Geringer Stromverbrauch

Einzelheiten und Setup im Detail

Die Kombination oben beschriebener Eckdaten und gĂŒnstigem Preis (erhĂ€ltlich fĂŒr rund 85 Euro – UVP liegt bei knapp 200 Euro) machen den Gear4 Series 3 (Affiliate-Link) zu einem Geheimtipp in Sachen AirPlay. Im Lieferumfang des Speakers ist neben der mehrsprachigen Bedienungsanleitung lediglich ein Netzteil enthalten.

So schlank das Zubehör ausfĂ€llt, ebenso einfach ist die Installation. Diese kann entweder ĂŒber den Browser erfolgen oder ĂŒber ein Apple iPhone. Bei letzt genannter Variante wird das mit dem Heimnetz verbundene iPhone einmal kurz per USB-Kabel mit dem Speaker verbunden. Anschließend wird die „Pair“-Taste auf der RĂŒckseite des Series 3 gedrĂŒckt, woraufhin das iPhone um Freigabe der WLAN-Daten bittet. Nach BestĂ€tigung wĂ€hlt sich der Gear4 Series 3 (Affiliate-Link) anschließend binnen Sekunden in das heimische Wifi-Netzwerk ein und speichert dessen Konfiguration dauerhaft.

Gear4 Series 3 WiFi-VerbindungAlternativ kann die Einrichtung auch ĂŒber einen PC oder Mac erfolgen. Dazu wird die „Pair“-Taste des Gear4 Series 3 (Affiliate-Link) gedrĂŒckt. Hierdurch startet der Speaker einen WiFi-Hotspot, auf den man sich anschließend mit dem Rechner verbindet. Im Browser kann nun das Konfigurationsinterface des Gear4 Series 3 (Affiliate-Link) unter der Setup-URL http://192.168.112.12 geöffnet werden. Hier kann nun unter „Setup“ im Bereich „Join a wireless network“ das vorhandene Heimnetzwerk konfiguriert werden. 

Egal ob die Inbetriebnahme des AirPlay-Lautsprechers Gear4 Series 3 (Affiliate-Link)Â ĂŒber iPhone oder PC/Mac stattgefunden hat, lohnt sich ein erneuter Blick in das Webinterface des Speakers. Nachdem das GerĂ€t mit dem eigenen Heimnetzwerk verbunden wurde, erhĂ€lt es vom heimischen Router eine eigene, neue IP-Adresse. Um diese zu ermitteln, kann beispielsweise ein LAN-Scanner genutzt werden (z.B. LanScan fĂŒr Mac) oder es genĂŒgt ein Blick in den Router. In meinem Fall ist die neue IP-Adresse der Series 3, ĂŒber die ich auch in das Webinterface gelange, nun 192.168.178.40.

ZunĂ€chst kann hier der Name des Gear4 Series 3 (Affiliate-Link) geĂ€ndert werden („Setup“ – „Change these settings“ – „AirZone Name“). Außerdem besteht die Option, den Equalizer des Lautsprechers anzupassen. Ich habe die Werte fĂŒr „Bass gain“ und „Mid Bass gain“ auf 4dB, den Rest auf 2dB gesetzt. So sind Kombination von Tiefen, Mitten und Höhen sowie das akustische Gesamtbild fĂŒr meine vorliegende Raumsituation (Bad) am Stimmigsten.

Equalizer des Gear4 Series 3 im Webinterface

Der Stromverbrauch der All-In-One-AirPlay-Lösung liegt im Standby um die 2,3 Watt sowie im Betrieb bei „normaler“ LautstĂ€rke um die 4,5 Watt (so genau ich es in diesem Niederleistungsbereich messen konnte). Eine klangliche Bewertung abzugeben, ist objektiv schwer, weil mir kein passendes Messequipment vorliegt. Subjektiv erzeugt der AirPlay-Lautsprecher Gear4 Series 3 (Affiliate-Link) einen ausgeglichenen Klang, bei dem die tiefen Töne „ordentlich“ stark sind, sodass das akustische Gesamtbild keinesfalls blechern klingt. Auch bei MaximallautstĂ€rke, die auch fĂŒr grĂ¶ĂŸere RĂ€ume um die 30 qm ausreichen sollte, ist kein nennenswerter Klangverlust erkennbar. Selbstredend ist aber, dass der kleine Speaker es natĂŒrlich bei Weitem nicht mit 5.1- oder 7.1-Anlagen aufnehmen kann.

Aus meinem tÀglichen Leben

Gear4 Serie3

Der AirPlay-Lautsprecher Gear4 AirZone Series 3 (Affiliate-Link) ist mein neuer Bad-Speaker, der dank des geringen Stromverbrauchs im Standby (anders als andere stromhungrige Verbraucher) stĂ€ndig am Strom hĂ€ngt und damit jederzeit sofort verfĂŒgbar ist (Stromkosten pro Monat etwa 50 Cent – bei 30 Ct/kWh). So wird der Start in den Tag mit der Lieblingsmusik ĂŒber iPhone, Mac oder iPad auf Dauer noch schöner. Dank des schlanken Formats kann der Gear4 Series 3 (Affiliate-Link) in den meisten FĂ€llen unauffĂ€llig verstaut werden. FĂŒr mich ist das Device auch auf Grund seines Preises ein absoluter Geheimtipp.

Affiliate-Link

[easyazon_image align=“none“ height=“73″ identifier=“B00AF24FDQ“ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/2015/06/318ChSmT8VL.SL110.jpg“ tag=“meintechblog-141122-21″ width=“110″]

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trage dich in den Newsletter ein und folge uns auf Facebook.

Was ist ein Affiliate-Link? Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und ĂŒber diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, was mich u.A. bei den laufenden Kosten den Blogs unterstĂŒtzt. FĂŒr dich verĂ€ndert sich der Preis nicht.

Christoph

berichtet seit Juni 2012 auf meintechblog.de ĂŒber seine Erfahrungen zu Smart Home und Hausautomation und beschĂ€ftigt sich außerdem mit Smart Grids. Mehr Infos

5 Gedanken zu „AirPlay-Geheimtipp: All-In-One-Lautsprecher Gear4 AirZone Series 3 im Test“

  1. Hi, bin seit kurzem aufmerksamer Leser dieser Seite und denke ich habe mittlerweile glaub jeden Post gelesen. :) Habe mir sehr viele Anregungen fĂŒr meine eigene Hausautomation hier schon geholt, vielen Dank dafĂŒr.

    Die Geheim-Tipp Lautsprecher sind wohl leider aus dem Sortiment genommen bei Gear4, ich konnte aber noch eins ĂŒber AmazonWarehouseDeals ergattern. Das GerĂ€t ist wirklich nett und hat einen ĂŒberraschend guten Klang fĂŒr so eine Box. Ich hatte eigentlich vor, das GerĂ€t halt immer an zu lassen und dann ĂŒber meinen Macmini mittels „say“ Kommandos da eine dynamische Sprachausgabe fĂŒr fhem zu haben. Problem was ich aber habe ist, das ich den Befehl auf den Airplay Lautsprecher abschicken kann, das was aber gesagt wird nach kurzer Zeit einfach abgehackt wird. Also wenn ich „Das ist ein Test“ sagen lassen möchte, wird es nach „Das ist e“ abgehackt und es kommt nix mehr. Habt ihr da schonmal was mit dem Lautsprecher in der Richtung gemacht und da ggf. einen Tip? Ansonsten funktioniert es absolut astrein per Airplay.

  2. Hallo!
    Ich hatte 2 dieser „Geheim-Tipp Lautsprecher“ in Betrieb. Hatte, denn seit ich mein WLAN-Netz geĂ€ndert habe, lassen sich die beiden nicht mehr neu aktivieren. Der PAIR-Button ist ohne Funktion und ich kann die Speaker deshalb nicht fĂŒr das neue WLAN konfigurieren. Die Homepage von Gear4 war Monate nicht erreichbar und bietet auch jetzt keinerlei Support fĂŒr frĂŒhere GerĂ€te. FĂŒr Tips wĂ€re ich dankbar.

    1. Ich denke da kann ich dir helfen, da ich genau das gleiche auch bei mir hatte. Ich nehme mal schwer an, das du auf AC WLAN aufgerĂŒstet hast? Der Lautsprecher kann sich nur mit 2,4Ghz Netze verbinden, AC lĂ€uft mit 5Ghz. Dein Router ist aber sicherlich Dual-Band und unterstĂŒtz noch das 2,4er. Schah hier mal bei deinem Router, dort kannst du sicherlich eine zweite SSID mit 2,4 anlegen. Tue dies und verbinde dann dein iPhone damit. FĂŒhre dann erneut den Sync beim Lautsprecher durch und ich könnte wetten das er sich wieder verbindet. Danach kannst du dich mit deinem iPhone wieder mit dem schnellen WLAN verbinden und dich per AirPlay verbinden. Ich denke mal das ist es. Falls nicht kann es ggf sein, das du MAC-Adressen Filterung beim Router an hast. Falls ja mĂŒsstest du die Adresse des LS dort eintragen. Aber wie gesagt, es sollte schon sich mit dem vorherigen schon erledigt haben. :)

  3. Hi,
    vielen Dank fĂŒr deine Info! Leider ist das Problem damit nicht lösbar, das hab ich schon alles versucht. Das wirklich sonderbare ist, dass der so beschaffen, dass PAIR-Button scheinbar keine Funktion mehr hat! Es gibt ja 2 Möglichkeiten dafĂŒr:
    Einmal in dem der PAIR-Button gedrĂŒckt wird und der Speaker dann ein eigenes WLAN aufbaut, mittels dem man dann auf die Konfig-Page kommt.
    Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass man das iPhone ĂŒber USB verbindet und der Speaker sich dann (auch durch DrĂŒcken des PAIR-Button) die WLAN-Einstellungen des iPhones holt. Beide Möglichkeiten funktionieren nicht mehr und das auf beiden Speakern! Durch DrĂŒcken des PAIR-Button sollte ja die LED des Speakers anfangen zu blinken – tut sie auch nicht. Der PAIR-Button ist quasi ausser Funktion gesetzt. Das hat mit dem bestehendem WLAN gar nichts zu tun.
    Hast dun noch eine Idee?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert