Die beste Alternative zu HUE – in wenigen Schritten zum individuellen Lichtszenario

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Bunte LED-Streifen sind das optische Highlight im Smart Home und ein wichtiger Bestandteil der Lichtsteuerung. Philips hat mit der Markteinf√ľhrung der HUE-Produkte (Affiliate-Link) einen vollen¬†Treffer gelandet, die allerdings¬†nichts f√ľr den schmalen Geldbeutel sind, sodass wir hier im Blog immer wieder auf der Suche nach Alternativen waren. Mit dem RGBW-LED-Controller „LD382“ (Affiliate-Link)¬†haben wir jetzt ein Produkt¬†gefunden, das¬†funktional mit den HUE-Produkten gut mithalten kann, mit etwa 25 Euro preislich deutlich g√ľnstiger¬†ist und als einzige Alternative sowohl die RGB- als auch eine separate warm- oder kaltwei√üe LED parallel steuern kann.¬†In dieser Howto-Anleitung wird gezeigt, wie der RGBW-LED-Controller „LD382“ (Affiliate-Link)¬†konfiguriert und genutzt werden kann. Au√üerdem zeigen wir, wie der Controller zus√§tzlich in den Hausautomation-Server FHEM eingebunden werden kann, um noch mehr aus der Beleuchtung f√ľr das Zuhause rauszuholen.

(Affiliate-Link)

Mit dem¬†RGBW-LED-Controller „LD382“ (Affiliate-Link)¬†lassen sich sowohl RGB- als auch RGBW-LED-Streifen steuern. Die Variante mit einer zus√§tzlichen, wei√üen LED (RGBW) ist zur Gestaltung von Lichtszenerien deutlich besser geeignet. Wir hatten in anderen Artikeln bereits zwei weitere HUE-Alternativen getestet, die jedoch entweder auf RGB beschr√§nkt sind (LW12) oder den Parallelbetrieb von wei√üer und farbiger LED nicht erm√∂glichen (Milight-Produkte). Siehe dazu hier mehr:

  1. Die HUE-Alternative: Preiswert die Lichtstimmung im Smart Home pimpen!
  2. Die nächste HUE-Alternative: warmweiße LED-Stripes im Smart Home steuern

LED-Controller „LD382“ – Lieferumfang und Einrichtung

Der RGBW-LED-Controller „LD382“ (Affiliate-Link)¬†ist ein Produkt aus der Kategorie „China-Ware“, wirkt f√ľr seine 25 Euro aber passabel verarbeitet. Zum Lieferumfang geh√∂rt exakt nichts au√üer dem Controller selbst.

LD382

Die Anschlussmöglichkeiten sind hingegen vielfältig und selbsterklärend, wie auf dem nachfolgenden Bild erkennbar ist. Die einzelnen Leitungen des LED-Streifens werden einfach mit den gleich beschrifteten Schraubklemmen des Controllers verbunden.

Achtung: Bedruckt ist RGBW, aber angeschlossen werden muss GRBW,¬†wie auch die Reihenfolge am LED-Streifen ist. (Danke an Henryk f√ľr dein Hinweis!)

Mit dem LD382 können sowohl RGB- als auch RGBW-LED-Streifen betrieben werden.

LD382 Anschl√ľsse

Bei¬†der Stromversorgung besteht die¬†M√∂glichkeit, neben den¬†Schraubklemmen auch den¬†Anschluss eines Netzteils mit 2,5-mm-Stecker zu nutzen. Das Netzteil muss nat√ľrlich wiederum zum LED-Streifen passen. Ich kann folgende Kombination empfehlen, die aus dem LD382 (Affiliate-Link), einem warmwei√üen 5m-RGBW-LED-Streifen (Affiliate-Link) und einem dazu passenden 60W-Netzteil (Affiliate-Link)¬†besteht:

Der zentrale Vorteil des Controllers ist der Parallelbetrieb von RGB-LED und der zus√§tzlichen wei√üen LED, wodurch die erzeugten Farben in Summe deutlich weicher und angenehmer sind und jeder Farbton zus√§tzlich in Richtung Pastellfarben gelenkt werden kann. Auf dem nachfolgenden Bild ist erkennbar, wie beide LEDs zusammenwirken. Der „Gesamtfarbton“¬†als gemischte Lichtfarbe entsteht dann indirekt an der Wand oder einem anderen reflektierenden Gegenstand.

Parallelbetrieb RGB + W

Der ¬†wird direkt im heimischen WiFi betrieben und verbindet sich dorthin entweder per WPS, was z.B. von jeder g√§ngigen FritzBox unterst√ľtzt wird, oder manuell mit der auch von anderen Controllern bekannten Methode. Im Anschluss wird der Controller mit der dazugeh√∂rigen App, die es f√ľr iOS und Android gibt, gesteuert.

[app 944574066]

Smart Home Gear zu diesem Blogpost (Affiliate-Links)

Einrichten per WPS

Wer den einfachen Weg gehen m√∂chte, verkabelt den LD382 mit RGBW-LED-Streifen und Stromversorgung, aktiviert WPS an seinem Router und dr√ľckt daraufhin den Knopf an der Oberfl√§che des Controllers. Bei einer FritzBox wird WPS im Webinterface √ľber „WLAN“ -> „Sicherheit“ -> ¬†„WPS-Schnellverbindung“ aktiviert.

WPS an der FritzBox aktivieren

Der Controller verbindet sich daraufhin vollautomatisch mit dem heimischen Netzwerk und ist anschließend bereits betriebsbereit.

Hinweis: WPS sollte am heimischen Router nicht dauerhaft aktiviert werden, da sonst ein Sicherheitsrisiko besteht.

Manuell einrichten 

Wer kein WPS hat, oder es nicht nutzen m√∂chte, kann den LD382 auch per Hand einrichten. Dazu wird die oben verlinkte App genutzt. Das Smartphone muss vom heimischen WiFi-Netzwerk getrennt werden und mit dem durch den LD382 erzeugten, tempor√§ren WiFi Hotspot verbunden werden. Der Controller wird dann von der App automatisch entdeckt und f√ľhrt durch ein Men√ľ, bei dem man dem Controller dann eben per Hand¬†Zugang zum Heim-Netzwerk gew√§hrt.

Die WPS-Variante ist ein unkompliziertes und schickes Feature des LD382. Ich bin – wie bereits anderswo berichtet – bei Produkten aus Fernost immer etwas skeptisch was Netzwerkaktivit√§ten angeht, weshalb ich dem LD382 im Webinterface der¬†FritzBox¬†die Kommunikation mit der Au√üenwelt verbiete („Heimnetz“ -> „Bearbeiten“-Symbol hinter dem LD382 -> Zugangsprofil auf „Gesperrt“ setzen).

Zugangsprofil in der Fritzbox sperren

Wer den RGBW-LED-Controller „LD382“ (Affiliate-Link)¬†Stand-Alone verwendet, ist jetzt mit der Konfiguration fertig und kann sich der Funktionen, die in der App zur Verf√ľgung gestellt werden, erfreuen.

LD382 enabled RGBW-Bleuchtung

Die App bietet verschiedene Funktionen, wie eine Musik-basierte Random-Beleuchtung. Super ist, dass auch hier RGB- und W-LED getrennt bedient werden können (siehe beide Schieberegler am unteren Bildrand).

Magic Home LED App

LD382-Controller mit dem Smart Home Server FHEM nutzen

FHEM ist die Must-Have-Software f√ľr alle Smart-Home-Enthusiasten, die individuell ihr intelligentes Zuhause planen wollen. Wer FHEM noch nicht kennt, kann hier nachlesen:

  1. FHEM mit FritzBox 7390 und CUL Stick ‚Äď Professionelle Hausautomation
  2. Möglichkeiten und Funktionen des FHEM Hausautomation-Servers
  3. FHEM: Welches Gateway f√ľr welches System?

Der RGBW-LED-Controller „LD382“ (Affiliate-Link)¬†kann eben auch mit FHEM genutzt werden und somit zu einem wichtigen Element im Smart Home werden. F√ľr die Anbindung an den Hausautomation-Server wird die neueste Version des Moduls „32_Wifilight“ ben√∂tigt, die man auf verschiedene Arten erhalten kann.

Eine Möglichkeit ist, in der FHEM-Kommandozeile am oberen Bildrand, den folgenden Befehl abzusetzen.

update force https://raw.githubusercontent.com/herrmannj/wifilight/master/controls_wifilight.txt

Scheitert dieser Befehl (z.B. wegen Access-Problemen), besteht ferner die M√∂glichkeit, die Datei bei github unter folgendem Link direkt herunterzuladen: Download wifilight master. Nach dem Entpacken¬†kann die Datei „32_Wifilight.pm“ per FTP (z.B. mit dem Tool FileZilla) in den FHEM-Modul-Ordner¬†geladen werden. Wer z.B. einen Raspberry Pi oder einen Intel NUC verwendet, findet dieses Verzeichnis standardm√§√üig unter dem Pfad „/opt/fhem/FHEM“.

Im Anschluss sollte FHEM neu gestartet werden:

shutdown restart

Es ist nun an der Zeit, die App, mit der der LD382 eingerichtet wurde, am Smartphone zu schlie√üen. FHEM soll ab jetzt die Kontrolle √ľber die Steuerung des Controllers √ľbernehmen.

Wichtig ist jetzt, den Controller kurz vom Strom zu trennen, 5 Sekunden zu warten und dann wieder mit Strom zu versorgen.

F√ľr die Konfiguration des Controllers in FHEM wird folgender Befehl verwendet. Bei mir hei√üt der Controller „Sz.Wakeup“:

define Sz.Wakeup WifiLight RGBW LD382A:192.168.178.48

Wer einen RGB- anstatt einem RGBW-Streifen nutzt, √§ndert das „RGBW“ in ein „RGB“ ab. Das „A“ hinter dem „LD382“ ist f√ľr die Nutzung neuerer Controller gedacht, die ab jetzt gekauft werden. Bei √§lteren Versionen des Controllers kann auf das „A“ verzichtet werden. Schlie√ülich ist die IP-Adresse noch an die individuelle Adresse anzupassen, die der Controller bei der Einrichtung von¬†dem heimischen Router erhalten hat.

Die neue Konfiguration wird jetzt mit „Save Config“ gespeichert, bevor FHEM noch einmal¬†neu gestartet wird:

shutdown restart

Nach dem Neustart kann der LD382 bereits aus FHEM heraus verwendet werden. Um die Bedienung √ľber das Webinterface noch sch√∂ner zu machen, soll nun noch ein Colorpicker hinzugef√ľgt werden:

attr Sz.Wakeup webCmd RGB
attr Sz.Wakeup widgetOverride RGB:colorpicker,RGB

FHEM Farbwahl per Colorpicker

So kann die Farbstimmung komfortabel √ľber das Webinterface durchgef√ľhrt werden. Auch hier sichert ein¬†Klick auf „Save Config“ die neu getroffenen Einstellungen auch langfristig.

Aus meinem täglichen Leben

Ich war ewig auf der Suche nach der idealen L√∂sung zur Steuerung von RGBW-LED-Streifen. Immer hatte mir irgendetwas gefehlt: beim Light-Controller LW12 (Affiliate-Link) war es, dass man nur RGB steuern kann, bei den Milight-Produkten (Affiliate-Link) fehlte mir die M√∂glichkeit, die zus√§tzliche wei√üe LED des Streifens parallel zur farbigen RGB-LED zu steuern. Der RGBW-LED-Controller „LD382“ (Affiliate-Link), der auch als „Ufo“ bezeichnet wird, l√∂st zumindest letzt genanntes Problem jetzt recht elegant.

Am liebsten w√§re mir sicherlich die teure L√∂sung von HUE (Affiliate-Link), f√ľr die ich mir aber erst einmal eine Bridge zulegen m√ľsste, sodass mir die Kosten¬†f√ľr den ersten in Betrieb genommenen LED-Streifen mit knapp 200 Euro einfach zu hoch sind. Farbiges, indirektes LED-Licht ist einfach klasse und ich muss wirklich sagen, dass es f√ľr mich zu den zentralen Elementen eines jeden Smart Home dazugeh√∂rt, egal ob TV-Szenario oder Nachtlicht. Ich bin gespannt, was es zuk√ľnftig noch f√ľr weitere Produkte in diesem Umfeld geben wird: bis dahin setze ich auf den RGBW-LED-Controller „LD382“ (Affiliate-Link).

Smart Home Gear zu diesem Blogpost (Affiliate-Links)

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trage dich in den Newsletter ein und folge uns auf Facebook.

Was ist ein Affiliate-Link? Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und √ľber diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, was mich u.A. bei den laufenden Kosten den Blogs unterst√ľtzt. F√ľr dich ver√§ndert sich der Preis nicht.

Christoph

berichtet seit Juni 2012 auf meintechblog.de √ľber seine Erfahrungen zu Smart Home und Hausautomation und besch√§ftigt sich au√üerdem mit Smart Grids. Mehr Infos

149 Gedanken zu „Die beste Alternative zu HUE – in wenigen Schritten zum individuellen Lichtszenario“

  1. Danke f√ľr den Artikel.
    Die LED-Streifen gibts √ľbrigens auch deutlich g√ľnstiger (unter 15‚ā¨ f√ľr 5m RGBW LED mit 60LED/m) aus China, zb. √ľber Aliexpress (Lieferzeit nat√ľrlich l√§nger).
    Noch g√ľnstiger wird es mit RGB-LED-Streifen (auch da gibt es warmwei√ü und kaltwei√ü, aber ohne separate wei√üe LED), dann auch f√ľr unter 15‚ā¨ aus Deutschland mit Netzteil und Controller. Nur so als Tipp f√ľr Sparf√ľchse ;)

  2. Danke f√ľr den wie immer interessanten Beitrag. Passt super zu dem, was ich ohnehin gerade gesucht habe :-) Habe jetzt noch nicht intensiv √ľber die Einbindung in Fhem nachgedacht, deshalb ist die Frage vielleicht verfr√ľht oder ich k√∂nnte die Antwort selber finden… wenn ich z.B. drei von den Ufos installiere (indirekte Beleuchtung hinterm Fernseher, in der Vitrine/Schrankwand und einem Deckenpanel √ľberm Esstisch – kann ich die aus Fhem auch synchron und auf einmal steuern? Sind ja eigentlich erstmal drei getrennte defines. √úber die App scheint das zu gehen, nur schade dass es die nicht f√ľr das pr√§ferierte OS gibt (WP) ;-)

    1. Hallo Christoph,

      auch von mir ein Dankeschön an Deine Beiträge, wie immer gut!
      In den Kommentaren zu diesem Artikel gab es eine Frage von
      Stratege-0815 von 21 Juli 2015, die scheinbar noch unbeantwortet ist. Da ich vor genau der gleichen Herausforderung stehe, kannst Du / kann jemand dazu eine Aussage treffen?

      Merci im voraus
      Wolfgang

  3. Grunds√§tzlich ist es ein nettes Ger√§t, aber leider ist die Bedienung in FHEM bei Weitem nicht so gut wie die der MiLights …
    Hier hat das Milight-Modul einfach die Nase vorn und ist deutlich komfortabler zu bedienen. Vielleicht bin ich aber auch der Einzige, dem ein Slider f√ľr Farbe und Helligkeit wichtig ist ;-)

    1. PS: Nein, ich finde nicht, dass der RGBColorPicker eine Alternative ist ;-)

      Das funktioniert nat√ľrlich, aber ein slider ist auf dem Smartphone einfach besser bedienbar

  4. Brauche ich eigentlich f√ľr jeden LED-strip auch einen eigenen LD382-Controller? Oder kann ich an einen Controller auch mehrre Strips dran h√§ngen?

    1. Ja, mehrere Strips sind möglich. Am besten parallel schalten, such mal bei google danach. Ab einer gewissen Anzahl/Länge muss man RGB(W)-Verstärker nutzen.

  5. Leider schon wieder ein Artikel der Amazonlastig ist. Zu den Lichtsteuerungsartikeln wrde ich mir folgendes w√ľnschen. Grunds√§tzlich solltest Du darauf hinweisen, dass WPS abgeschaltet sein sollte in der Fritzbox. Das ist kein Sicherheitsfeature sondern eine Sicherheitskatastrophe und es wird bei dem neuen WLAN Gesetz fraglich sein ob der Benutzer wenn er WPS einschaltet zu bis zu 50000 Euro in die St√∂rerhaftung mit hineingenommen werden kann. WPS wird auch aus diesem Grunde wohl demn√§chst aus den Richtlinien herausgenommen werden. Ich w√§re Dir dankbar wenn Du mal OpenWRT ausprobieren w√ľrdest und dar√ľber blockst statt immer nur auf der Fritzbox herumzureiten. Ich hatte mir deine damalige Empfehlung nachgebaut mit dem LW12 aber sofort in den Elektronikschrott weiter entsorgt. Die Hardware und die M√∂glichkeiten sind zwar geil aber deine Gesammte Sicherung der Hausautomation wird auf den Kopfgestellt weil der LW12 von Seiten der Firmware ein WLAN Netz aufspannt und jeder dann bis in jeden PC und alle verbundenen Einheiten rumspazieren kann. Kontakt mit dem Hersteller bez√ľglich eines Firmwareupdate hat nichts gefruchtet.

    Das oben genannte Ger√§t ist ja der Nachfolger und da hat man etwas reingearbeitet an der Firmware. Ich habe dden schon l√§nger auch mit FHEM im Einsatz. Allerdings direkt √ľber Alibaba f√ľr 12 Euro besorgt. In Ebay wurde er eine Zeit lang f√ľr 22.- Euro angeboten.
    Grunds√§tzlich solltest Du dir mal √ľberlegen, wie Du einen nicht unerheblichen Sicherheitsgewinn bewerkstelligen k√∂nntest indem Du hinter die heiss geliebte Fritz einfach einen WRT Router drann h√§ngst.

    Dein Blog ist wirklich Klasse und ich hole mir hier regelm√§ssig Ideen ab. Aber ich habe immer im Auge, dass die Welt nicht so einfach ist. Einstecken und funktioniert ist nicht… An erster Stelle bei der Hausautomation sollte nicht das Funktionieren stehen sondern die Gedanken bez√ľglich der Sicherheit. Hier in diesem Artikel also: WPS komplett abschalten. Das ist etwas mehr Frickelei und geht nicht out off the Box aber es geht.

    1. Hallo Wilfried,
      vielen Dank f√ľr dein Feedback.

      Zum Thema WPS und Sicherheit: danke, dass Du hier auf Sicherheitsl√ľcken aufmerksam machst – eine Dom√§ne in der du dich auszukennen scheinst. Leider erkl√§rst du den anderen Lesern aber nicht, was du mit „OpenWRT“, „St√∂rerhaftung“, „Sicherheitskatastrophe“ und weiteren Aussagen genau meinst. Es w√§re hilfreich, wenn du hier in einer verst√§ndlichen Ausdrucksweise nachliefern k√∂nntest.

      Zum Thema „Amazonlastig“: schade, dass du dein Feedback mit einem Ausdruck des Bedauerns beginnst („leider“). Bitte habe Verst√§ndnis daf√ľr, dass J√∂rg und ich diesen Blog in unserer Freizeit betreiben. Das bedeutet, dass wir abends, nachts, am Wochenende und in unserem Urlaub Stunde um Stunde Herzblut in die Ideen, Tipps, Anleitungen und Erfahrungsberichte hier im Blog investieren, um Anderen Zeit f√ľr Suche, Wissensgewinn und Implementierung von Smart-Home-Themen zu erleichtern. Unsere Kosten f√ľr Hardware, Hosting und Software versuchen wir daher √ľber ein paar Affiliate-Einnahme wieder reinzuholen. Wir verzichten komplett auf Werbung und ver√∂ffentlichen jeglichen Content „for free“. Dein Bedauern √ľber unser Vorgehen kann ich daher nicht verstehen.

      Es freut mich dennoch, dass du regelmäßig hier auf dem Blog aufschlägst. Ich hoffe, dass wir dir weiterhin zahlreiche Ideen und Anregungen mitgeben können und freue mich auf deine weiteren Beiträge.

      P.S. Wir bieten auch die Möglichkeit, hier als Gastautor eigene Beiträge zu veröffentlichen. Ich möchte dich hiermit gerne dazu einladen, einen gut recherchierten Artikel zum Thema Sicherheit zu veröffentlichen. Lass mich wissen, wenn deinerseits Interesse besteht.

      Viele Gr√ľ√üe
      Christoph

    2. Ich verstehe nicht, wo das gro√üe Risiko bei WPS sein sollte. Die Fritz!Box-Modelle waren von der WPS-Sicherheitsl√ľcke nicht betroffen. WPS ist sicherlich mehr ein Komfort- als ein Sicherheitsfeature, aber wo sollte bei WPS Push gro√üartig Gefahr drohen? Das ganze ist nur dann aktiv, wenn explizit ein Knopf ger√ľckt w√ľrde.

      Wenn das unsicher ist, d√ľrfte ich auch keine Hue Bridge nutzen (die Anmeldung der ZigBee-Ger√§te erfolgt auch dort, indem ich vorher die Push-Taste der Bridge nutze) oder auch keine HomeMatic-Ger√§te (dort wird das Pairing ebenfalls mit dem gedr√ľckthalten einer Taste begonnen – zumindest habe ich das so bei den Thermostaten so).

      Der gesamte Vorgang endet doch sobald ein Ger√§t angemeldet wurde. Damit es unsicher ist, m√ľsste also theoretisch irgendein Ger√§t st√§ndig im Hintergrund darauf lauern, dass jemand WPS-Push (oder halt entsprechendes bei anderen Netzen) durchf√ľhrt. Da sollte doch jeder Anwender aufmerksam werden, wenn der Anmeldevorgang pl√∂tzlich beendet ist, obwohl das eigene, gew√ľnschte Ger√§t gar nicht angemeldet wurde. Dann schmei√üt man das Ger√§t halt wieder aus der Liste.

      Ständig WPS-PIN aktiviert im Hintergrund aktiv zu haben, ist definitiv unsicher. Keine Ahnung, ob das bei irgendwelchen Routern der Fall ist. Bei der Fritz!Box jedenfalls nicht, insofern finde ich den Kritikpunkt nicht angebracht.

      OpenWRT war mir auch kein Begriff; aber gut, sowas kann man ja auch nachlesen. Aber einen separaten Router dahinter klemmen?! Noch ein Stromverbraucher und belegter Platz im Raum und in der Steckdose. Das „herumreiten“ auf der Fritz!Box finde ich gar nicht mal so schlimm. D√ľrfte doch wohl die meisten Leser betreffen; und Kunden von Kabelnetz-Providern haben ohnehin keine Alternativen, falls sie auch s√§mtliche Features der Telefonie etc. nutzen wollen (das geht n√§mlich nur √ľber die spezielle Fritz!Box; die auch dem Provider geh√∂rt und entsprechend nicht modifiziert werden darf)

      Bez√ľglich der Amazon-Links: Ich kann verstehen, dass die Kosten gedeckt werden sollen. Affiliate-Programme bieten aber auch noch viele andere Anbieter an (z. B. Conrads/Voelkner/Digitalo); wenn der jeweilige Artikel bei Amazon am g√ľnstigsten ist, finde ich das auch legitim. Wohin soll man sonst verlinken, wenn die Leser evtl. interessiert sind, das anzuschaffen? Dennoch: Es empfiehlt sich zumindest die Affiliate-Links (z. B. mit einem Sternchen und einer entsprechenden Kennzeichnung am Ende) zu kennzeichnen. Damit w√§re man vielleicht auch rechtlich auf der sicheren Seite, Vgl. ¬ß 6 TMG. (selbst, wenn viele sagen, dass dies nicht eindeutig ist)

  6. Gastautor h√§tte mich schon interessiert aber meine Orthographie gen√ľgt nicht Euren Anspr√ľchen. Auch die Ideen h√§tte ich schon kommuniziere das aber erst mal telefonisch. Ich denke aber und da liegt die Zukunft auch beim Bloggen, wenn manBlogkapazit√§ten b√ľndelt und f√ľr andere Blogs schreibt. (FHEM bin ich absoluter Anf√§nger, der sich √ľber FS20 langsam an die Materie herantastet. Ich w√ľrde im Moment anregen, da f√ľr die Homeautomatisierung die Fritz absolut obsolet ist. Desshalb hat ja wie bei den Buchbeitr√§gen schon erw√§hnt AVM die Reisleine gezogen. Habe schon eine Idee wie man mal langfristig ein sch√∂nes gemeinsames Projekt erarbeiten k√∂nnte.

  7. Moin,

    Ein Hinweis noch: Zumindest bei meinem Ufo war die Verschaltung der Rot- und Gr√ľn-Kan√§le falsch: Bedruckt ist RGBW (wie auch bei deinem Exemplar), aber angeschlossen werden muss GRBW (wie auch die Reihenfolge am LED-Streifen ist).


    Henryk Plötz
    Gr√ľ√üe aus Berlin

    1. Hallo Henryk,

      das ist ein TOLLER Hinweis, den ich gleich √ľbernehme, denn bei mir war es genau so!
      Danke Dir!

      Viele Gr√ľ√üe
      Christoph

  8. Hallo,

    zum Thema WPS: hat Wilfried evtl. WPS (Technik zum Verbinden) mit WEP (alte unsichere Verschl√ľsselung) verwechselt?

    Zu Eurem Beitrag: Super genau das habe ich gesucht. Genial! Jetzt gibt es noch eine kleine Frage zur Einbindung, da ich leider nicht mehr FHEM sondern Homematic verwende. FHEM fand ich super, der Wechsel hat andere Gr√ľnde.
    Dort kann ich per Webaufrufe oder anderen Dingen ja ebenfalls eine Steuerung vornehmen. Nun die Fragen an Euch:
    1.) Habt ihr da was bereits herausgefunden, ob man auch mit direkten Webaufrufen die LD382 steuern kann?
    2.) Lassen sich denn auch Laufeffekte (Lauflicht auf dem Stripe) realisieren?
    3.) Verstehe ich das richtig, das dieser Stripe immer abwechselnd eine weiße LED und dann eine RGB LED nutzt?

    Saubere Arbeit. Danke f√ľr Eure Antworten.

    G√ľnther

    1. Hallo G√ľnther,

      erst einmal danke f√ľr dein Lob, das motiviert uns, weiter zu machen!
      Leider muss ich dich bez√ľglich der Steuerung √ľber WEB entt√§uschen, denn hier konnte ich bisher keine Erfahrungen machen.
      Einen Laufeffekt habe ich bisher auch noch nicht realisiert, ist aber denke ich per FHEM m√∂glich, allerdings wird dann die Funklast ziemlich hoch, weshalb meine Aussage hier eher ein „nein“ w√§re.
      Der verlinkte RGBW hat tatsächlich immer abwechseln eine weiße und eine RGB-Led.

      Wenn Du weitere Fragen hast, melde dich gerne wieder!
      Viele Gr√ľ√üe
      Christoph

    2. Nein habe ich nicht verwechselt. Gibt sich aber nicht viel. Der typische 12-jährige Anfangsschritt der Kids ist, dass sie, dass sie sich mit der Aircrack Suite versuchen. Da geht es in Richtung WEP.
      Ist WPS offen btw. wird es genutzt wie gerne hier im Blog, dann kann der Scriptkiddy ne unbemerkte Brute Force √ľber Reaver starten.

      Der Blog hier ist Klasse. Was aber entfernt werden sollte Btw upgedatet sind s√§mtliche Beitr√§ge in der die Fritz drinn ist zumindest sollte mann da in jedem Beitrag drauf hinweisen wenn es in Richtung Amazon geht und daf√ľr denn noch Werbung gemacht wird. AVM hat reagiert und die Software als Hersteller mit gutem Grund aus dem Verkehr gezogen. Das Ufo ist Klasse und ich benutze es selbst. Das Vorg√§ngermodell der DW-12 hatte ja schon Sicherheitsm√§ngel und ich habe weil ich es in den Shop mit reinnehmen wollte so 2 Wochen mit dem Hersteller in China konferiert. Der hat mich schon vor 2 Jahren auf das Ufo hingewiesen. Problem ist nur dass er nicht bereit ist Rabatte zu geben, die eine normale Handelsspanne zulassen. Bei dem Ger√§t ist ja grunds√§tzlich alles ok, solange man darauf achtet WPS auszulassen.
      Ein genaueres Eingehen auf die Materie w√ľrde den Rahmen eines Kommentars sprengen.

    3. Zu WPS hatte ich ja bereits am 27. April in den Kommentaren etwas geschrieben. Bei WPS mit dem Push-Button-Connect ist Brute Force keine Gefahr, weil WPS dort ja nur beim Bet√§tigen des Knopfes aktiv ist. Eben dieses Verfahren ist ja hier im Artikel beschrieben. Wenn das schon zu unsicher w√§re, m√ľsste man auch auf andere Ger√§te, deren Authentifizierung per Knopfdruck eingeleitet wird (wie die Hue Brige oder Homematic-Ger√§te), verzichten.

      WPS ist damit ja auch nicht dauerhaft an, wie es bei WPS mit dem PIN-Verfahren w√§re. Da w√ľrde ich nat√ľrlich zustimmen: Das w√§re in der Tat fahrl√§ssig.

  9. Hallo,

    ich habe das Problem, dass ich die bunte „Lichtorgel“ zwar prima und sehr „responsive“ √ľber die Smartphone-App (mittels direkter Verbindung) steuern kann.

    Leider reagieren die Lampen nicht auf meine FHEM-Befehle.

    Ab und zu wechselt mal die Farbe von allein auf einen Zufalls-Farbwert, aber von einer schnellen Steuerung √ľber den Colorpicker wie bei der Smartphone-App √ľber Fhem tr√§ume ich noch.

    An der fhem.cfg liegt es glaube ich nicht:

    #WifiLight
    define Sz.Wakeup WifiLight RGBW LD382A:192.168.1.122
    attr Sz.Wakeup webCmd RGB
    attr Sz.Wakeup widgetOverride RGB:colorpicker,RGB

    Der Event Monitor (mit verbose 5) sagt auch nix:
    Events (Filter:.*):
    2015-05-20 23:54:05 WifiLight Sz.Wakeup hue: 70
    2015-05-20 23:54:05 WifiLight Sz.Wakeup saturation: 88
    2015-05-20 23:54:05 WifiLight Sz.Wakeup brightness: 100
    2015-05-20 23:54:05 WifiLight Sz.Wakeup RGB: DAFF1F
    2015-05-20 23:54:05 WifiLight Sz.Wakeup on

    Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?

    Danke f√ľr jeden Wink mit dem Zaunpfahl :-)

    Gruß

    Robert

    1. Hallo,

      inzwischen bin ich – glaube ich – selbst auf den Trichter gekommen.

      Mein Rasbperry ist in einer demilitarisieren Zone (DMZ) hinter meinem ersten Router. Mein 382LDA-LED-Controller ist hinter meinem 2. Router im Heimnetz und kann daher die Befehlen vom Raspberry nicht erhalten.

      Ist demnach höchstwahrscheinlich ein klassisches Netzwerkproblem. Das gute alte Thema: Sicherheit vs. Bequemlichkeit :-)

      Werde mich die Tage mal schlau machen, was man hier tun kann.

      Gruß

      Robert

    2. So, meine Vermutung war richtig: die DMZ war das Problem

      #WifiLight
      define Sz.Wakeup WifiLight RGBW LD382A:192.168.0.2
      (IP des 2. Routers)

      Mein 2. Router hat dann eine Port-Weiterleitung f√ľr Port 5577 auf die IP des kleinen UFOs spendiert bekommen, jetzt l√§uft die Sache.

      Vielleicht nutzt die Info ja mal jemandem, der das gleiche Problem hat.

      Gruß

      Robert

  10. Eine der besten Seiten der LED Streifen ist das, dass die auch mit Farbe sein k√∂nnen. Ich dekoriere zum Beispiel mit Streifen und das Resultat gef√§llt mir gut. Ich mache mir auch keine Sorgen f√ľr die Montage, denn das mit den Streifen geht einfach.

  11. Toller Blog. Das WifiLight Modul upzudaten war eine Hilfe f√ľr mich. Weiss einer von Euch, wo man die neueste Firmware der Ufos runterladen kann?

  12. mir fehlen da ein paar infos rund ums ein/ausschalten.
    folgendes szenario: erstinstallation erledigt

    ich trenne das ufo vom strom. zb. mit einem schalter. was passiert, wenn der strom wieder eingeschaltet wird?
    – automatische verbindung mit dem voreingestellten wifi?
    – wird der letzte zustand wieder hergestellt? oder
    – muss man am ufo die power taste dr√ľcken? oder
    – muss mans per app aktivieren?

    danke!

    1. Hallo Herbert,

      danke f√ľr dein Fragen. Hier die n√∂tigen Antworten, denn auch ich trenne das UFO mit einem HomeMatic Funk-Schaltaktor.
      Nach dem Trennen vom Strom und dem Wiederverbinden mit der Stromzufuhr, nimmt das UFO sofort wieder die WIFI-Verbindung auf. Es wechselt in den zuvor eingestellten Status (z.B. „an in der Farbe #FFFFFF).

      Du musst also keine Tasten dr√ľcken und auch Nichts in der App aktivieren.

      Viele Gr√ľ√üe und viel Erfolg bei der Einrichtung!
      Christoph

    2. Servus Christoph,

      vielen Dank f√ľr die Antwort.
      Habs mittlerweile selbst am Laufen und bin sehr zufrieden.

      Schönen Gruß

    3. Ich kann das bei mir leider irgendwie noch nicht best√§tigen. Ich habe alles installiert und es funktioniert auch erst mal. Sobald ich allerdings das UFO vom Strom trenne und dann wieder den Strom einschalte, wird sich mit dem WLan wieder verbunden, aber ich kann es nicht mehr √ľber FHEM steuern. Ich muss jedes Mal FHEM neustarten.
      Die IP des UFO bleibt gleich, daran kann es schon mal nicht liegen. Kennt jemand noch das Problem und daf√ľr vielleicht auch eine L√∂sung? Die App auf dem Handy habe ich wieder deinstalliert gehabt, die kann also auch nicht den Zugriff blockieren.

    4. Weiterhin merkt er sich leider auch nicht die letzte Farbeinstellung. Beispiel:

      Ich schalte ihn ein √ľber das FHEM Webinterface in dem ich auf die Lampe klicke. Es wird automatisch die Farbe wei√ü genommen. Nun w√§hle ich gr√ľn aus, er leuchtet gr√ľn. Ich schalte √ľber die Lampe wieder aus, er geht aus. Ich schalte die Lampe wieder an und siehe da, er leuchtet wieder wei√ü.

      Wieso schaltet er jetzt nicht wieder in gr√ľn?

    5. Ok, das Problem habe ich selbst erkannt. Der Befehl „On“ schaltet immer in den wei√üen Zustand.

      Ziehe ich bei einer Farbe den Stecker und stecke ihn wieder rein, dann beh√§lt er die Farbe. Bleibt allerdings das Problem, dass der Zugriff √ľber FHEM nicht mehr funktioniert, sobald ich den Stecker ziehe und wieder reinstecke. Es ist jedes Mal ein neustart von FHEM n√∂tig.

    6. Das ist bei mir leider auch so und ich habe noch keine Lösung, ist wirklich nervig und macht die Automatisation zu nichte.

    7. Hab es auch eben bei mir eingerichtet und stehe vor dem gleichen Problem.
      Ich stelle ein Farbe ein, dr√ľcke dann auf „OFF“ und er setzt wieder zur√ľck aus weis. Konnte ich jemand rausfinden wie man es schafft das er sich die letzte Farbe merkt?
      Oder könnte man z.B weitere Buttons erstellen, wohinter man verschiedene Farben definiert?

    8. √úber das Attribut defaultColor, kann man die Farbe definieren, welche man beim einschalten haben m√∂chte. Beim ir ist es z.B ein dunkles Gr√ľn. also attr defaultColor 120,100,60

    9. Hallo, ich habe das Ufo nun auch am laufen und schalte es √ľber einen HM 1 Fach Unterputz Aktor. Damit bleibt auch der letzte Farbwert erhalten. Nur leider ist nach dem HM aus/einschalten keine Verbindung vom FHEM Modul zum Ufo mehr m√∂glich. Nur nach dem Ausf√ľhren von shutdown restart geht die Verbindung wieder. Gibt es dazu einen workaround?

    10. @Dirk: Nein, es gibt keinen Workaround. Seit der neuen Version muss man mit dem Fehler leben und am besten das Ufo am Strom lassen. Ist bei mir auch nicht anders, leider.

  13. Hallo zusammen,
    Ich interessiere mich auch f√ľr den LD382. Laut der Beschreibung auf Amazon sind aber maximal 96W m√∂glich. Ich plane eine LED Strecke von insgesamt 12m. Ich brauche also 3x 5m St√ľcke LED stripes (-3m K√ľrzung). Wenn ich es richtig gerechnet habe komme ich dann aber √ľber 140W. Geht das √ľberhaupt? Wie muss ich die LED Strecke am LD382 anschlie√üen? Der Amazon Beschreibung nach soll man ein weiteres Netzteil hinzuf√ľgen. (?) [ist das nur eine absonderliche √úbersetzung]
    Oder reicht es wenn ich mit einem 200W Netzteil auf der sicheren Seite bin?

    1. Super. Danke.
      Ich habe noch eine Frage. Eventuell hast du eine einfache Lösung.
      Aktuell verwende ich schon einen LD382. In dem Fall ist die LED Leiste ausschlie√ülich dar√ľber steuerbar.
      Jetzt habe ich aber noch eine LED Leiste, welche bereits √ľber einen konventionellen Lichtschalter bedienbar ist. Diese w√ľrde ich jedoch auch gern zus√§tzlich per WLAN steuern. Ich frage mich nur wie ich hier am besten vorgehe. Den Lichtschalter wollte ich nicht durch einen Funktauglichen eretzen. Am liebsten w√ľrde ich auch wieder einen LD382 verwenden. Nur Frage ich mich ob ich da nicht Probleme mit dem Lichtschalter bekomme, wenn ich den LD392 dazwischenschalte. Hast du daf√ľr eine Idee?

    1. Fr√ľher hatte er mal eins. Allerdings scheint die aktuelle Version, welche verkauft wird keins mehr zu haben. Meine beiden (gekauft vor ca. 2 Monaten) haben kein Webinterface mehr. Somit ist auch keine direkte feste IP Vergabe m√∂glich.

  14. Hallo, gerade ist mein LD382 gekommen und ich habe ihn angeschlossen. Wenn ich die IP im Brower angebe, kommt ein Userlogin Fenster…was sind die die Defaults f√ľr den Login?

  15. Hallo,

    da ich auch besitzer dieser Streifen bin, folgende Frage.

    Weiß jemand von Euch ob ich den Streifen in Tasker einbinden kann.
    Ich habe einige MiLigth Module, diese kann ich mit Tasker und UDP Sender ansteuern.
    Gibt es hier eine ähniche Möglichkeit?

    MfG
    Ba

    1. Hallo Bandiera,

      wahrscheinlich sprichst du von der Android-App, oder? Da kann ich dir als Apple User keine Auskunft geben. Vielleicht wei√ü ja ein anderer User mehr dazu?…

      Viele Gr√ľ√üe
      Christoph

  16. Wie sieht es bei Euch mit der Zuverl√§ssigkeit der Ein-/Aus-Schaltvorg√§nge √ľber Fhem aus? Ich schalte drei getrennte Stripe-Zonen mit einem FS20 S6A ein und aus. Manchmal geht es problemlos, manchmal auch nur sehr sehr st√∂rrisch, so 10x dr√ľcken notwendig… Ich habe mir an den Fhem-Befehl jetzt noch einen zur Sprachausgabe angeh√§ngt, d.h. ich bekomme eine Best√§tigung dass der Befehl vom Taster auch wirklich bei Fhem angekommen ist. Dieser Funkweg also schonmal ok. Dann kontrolliere ich per Presence m 15-Sek-Takt, dass Fhem auch wirklich per WLAN mit den LD382 connected ist. Ist es. Aber trotzdem reagieren die oft nicht. Per App gehts dann zur Not immer… Hat noch jemand Probleme in dieser Richtung? Danke :-)

  17. Hallo,
    nochmal eine Frage zu dem LD382. Derzeit beobachte ich, dass mein LD382 permanent Verbindungen zu der IP 114.215.135.59 auf Port 8805/tcp versucht. Kennt das jemand noch?

    1. Hi Thomas,

      hab das Teil seit heute auch. Hab den Traffic 5 Minuten mitgeschnitten und kann deine Aussage nicht best√§tigen. Vielleicht ist es auf l√§ngeren Zeitraum m√∂glich. Aber wie im Artikel beschrieben, am besten das Modul f√ľr Internet komplett sperren.

      Gruß,
      Georg

  18. Hallo Leute!

    Hab seit heute auch den LD382. Voller Vorfreude direkt meine vorhandene 5m Outdoor LED-Strip mit Fernbedienung zerschnitten und an das Modul angeschlossen.

    Aber es tat es nichts, bis ich herausfand das meine LED-Strip anders gepolt ist.
    Ich habe ein Minus-Kabel und die RGB-Kabel auf Plus. Da aber das Modul zwei mal Plus hat und RGBW auf Minus, blieben die LEDs dunkel.

    Hier ein Bild: http://up.picr.de/23327110rn.jpg

    Erst wo ich die Kabel vertauscht habe, dann gingen die auch an. Aber da kann man nur dimmen und an-aus machen, da alle drei RGB an einer Klemme hingen V+.

    Jetzt meine Frage, habe ich irgendeine Möglichkeit die Pole zu vertauschen?
    Ich denke eher nicht und ich muss mir andere LED-Strips besorgen.

    Gruß,
    Georg

  19. Hallo!

    Erst einmal ein Großes Lob! Toller Blog und immer Interessant!

    Habe mir daraufhin auch die LD382 bestellt und in Fhem eingebunden. Das hat auch soweit sehr gut funktioniert.

    Habe nur ein Problem mit der Ansteuerung.

    Immer wenn ich aus Fhem einen Befehl schicke, an;aus;farbe;oder sonst einen wird erst einmal Garnichts geschaltet.
    Erst nach einigen (ca. 20-30) gedenk Sekunden schaltet er √ľberhaupt, dann funktioniert alles super! An, aus, Farbe usw.
    Schalte ich dann wieder länger nicht, habe ich das selbe Problem wieder.

    Ist sehr blöd, weil ich die Leds automatisch schalten will.

    Vll hat jemand das selbe Problem oder einen Rat!

    Gruß,
    Markus

  20. Hallo Christoph,

    die Bewertung der Lightstips ist auf Amazin relativ schlecht. Funktioniert das auch mit anderen? So wie ich es verstehe, muss man ja nur die RGBW-Anschl√ľsse passend an den LD382 anschlie√üen.

    LG

    Bernd

  21. Hallo Christoph,

    erstmal danke f√ľr die tolle Arbeit ! Dank dieses Blogs habe ich mittlerweile sowohl MiLigt als auch das LD382 „UFO“ im Einsatz. Was ich bei MiLight wirklich schade finde ist, dass RGB und weiss nicht gleichzeitig geschaltet werden kann, sonst w√§re MiLight sicherlich das Produkt meiner Wahl; aber gerade die Mischfarben aus RBG uns weiss empfinde ich als besonders angenehm und m√∂chte ich nicht mehr missen.

    Aber nun m√∂chte ich auch gerne noch eine Frage los werden… Ich habe mir per webcmd in FHEM etliche Farben vordefiniert. Nun finde ich es relativ bl√∂d, immer nach rechts scrollen zu m√ľssen um an die hinteren Farben zu kommen. Gibt es bei webcmd die M√∂glichkeit einen Zeilenumbruch durchzuf√ľhren ? Also so, dass in einer Zeile Ein, Aus, einige definierte Farben und dann in der n√§chsten Zeile die restlichen Farben angezeigt werden ?

    Gruß
    Mathias

  22. Hey, super Anleitung von dir!

    Hast du schon mal die wlan f√§higen Gl√ľhbirnen (zb von aliexpress) mit wlan Controller getestet?

    Stripes sind ja mehr f√ľr Deko aber Gl√ľhbirnen w√§ren halt Echte hue Alternativen.

  23. @Georg:
    Von s.g. „gemeinsamer Kathode“ auf „gemeinsame Anode“ resp. umgekehrt zu kommen, ist etwas Elektronik notwendig. Ich habe solche Teile schon fertig bei ePray & Co gesehen. Im Grunde muss man nur hingehen und die RGB(W)- Ausg√§nge via P-FET’s invertieren. Lediglich die bei Dir vorhandene gemeinsame Kathode wird dann nicht an einen der Ausg√§nge angeschlossen, sondern an die Masse/Minus – Leitung der Stromversorgung (Eingang). Summa summarum 3(4) P-FET’s und 6(8) Widerst√§nde; zusammen etwa 5-8 Teuronen und etwas L√∂tarbeit…

    @Christoph:
    Du/Ihr macht immer tolle Blogs, welche mir schon oft in den vergangenen Tagen im Zusammenhang mit RPi/FHEM/… auf die Spr√ľnge geholfen haben. Find‘ ich suppi!
    BTW: Habe ich das richtig verstanden, das sich die neuen/aktuellen LD382 nicht mehr auf statische IP’s konfigurieren lassen? Das w√§re doof, aus Herstellersicht ziemlich d√§mlich und aus meiner Sicht ein absolutes KO- Kriterium :/

  24. Ich hab folgendes gefunden, anscheind gibt es einen neuen Milight Controller, der Pasteltöne erzeugen kann:
    Auf der Verpackung steht „FUT028“.
    Hat den jemanden schon? Oder Erfahrungen? Ich frage mich ob das R√ľckw√§rtskompatibel ist …

    http://www.ebay.de/itm/Mi-Light-RGBW-Pastell-Controller-Set-LED-Streifen-Controller-und-Fernbedienung-/281478540037
    „Der neueste Clou von Mi-Light: RGBW Controller und Fernbedienungsset mit dem man Pastellt√∂ne erzeugen kann.
    Dieses Set ist zum Anschluß an RGBW LED Streifen gedacht.
    Im Gegensatz zu den herkömmlichen RGBW Controllern lassen sich mit diesem alle Farben und Weiß gleichzeitig ansteuern und einzeln die Sättigung verstellen.
    Somit lassen sich viel mehr Farbabstufungen und noch schönere Lichteffekte darstellen.

    Daf√ľr ist bei diesem Controller die 4-Zonen Funktionalit√§t weggefallen.
    Werden mehrere Controller gleichzeitig in einem Umkreis von ca. 25m verwendet, synchronisieren sich sich von selbst, so dass die Streifen alle gleich leuchten.“

  25. Hallo,
    ich komme nicht so ganz ans Ziel. Hoffe hier kann mir jemand helfen.
    Ich möchte keine Alternative zur Hue sondern wissen ob und wie ich Alternative LED W-Lan Controller in das Hue System einpflegen kann?
    Ich habe einen Philips TV mit Ambilight. An die Zuk√ľnftige Medienwand werden DIGITAL LED Stripes verbaut die ich gerne, wenn ich das m√∂chte, mit vom Ambilight angesteuert werden. Hat jemand da schon etwas in erfahrung gebracht?
    MfG

  26. Hallo,

    erst mal vielen Dank f√ľr das tolle Tutorial. Aber gibt es irgendwie eine M√∂glichkeit FHEM dazu zu bringen, alle LEDs eines RGBW-Streifens am LD382 leuchten zu lassen?

    Das heisst, wenn ich nun z.B. FFFFFF als Farbe einstelle, dass dann sämtliche LEDs bei voller Helligkeit leuchten? Irgendwie habe ich dies bislang nicht hinbekommen. Der Controller selbst kann es ja aus der App heraus.

    Ich hoffe mal, mir kann jemand helfen. :)

  27. Hervorragender Eindruck.
    Ich bin hier vor einiger Zeit, als ich mit FHEM an fing zu spielen auf diesen Blog gestossen. Von hier habe ich mir schon einiges an Ideen und Loesungsansaetze geholt.

    Jetzt jedoch komme ich nicht mehr weiter. Egal, wie ich die Kabel am LD382 anschliesse, sind die Farben im Farbrad vertauscht. Natuerlich probierte ich auch schon die Kabel so an zu schliessen, wie hier oberhalb von berichtet wurde, jedoch leider ohne Erfolg.
    Weiss dazu jemand hier Rat?

    Gruß
    Christian

    1. Das war genau richtig. Vielen Dank dafuer. Ich dachte echt, dass ich diese Kombi auch schon selbst probiert heatte – nach dem try & error Prinzip.

      Christian

    1. Hallo Dave,

      das wird wahrscheinlich nicht m√∂glich sein, weil der Controller mit einer „Misch“-Logik ein Gesamt-Signal an die Ausg√§nge sendet.

      Viele Gr√ľ√üe
      Christoph

  28. … bei RGBW- Kontrollern kann man schon einen RGB- und einen W- Stripe anschlie√üen; gar kein Problem, da der Kontroller Wei√ü auch wirklich mit dem „wei√üen“ Srrang bedient.
    Bei reinen RGB- Controllern geht es aber auch so leidlich, wenn man von jedem Ausgang via Diode (z.B. 1007) und passendem Widerstand einen „W“-Zweig simuliert. Da Wei√ü dort mit 100% RGB generiert wird, leuchtet dann auch der wei√üe Stripe volles Rohr; die Dioden dienen der Entkopplung, die Widerst√§nde als Addierer (sind nat√ľrlich alle gleich und zu berechnen). Nachteil dabei: Der wei√üe Stripe leuchtet immer mit, bei korrekter Berechnung der Widerst√§nde genau mit 33% bei nur R, nur G oder nur B

  29. Hi Jungs,

    ich interessiere mich f√ľr den Controller … aber bevor ich kaufe lese ich mich doch gerne ein in meine neuen hausgenossen und da musste ich leider lesen, dass die aktuellen Versionen kein Web Interface mehr haben sollen. Finde ich doof. Hat schon jemand die M√∂glichkeit eines Firmware- Downgrade ausgelotet? 2 Probleme: wie macht man das, und wo bekommt man die alte Firmware her?

    Thx f√ľr Infos,

    Armin.

    1. Hallo Armin,
      wof√ľr w√ľrdest du denn das Webinterface ben√∂tigen? Du kannst die Steuerung ja per nativer Smartphone-App vornehmen und eben zus√§tzlich z.B. √ľber FHEM.

      VG
      Christoph

  30. Servus,
    erstmal vielen Dank f√ľr deinen super tollen Blog. Habe schon ganze Tage davor verbracht :)
    und jetzt ist es soweit, meine erste China-Lieferung von Milight Controllern und LED-Streifen, sowie ein Raspberry Pi2 ist da! Jetzt hab ich aber eine Frage
    Und zwar: Was ist die derzeit (2016) beste Lösung in Bezug Preis-Leistung, um RGBW Streifen mit gleichzeitigem Leuchten der Weißen und Farbigen LEDS zu realisieren (wie beim UFO).
    Wusste leider nicht dass MiLight das nicht kann, oder kann ich das mit FHEM doch irgendwie realisieren?

    lg, Manu
    mach weiter so

  31. Vielen Dank f√ľr die sch√∂ne Anleitung- so bekommt man erstmal eine √úbersicht, was (und wie) mit diesem Controller √ľberhaupt m√∂glich ist.
    Ich habe √ľbrigens eine Version des LD 382, an dem der LED-Streifen tats√§chlich RGBW angeschlossen werden muss. Also im Zweifelsfall ausprobieren!

  32. also rein theoretisch kann man ja im router selbst dem Ufo eine DHCP Reservierung anhand der MAC Adresse geben. Werde das die Tage mal testen.

  33. Hi.
    Ufo, Netzteil und Stripe wie oben angegeben bestellt und gestern Abend nach getaner arbeit, Zuhause auf meinem K√ľchentisch aufgestapelt vorgefunden (Frau sei Dank:)).
    Zum Thema Frauen-Akzeptans-Faktor könnte man reichlich diskutieren, aber meine Frau ist als Lehrerin eben auch der Meinung, das so etwas wie FHEM nur Spielerei und Zeitverschwendung sei:(.
    Also gewartet, bis Sie zum einkaufen gefahren ist, alle Pakete aufgerissen, Stripe auf passende L√§nge f√ľr mein Regal im Wohnzimmer geschnitten, Kabel passend (gedreht) ans UFO angeschlossen, Netzteil angeschlossen, APP f√ľr Android mit QR-Code installiert und schnellen Test an der K√ľchensteckdose gemacht. Mir gingen alle Lichter an, hurra.
    K√ľchentisch von Beweisen befreit und Kartons wieder gestapelt.
    Im Wohnzimmer das Regal frei geräumt, das Brett von der Wand genommen und den Stripe von hinten auf die Kante geklebt (Kleber hält, wie weiter oben auch schon bemerkt, eher schlecht). Regal wieder montiert (Hat ca. 1cm Abstand zur Wand), Netzteil mit Strom versorgt und inkl. UFO sauber versteckt.

    Meine Frau kommt wieder vom einkaufen und wir wollen unseren verdienten Feierabend geniesen, also Licht aus und Fernseher an.
    Doch, oh Wunder: Mit meinem Handy lasse ich das Regal erleuchten und zu meiner großen Verwunderung ist meine Frau total begeistert.
    HURRA.
    Die App auch bei Ihr auf dem Handy und vorsichtshalber noch auf dem Tablett installiert. Die erw√ľnschte Farbe wurde in einer gut halbst√ľndigen Lichtorgie festgelegt und ich war gl√ľcklich.
    Jetzt noch eben im FHEM eingelernt und ich kann damit anfangen, das Licht zu steuern, wenn es an der T√ľr (FS20- T√ľrklingelsensor), oder das Telefon (Fritzbox) klingelt.

    Aber NEIN, jedes Mal, wenn ich √ľber FHEM den Stripe aus- und wieder anschalte, dann geht nur das wei√üe Licht an. Kann mir da jemand sagen, wie ich das verhindern kann (Denkt aber an den FAF(Frauen-akzep….);)

    1. Anschalten schaltet immer in wei√ü oder die vordefinierte Farbe √ľber das Attr defaultColor. Mehr dazu kannst du hier finden.

    2. Das macht ihr f√ľr mich fast t√§glich.
      Freut mich, auch mal etwas zur√ľck zu geben.
      Weiter so!!!!!!!!!!!

  34. @Holger, h√ľbsch geschrieben :-) Fhem schaltet bei „on“ einfach RGB FFFFFF an. Du m√ľsstest den Einschalter so ab√§ndern, dass Fhem nicht einfach nur „on“ macht, sondern z.B. „set RGB 0D5E15“ oder welche Farbe auch immer. Das hei√üt nat√ľrlich, dass ihr mit dem Fhem-Colorpicker eine √§hnliche Farbe finden m√ľsst, wie die, die ihr per App ausgew√§hlt habt. Kleines Problem dabei ist aber vielleicht, dass (meines Wissens) Fhem nur RGB anspricht und nicht W. Wurde hier im Thread schonmal angefragt, wei√ü nicht ob es dazu eine L√∂sung gibt.

    Bei mir l√§uft das √ľbrigens so: Ich habe (parallel zur App) einen Wandtaster FS20 S6A, jeder der 6 Tasten habe ich eine Favoritenfarbe zugeordnet. Mit Dr√ľcken der Taste schreibt Fhem den RGB-Wert in eine Variable. Ein zweiter FS20 S6A steuert drei Stripe-Zonen (Fernseher, Vitrine, Deckenpanel) an/aus, bei „an“ wird der Wert aus der Variablen gelesen und so das Ufo in der Farbe eingeschaltet, die vorher unter den 6 Favoriten ausgew√§hlt wurde. Geht auch ganz gut :-)

  35. Hallo zusammen,

    Vielen Dank Christoph f√ľr Deine Coole Anleitung.

    Leider bekomme ich in der Logdatei immer folgende Fehlermeldung: Sz.Wakeup low level cmd queue send ERROR 3100000000000031, qlen 1 (reconnect giving up). Steuern geht nat√ľrlich auch nicht :-(

    Kann mir einer weiterhelfen?

    Viele Gr√ľ√üe
    Nico

    1. K√∂nnte es f√ľr licht dadran liegen, dass mein HF-LPB100-ZJ200 kein Webinterface hat? Ich bekommen bei ein Log-in immer nur das Angezeigt: „ERROR:404 Not Found“

      Gr√ľ√ü
      Nico

  36. Hallo,
    ich ben√∂tige f√ľr mein Heimkino, welches schon recht weit mit FHEM automatisiert ist, noch knapp 14m RGB Stripes.
    Hatte mir jetzt √ľberlegt, das mit dem LD382 Controller zu steuern. Wie kann ich denn jetzt am sinnvollsten die drei mal 5 m an den Controller anschlie√üen? Brauch ich zwingend einen Verst√§rker? W√§re nett, wenn mir jemand einen Tip geben k√∂nnte.

    Gr√ľ√üe
    Matthias

  37. Hallo zusammen.
    Ich stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch (Stripe).
    Ich habe das „Ufo“ eingebunden und schalte es fr√∂hlich an und aus, meine Frau √ľber einen FS20 TC8.
    jetzt meine Anf√§ngerfrage: Ich habeeinen FS20 KSE Klingelsensor und m√∂chte, wenn es an der T√ľr klingel, die Farbe f√ľr eine kurze Zeit √§ndern. √úber ein Notify geht das ja Kinderleicht inkl. timer. Mein Problem ist, das ich im Notify nach ablauf des Timers die Lampe immer ausschalte. Wie kann ich denn abfragen, ob die Lampe schon an ist und welche Farbe momentan eingestellt ist?
    Wenn es klingelt soll sich bei eingeschalteter LED nur die Farbe änndern, wenn die Lampe aus war, soll sie kurz angehen und danach wieder aus. Ich denke, es sollte mit einer IF/ELSE gehen, aber wie kann ich Zustände (farbe, etc) abspeichern, die ich nachher wieder benötige.

    1. doif hilft mir etwas weiter. Die Lampe wird nicht mehr ausgeschaltet, aber wie speicher ich die vor dem Klingel eingestellte Farbe und bekomme sie nach ablauf des timers zur√ľckgestellt?
      ich ben√∂tige eine tempor√§re Variable zum zwischenspeichen des Farbwertes und das Kommando zum zur√ľckkopieren. Denke ich da zu kompliziert?

    2. Mit setreading kannst du sie zB in einem Dummy, oder in Wifilight schreiben, bevor du die neue Farbe setzt und dann wieder abholen.
      Als Tipp schau dir mal das Forums von FHEM an. Da wird dir bei solchen Sachen sehr schnell geholfen und mit der SuFu D√ľrftest du die meisten deiner Fragen beantwortet bekommen.

  38. Hey Zusammen,

    Danke f√ľr den Super Blog. Ich habe gerade den Controller konfiguriert, bis dato alles gut, finde ihn auch via App. Leider bekomme ich die LEDs nicht zum leuchten :( Habe RGB Stripes und wei√üe Kabel 12V+ entsprechend in V+, Gr√ľn in B, Rot in G und Blau in R verkabelt. Wenn ich den Controller einschalte, flimmert kurz die LEDs und dann nicht mehr. in der App dann keine Reaktion auf An/Aus… Habt ihr noch eine Idee? oder evtl. einfach Pech, dass der Controller einen Defekt hat?

  39. Hallo, möchte in meine zwei Decken LED Stripes einbauen. Einmal ca. 16m umlaufend (2x4m+2x2m) und einmal ungefähr 13m. Die Stripes sollten dimmbar sein. Ist das mit dem UFO möglich? Und kann ich die Kreise mit jeweils einem UFO steuern? Macht es Sinn 2 Stripes RGB+WW zu installieren? Danke und schönen Sonntag.

  40. Hi.
    Ich nutze auch einen Magic Ufo, welcher in meinem WLAN hängt.
    Leider habe ich immer wieder das Problem, das das Gerät offline geht und ca. 30min später einfach wieder online ist.
    Leider habe ich noch nicht herausgefunden, warum es offline geht.
    Kann mir hierzu jemand helfen?
    Danke

  41. Hallo!

    Vielen Dank f√ľr den tollen Beitrag. Bin leider ein wenig √ľber die vermeintliche „CPU-Performance“ des UFOs entt√§uscht. S√§mtliche SET-Befehle, die ich ihm per FHEM mit aktivierter Ramp verpasse sind doch arg „ruckelig“. Ein simples „Off“ mit einer Ramp von 2 oder 3sec f√ľhrt mehr oder weniger zu einem unregelm√§√üigen (harten) Ausschalten in h√∂chstens drei Schritten. Kein Vergleich zum wirklich „butterweichen“ Faden der Hue-Lampen und -Stripes :-(

  42. Hallo, cooler Blog mit vielen n√ľtzlichen Beitr√§gen in kompakter Form – vielen Dank!

    Ich habe aber eine Frage zum UFO LD382A: Ich habe das UFO an FHEM angebunden und es klappt auch reibungslos – allerdings nur so lange, bis ich das UFO vom Strom nehme und danach wieder anschliesse: Dann kann ich das UFO nicht mehr √ľber FHEM steuern :( Mache ich ein SHUTDOWN RESTART in FHEM, dann funktioniert es sofort wieder.

    Da ich die LED Trafos ungern ohne Last am Strom hängen lassen möchte: Gibt es dazu eine Lösung? Kann ich FHEM zu einem Reconnect an das UFO veranlassen?

    1. Nein, gibt keine Lösung. Siehe weiter oben in den Kommentaren, oder im FHEM Forum. Das Problem bleibt bestehen. Sry

    2. Also bei mir klappts . Habe den Controller schon √∂fters vom Netz genommen, und der LD382 schaltet aber weiterhin √ľber FHEM ohne reboot.

  43. Hallo, auch eine Frage zu dem Ufo von mir. Habe eine Deckenhauptbeleuchtung 12V DC mit G4 Led Spots,dimmbar.Ausserdem ein RGB Led Band an der Decke. Ist es m√∂glich mit dem Ufo die warmweissen, einfarbigen Deckenspots zu schalten & zu dimmen per „weisausgang“ und √ľber die rgb Ausg√§nge das Led Band separat anzusteuern?Maximallasten und FHEM Einbindung sind klar bis jetzt.Es geht mir nur um die Funktion. Gru√ü bull1t

  44. Servus,
    ist es möglich neben dem Colorpicker auch ne Helligkeitssteuerung zu hinterlegen??
    PS: die Beschriftung stimmt mit den aktuellen LD382. RGB sind nicht mehr vertauscht.

    Sch√∂ne Gr√ľ√üe Tobi

  45. Hallo Jörg,

    wie immer vorne weg ein gro√ües Lob f√ľr den Blog! Verfolge diesen nun seit Jahren und habe einiges davon umgesetzt.

    Nun war ich auf der Suche nach einer g√ľnstigen LED Hintergrund Beleuchtung f√ľr ein neu gekauftes Bild auf Leinwand (195×140 cm)
    Ich besitze zwar schon ein paar Philips Hue Lampen und auch die LightStripes aber f√ľr das Bild ben√∂tige ich ca. 5Meter und die gibts glaube bei Philips (1x 2m + 3 x 1m) nur f√ľr 150‚ā¨…

    Dieser Beitrag bringt nat√ľrlich Freude auf und ich h√§tte gern gewusst, ob es ein passendes wei√ües Netzteil gibt, was du empfehlen kannst? Ich w√ľrde gern vermeiden, dass vom Bild ein schwarzes Kabel an der wei√üen Wand entlang geht.

    Weiterhin w√ľrde mich interessieren, ob die Links und Produkte noch auf dem aktuellen Stand der Technik sind oder es bereits neue Alternativen gibt?

    Viele Gr√ľ√üe und weiter so!

  46. servus jörg,
    meine ersten fhem schritte (ja: „update force https://raw.githubusercontent.com/herrmannj/wifilight/master/controls_wifilight.txt“ war mein erster fhem command :)) beginnen nicht rosig.
    ich bekomme die meldung, dass er aborted, weil er soundsoviel bytes erwartet, es aber weniger sind. nun wollte ich den manuellen schritt machen, hab aber keine ahnung wie ich auf die filestruktur komme.
    ich verwende anstatt eines pi die (neue?) container station vom qnap nas. die wirst du vermutlich kennen. jedenfalls hab ich dort das fhem docker paket installiert und wei√ü beim besten willen nicht wo da die files liegen bzw. wie ich auf die filestruktur des pakets komme. nach dem starten der „fhem-docker-app“ hab ich nur die adresse zum webserver.
    hm…

    lg herbert

    ps: hab dir vor einiger zeit eine email geschickt ;)

  47. mir ist es nun gelungen per ssh auf die docker app zu kommen. ich habe die 32_Wifi… per wget von github geholt und bin der anleitung weiter gefolgt. bekomme aber sofort nach dem n√§chsten command (define Sz.Wakeup WifiLight RGBW LD382A:192.168.xx.xx) die fehlermeldung: cannot load module wifilight

  48. Hallo,

    mal ne Frage. Ich bin vorhin √ľber folgendes Ger√§t gestolpert: http://de.aliexpress.com/item/16Million-colors-Wifi-5channels-RGB-WW-CW-led-controller-smartphone-control-music-and-timer-mode-magic/32518454789.html

    Kennt das zuf√§llig jemand bzw. kann mir nen Tipp geben, ob man damit prinzipiell die gleichen Dinge machen K√∂nnte wie mit dem UFO? Das scheint ja sogar noch etwas umfangreicher zu sein, da es WW und CW Anschl√ľsse hat. Und grunds√§tzlich m√ľsste es sich dann doch auch in FHEM integrieren lassen, oder?

    1. Hallo.
      Das ist der neue 686. Klappt aber leider in FHEM nur bedingt. Der CW Kanal ist nicht regelbar. EInfach als LD382 einbinden.

  49. Hallo, Danke f√ľr den sch√∂nen Artikel. Das Ufo hat ja zwei V+ Ausg√§nge, damit d√ľrfte es doch m√∂glich sein, zwei Stripes anzuschlie√üen. Einmal RGB und einmal WW. W√ľrde eventuell g√ľnstiger kommen als RGWB, und ich k√∂nnte meine vorhandene Installation benutzen. Liege ich da richtig?

  50. Hallo Christoph,

    dank deinem tollen Artikel bin ich jetzt auch stolzer Besitzer eines LD382 Controller Set.

    Nun möchte ich zusätzlich zu meiner LED-Beleuchtung an meiner TV-Wand auch im Schlafzimmer eine solche Beleuchtung anbringen.
    Jetzt meine Frage, kann ich einen zweiten LD382 Controller Set im Schlafzimmer anbringen, sodass ich z.B per App im Wohnzimmer die Beleuchtung ausschalte und auf dem Weg ins Schlafzimmer die Beleuchtung anschalten kann?

    Vielen Dank schonmal

    Gruß Patrick

  51. Hallo,

    toller Blog. Bin seit heute auch stolzer Besitzer des UFO und eines RGBW Stripes. Ich habe oben schon gelesen wie die Farben anzuschlie√üen sind. Allerdings hat mein Stripe – man m√∂ge mir die technische Unkenntnis verzeihen – neben den Farben blau, rot, wei√ü, gr√ľn auch einen schwarzen Strang. Wo muss denn dieser angeschlossen werden? Kommt der in V+ ?

    Danke f√ľr die Hilfe.

  52. Danke f√ľr die schnelle Antwort. Dann kann ich mich nun mit gutem Gewissen an den Einbau machen. Welche L√∂sung ist hier zu bevorzugen, das Abschneiden des 5Pin Steckers am Stripe und den Anschluss an UFO oder, es war ein Verl√§ngerungsst√ľck mit offenem Kabelende dabei, dieses zu nutzen.
    Gerade im Hifi Bereich sind oftmals Stecker oder Kupplungen nicht richtig gut und beeintr√§chtigen die „Leistung“. Ist das hier auch m√∂glich, wegen schlechter oder ungen√ľgender L√∂tstellen? Der Stripe ist 5m lang und hat 300 LEDs.

  53. kann mit der app magic home wifi auch lampen bedient werden? wenn ja welche? suche eine rgbw.
    zudem wenn ich 1 lampe und 3x5m strip an verschiedenen stellen verbauen möchte brauche ich 3 netzteile 3 controller und 3 stripes und die lampe oder?
    behalten die strips nach strohmentnahme ihre einstellungen?

    Mit freundlichen Gr√ľ√üen
    Sebastian

  54. Hallo, ein wirklich super Blog!

    Ich steige gerade erst in das Thema ein.

    Kann ich den LD382 einsetzten zur Steuerung einer LED-Leuchte mit kal- und warm-Licht?
    Also die LED Streifen auf denen je eine kaltlicht LED und eine warmlicht LED nebeneinander sitzen.

    Gibt es daf√ľr eine App die das dann passend darstellt?

    viele Gr√ľ√üe Andr√©

  55. Hallo Miteinander,

    bin nicht so der Freak, aber muss doch eine Frage loswerden.
    Wie oder welche Benutzerdaten sind bei der Steuerung hinterlegt, konnte bis jetzt nichts finden. Kann den LD 382 √ľber die FritzBox finden, jedoch fehlen die Logoin Daten.
    Kann mir jemand helfen?

    Gruß
    Torsten

  56. Guten Abend.
    Ich habe, nachdem ich einige Artikel hier gelesen habe, mir auch ein Ufo gekauft und mich in Folge dessen, auch das erste mal an Fhem begeben. Nun habe ich das Problem, dass die Steuerung, nachdem ich eine weile keine Befehle gesendet habe, ca. 1 Minute nicht funktioniert. Nach mehrfachem Klicken, egal ob ein/aus oder Farbwechsel, funktioniert es dann wieder tadellos.
    Da ich die Steuerung automatisieren will, will ich zuvor eine reibungslose Steuerung.
    Hast du da zufällig einen Tipp, oder eine Idee woran das liegen könnte und wie ich das beheben kann?

    1. Nachdem ich zuerst auch keine L√∂sung hatte, habe ich einfach mal ausprobiert meine Lampe √ľber Kodi steuern zu lassen.
      Kodi wird in bestimmten Intervallen abgefragt. (updateInterval 10)
      Ich denke, dass das mein Problem behoben hat, da der Server nun st√§ndig bereit ist. (Ich gehe davon aus, das der Server eine Art Standby hat, wenn er lange keine Abfrage bekommt,da die Steuerung √ľbers Handy immerfunktioniert.)
      Da ich allerdings das erste mal was in diesem Bereich gemacht habe, kann es auch sein, dass das völliger Humbug ist und irgend etwas Anderes das problem gelöst hat.

  57. Hallo.
    Ich habe das Ufo bei mir im Wohnzimmerschrank mit einem LED-Stripe installiert und lasse mir zusammen mit einem FS20 Klingelkontakt optisch f√ľr 5 Sekunden beim Klingeln anzeigen, das es geklingelt hat (Wenn der Fernseher an ist oder Besuch im Wohnzimmer, dann kann man die Klingel nicht h√∂ren). L√§uft seid erscheinen dieses Artikels anstandslos. Werde mir jetzt aber per Notify und Sunset Befehl nach Sonnenuntergang eine leichte Beleuchtung einrichten. Vielleicht kann ich dann ja schlechtes √ľber das Teil sagen. Bis jetzt bin ich zufrieden.

    Was ist denn die Alternative? Nur Philips?

    1. Ich habe drei Ufos seit 2 Jahren im Einsatz – bin nicht wirklich unzufrieden, aber eben auch nicht vollumf√§nglich gl√ľcklich. Ab und an haben die Ufos mal nicht reagiert, dann ging es wieder. F√ľr mich kein Riesen-Problem, aber es ging immer dann nicht, wenn Mademoiselle schalten wollte und gerade keinen Nerv hatte. WAF also nicht 100pro gegeben… Ich finde die Ufos f√ľr den Preis nach wie vor sehr brauchbare Produkte. Nichts desto trotz stelle ich gerade auf Philips hue um.

    2. Und noch ein Nachtrag: Ich habe zus√§tzlich noch einen FS20 Funkschalter zum manuellen an- und ausschalten √ľber FHEM angebunden (wegen dem Waf-Faktor). Auch das funktioniert so wie es soll. An-Schalter dr√ľcken, Stripe geht an, aus-Schalter dr√ľcken … genau, AUS.

    3. Hab ich auch :-) Ich habe den FS20S6 an der Wand, wobei der bzgl. Sendeleistung auch etwas getunt werden kann/sollte, er ist nicht soooo zuverl√§ssig. Ich habe mir in FHEM aber noch einen Quittungspiepser eingebaut, d.h. beim Dr√ľcken kommt ein akustisches Feedback. So kann man unterscheiden, warum die Lampe nicht angegangen ist – lags am Taster oder am Ufo… :-)

  58. Hallo,
    danke f√ľr den Artikel!
    Vielleicht ist meine Frage ja dumm, aber ich w√ľrde gerne auf Nummer sicher gehen: Man sollte so ein UFO doch auch als dimmer f√ľr monochrome LEDs nutzen k√∂nnen, oder? Einfach nur den W-Kanal anschlie√üen… oder beschwert sich der Controller dann?
    Das w√§re zwar ein wenig Overkill, aber einen einkanaligen Dimmer in dieser Art habe ich noch nicht gefunden. Ich w√ľrde sowas gerne in einer vorhandenen Deckenlampe zwischen Vorschaltger√§t und den LEDs einsetzen.
    Gruß,
    Klaus

  59. Ja, das sollte funktionieren. Leistung beachten, aber wahrscheinlich problemlos.
    Alternativ kannst du bestimmt auch nur einen Farbkanal anschliessen, zb nur Rot.
    Oder mehrere Kanäle fur mehrere monochrome Lampen/ Stripes, wobei du dann die Farbmischung in der App entsprechend interpretieren musst.

  60. Hallo,

    danke f√ľr den Artikel!
    Bei mir funktioniert auch alles soweit, allerdings finde ich die Farbwiedergabe nicht gerade gut. Ein orange ist tats√§chlich gr√ľn. Die rote LED ist anscheinend deutlich schw√§cher. Liegt das am Streifen oder an einem defekten Controller/UFO?
    Bei Euch sieht alles gut aus?
    Danke!

  61. Guter Beitrag habe es gerade hinbekommen mit einer RGB 5 Meter LED Leiste und diesem Wlan Modul „Wifi Remote Controller Fernbedienung Steuerung RGB LED iOS Android 12V LD741“ das Modul kostet nur 10‚ā¨ und kann alles was das Plugin und FHEM ben√∂tigen.

  62. Danke f√ľr den hilfreichen Artikel. Das WLAN Modul funktioniert super. Nur eines st√∂rt mich, der Farb√ľbergang (in der APP pulsierend genannt) l√§uft bei Geschwindigkeit 1 viel zu schnell ab. Kann man das √ľber FHEM weiter verlangsamen?

  63. Erst mal ein grosses Lob f√ľr Eure Arbeit !
    Als Fhem Anf√§nger bin ich echt dankbar f√ľr die Anleitungen.
    Ich bin durch euer Buch auf den LD382 gestossen und war ganz begeistert eine g√ľnstige Alternative zu Philips und Osram gefunden zu haben.
    Die Begeisterung hat sich aber gelegt, als ich das UFO zum ersten mal vom Netz trennte.
    Anschliessend war es nicht mehr per Fhem steuerbar.
    Erst später habe ich gelesen, dass das ein typisches Verhalten ist und es kein Workaround gibt.
    Trotzdem hab ich was versucht.
    Vor dem Netzteil des Ufos ist ein FS20SU installiert. Der wird per Fhem angesteuert.
    Wenn ich nun den SU ansteuere, und somit die Spannug an oder aus schalte, werte ich den Befehl mit jeweils einem Notify aus und definere im Notify das Ufo device mit allen Attributen.
    Das heisst:
    SU an => Ufo device wird definiert
    SU aus => Ufo device wird gelöscht
    Und das funktioniert.
    Nach dem Einschalten kann ich das Ufo immer direkt mit Fhem steuern.
    Ich verwende das Standard WifiLight Modul und habe den LD382 in der Version 3.

    1. Versuch mal defmod anstelle von l√∂schen und definieren, dann m√ľsste es auch klappen und du musst nicht jedes mal das Device neu anlegen. Weitere Informationen kannst du dir √ľber das Suchwort „Raw Definition“ im Forum suchen.

    2. Interressanter Befehl. Kannte ich bis jetzt nicht.
      Ich hab meine define Befehle durch defmod ersetzt und delete weg gelassen.
      So funktioniert es aber leider nicht.
      Steuerbar ist der LD382 offensichtlich nur wenn das device frisch angelegt wird (nachdem die Spannung aus- und wieder eingeschaltet wurde).

  64. Auch ich bin seinerzeit durch diesen Blog auf das UFO aufmerksam geworden, und seit einem guten halben Jahr ein fast zufriedener UFO Besitzer.

    Ich habe 3 St√ľck 6m RGBW LED Streifen hinter Deckenblende parallel verlegt, damit erreiche ich in etwa die Lichtst√§rke einer Reihe Leuchtstoffr√∂hren. Den Strom liefert ein ausgeschlachtetes Netzteil aus einem Mini-PC.

    Ich steuere das UFO √ľber ein Tablet, obwohl ich auch FHEM h√§tte. Von allen fast perfekten L√∂sungen die ich probiert habe kam diese dem Wunschzustand am n√§chsten.

    Da sich das UFO bei Strom wech seinen letzten Zustand lobenswerter Weise merkt, und au√üerdem zum Starten keine Sekunde braucht, kann ich es √ľber einen ganz normalen mechanischen Lichtschalter an- und ausschalten, der genau da in der Wand ist wo auch die anderen sind, und das funktioniert mit WAF 100.

    Wenn jemand am Licht herumspielen m√∂chte, muss er dazu das Tablet (Samsung Galaxy Tab/Android) in die Hand nehmen. Nach einer anf√§nglichen „Aha“ Phase wo jeder mal drauf rumtappen wollte ist die Begeisterung f√ľr Lichtspielchen inzwischen wieder nahe Null.

    Hier liegt auch mein einziger Wermutstropfen: wenn das Tablet in den Stromsparmodus geht, verliert die App den Kontakt zum UFO, und bemerkt das nicht: man tappt auf den Controls herum, und es r√ľhrt sich nichts. Man muss das UFO in der App einmal neu verbinden, dann gehts sofort wieder. WAF: 0.

    Warum ich die Steuerung dennoch sch√§tze: wenn die Lichtb√§nder voll wei√ü laufen, also das Raumlicht machen, kommt es – trotz „Warmweiss“ LED Streifen – grell wei√ü. Das macht keine gute Raumatmosph√§re. Mit dem Ufo kann ich die Lichtfarbe genau so einstellen dass das Licht angenehm ist.

    FHEM bringt mir keinen zusätzlichen Nutzen, sondern ist eher ein zusätzliches Problem.

    Armin.

  65. Leider gibt es diverse Versionen von Controller Firmware.
    ich habe ein UFO (Version 3) welches sich problemlos √ľber Magichome steuern l√§sst aber nicht auf Kommandos reagiert wenn man diese „manuell“ abschickt. Das Webinterface ist √ľbrigens trotz Version 3 vorhanden.

    Zus√§tzlich habe ich drei St√ľck des „Nachfolger“ der neben Warmweiss auch noch einen Kaltweiss Anschluss hat. Obwohl ich alle √ľber Amzon gekauft habe, hat einer kein Webinterface und l√§sst sich nicht manuell steuern. Die anderen Beiden kann man mit dem typischen Einschaltkommando einschalten. Klar, √ľber Magichome funktionieren alle. Nur wer √ľber FHEM, ioBroker oder anderweitig manuell steuern will hat ein Problem wenn er nicht per Zufall beim Einkauf die richtige Version bekommt.

  66. Ich habe mich jetzt mal einfach hier orientiert und mir 2x den SMD2835 LED Stripe in A+ (2835-60-5M-24V) bestellt mit dem UFO Controller.
    Alles ist angekommen und ich bin sehr zufrieden, was die Helligkeit betrifft.
    Meine ersten Messungen mit einem Strommessger√§t zeigen mir bei einem mit 100% angesteuerten Streifen ca. 24W das wundert mich etwas. Was mir noch aufgefallen ist, aber das liegt sicher am Controller, dass der √ľber FHEM gesteuert nach einiger Zeit nicht mehr reagiert. Da hilft dann nur einmal komplett von der Spannung trennen. Hat das jemand genauso festgestellt..?

  67. Hallo, habe 4 St√ľck davon verbaut. Drei gehen einwandfrei, der vierte wird √ľber die Fritzbox erkannt, aber nicht mit der App gefunden. Bei dem vierten ich auch noch √ľber das Webinterface IP und SSID f√ľrs Wlan einstellen, die App findet ihn trotzdem nicht. Jemand einen Tipp?

  68. Hallo.
    Ich weiss, das der Beitrag schon etwas √§lter ist, da es die Komponenten aber noch immer gibt und es bei mir gut funktioniert, wollte ich noch eine „kleine“ Frage dazu stellen.
    Der verlinkte LED Stripe ist ja mit so einer Siliconschicht √ľberzogen (ich denke, um ihn Wetterfest zu machen.
    jetzt habe ich noch etwas von dem Stripe √ľber. Muss ich jetzt dieses durchichtige Zeug erst abkratzen, oder gibt es da Tipps und Tricks, wie ich einen Verbinder angeschlossen bekomme?

    Gibt es f√ľr den verlinkten Stripe eigentlich clip-Verbinder oder muss ich immer zum Kolben greifen und l√∂ten?

    1. Hallo Holger,

      ich habe keine Clips gefunden und den Lötkolben genutzt. Allerdings ist mein Stripe auf der Klebeseite durch kontaktiert. Ich habe also von unten die Stiftleiste angelötet und das Silikon unangetastet gelassen.

  69. Da ist der kleine Holger einfach nicht drauf gekommen. So ist das mit Anf√§ngern. Vielen Dank f√ľr f√ľr den Tipp. Ich h√§tte einfach mal den Schutzstreifen vom Klebeband abziehen sollen. Danke noch mal f√ľr den tipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert