Philips hue – So klappt die Integration in Loxone

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Nachdem meine Philips hue-Lampen bereits seit Längerem mit FHEM gekoppelt wurden (Anleitung) und ihren Dienst seitdem zuverlässig verrichten, war es nun endlich einmal an der Zeit, die Anbindung mit Loxone nachzuholen.

Damit lassen sich die hue-Devices dann auch ganz bequem über die Loxone App steuern und in bestehende Lichtszenen integrieren, inkl. Farbwechsel und Co. Was dazu alles benötigt wird und wie die Integration in nur knapp 10 Minuten erledigt werden kann, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Philips hue-Bridge vorbereiten

Damit die hue-Bridge (Affiliate-Link), welche die Verbindung zu den LED-Lampen RGB (Affiliate-Link) herstellt, später mit den notwendigen Befehle von Loxone versorgt nehmen kann, müssen dort erst einmal einige Dinge vorbereitet werden.

Als erstes wird die IP-Adresse der hue-Bridge benötigt. Wer eine Fritzbox sein Eigen nennt, kann dies über die Heimnetzübersicht in Erfahrung bringen. Hier wird die hue-Bridge unter dem Namen „Philips-hue“ geführt. Bei einem Klick auf das Gerät wird die benötigte IPv4-Adresse angezeigt, in diesem Fall „192.168.3.55„. Die IP wird jetzt am besten notiert, da sie später noch einige Male benötigt wird.

In diesem Menü sollte man gleich noch den Haken setzen bei „Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen„, damit es später im laufenden Betrieb keine Probleme mit sich etwaig ändernden IP-Adressen im Netzwerk gibt.

FritzBox Philips-hue

Dann wird im Browser http://192.168.3.55/debug/clip.html aufgerufen. Die IP-Adresse 192.168.3.55 muss natürlich jeder mit der jeweils eigenen Adresse tauschen.

Dort wird im Feld URL: der Wert

/api

eingegeben.

Bei Message Body: wird

{"devicetype":"my_hue_app#Loxone"}

eingetragen.

Philips hue CLIP API Debugger

Sind die Werte eingegeben, wird der kreisrunde Button auf der Philips hue-Bridge gedrückt, damit eine Art „Anlernvorgang“ gestartet wird. Ich verwende zwar noch die alte Bridge, die neue Bridge (Affiliate-Link) besitzt aber eine entsprechende Taste.

Philips hue Gateway

Direkt danach werden die gerade im Browser vorbereiteten Werte mit dem Button POST an die hue-Bridge übermittelt.

Philips hue CLIP API Debugger username

Jetzt wird im Feld Command Response: der userame – hier 2a0a7ac033fca72f2bdadf1089faf1f – angezeigt, welcher in die Zwischenablage kopiert wird. Dieser Wert wird neben der IP-Adresse gleich in der Loxone Config benötigt.

Wer Probleme bei den obigen Schritten hat, kann sich auch die ausführliche Anleitung im hue Developer Program ansehen.

Loxone Config mit PicoC-Script ausstatten

Das fertige PicoC-Script gibt es in Form einer fertigen Loxone-Config-Datei:
2015-10-03_Philips Hue_7.1.9.30.Loxone

Falls der Link in der Zwischenzeit erneuert wurde und nicht mehr funktionieren sollte, kann sich im LoxWiki danach umsehen. (Hmm jein nicht wirklich, siehe folgendes Update dazu…)

Update vom 08.11.2018: Im LoxForum-Thread werden mittlerweile neuere Versionen des PicoC-Programms zur Verfügung gestellt. Um diese herunterladen zu können, benötigt man jedoch einen Forum-Account. Deshalb möchte ich die dortigen Dateien nicht direkt zum Download bereitstellen. Warum nach wie vor die oben verlinkte 2015er-Version hier im LoxWiki bereitgestellt wird, verstehe ich jedoch nicht wirklich.

Die alte Version funktioniert zwar noch tadellos mit der alten hue-Bridge v1 (siehe Bild oben). Wer die hue-Bridge v2 (Affiliate-Link) nutzt, sollte jedoch unbedingt das neueste PicoC-Script aus dem Forum verwenden, da es sonst nicht ordentlich funktioniert. Schaltbefehle von Loxone heraus werden dann von der hue-Bridge nicht korrekt verarbeitet und landen meist im Nirvana. Das hat mich selbst fast zum Verzweifeln gebracht, bis ich auf die neueren Versionen aufmerksam geworden bin.

Noch eine Anmerkung zur Nutzung der neuen PicoC-Versionen aus dem Forum. Diese werden direkt als txt-Datei bereitgestellt. Hier einfach den Inhalt per Texteditor herauskopieren (STRG + c) und dann in einem neuen „Programm“-Baustein in Loxone einfügen (STRG + v).

Den Programm-Baustein „L-Philips Hue„, welcher alle notwendigen Parameter enthält, kann direkt ausgewählt und per Copy&Paste in die eigene Loxone-Config-Datei übernommen werden.

Loxone Config PicoC Script L-Philips Hue

Wurde der PicoC-Programmbaustein in die eigene Loxone-Config-Datei importiert, wird er hier mit einem Doppelklick geöffnet.

In diesem Fenster werden nun die IP-Adresse und der Username angepasst.

Zeile 41: 192.168.3.55
Zeile 49: 2a0a7ac033fca72f2bdadf1089faf1f

Hier muss jeder entsprechend die individuellen Werte eintragen, die aus obigen Schritten ermittelt wurden.

Loxone Config PicoC Script L-Philips Hue anpassen

Ab den Zeilen 57 muss dann noch der korrekte „inputTyp“ pro hue-Device definiert werden.

Es gibt folgende Typen:
-1 = Unbenutzt
0 = Rgb/Lumitech
1 = Dimmer
2= On/Off
3 = hue-Gruppe

Wenn die erste angelernte hue-Lampe bspw. eine RGB-Birne ist, lautet die Zeile entsprechend:

inputType[0] = 3;

Ist die zweite angelernte hue-Lampe dann bspw. ein Dimmer, lautet diese Zeile:

inputType[1] = 1;

Wenn keine anderen hue-Lampen mehr genutzt werden, können die restlichen Einträge deaktiviert werden:

inputType[2] = -1;
inputType[3] = -1;
etc…

Um herauszufinden, wie die Reihenfolge bzw. Nummer der angelernten hue-Lampen lautet, lässt sich diese URL nutzen, welche die Info von der hue-Bridge ausliest:

http://192.168.3.55/api/2a0a7ac033fca72f2bdadf1089faf1f/lights

In diesem Fall werden – wie in der oben bereitgestellten Loxone-Config – ebenfalls die Merker hue-01 und hue-02 (etc.) genutzt, um die passenden Werte des Lichtsteuerungsbausteins an das PicoC-Script zu übergeben. Werden RGB-Lampen genutzt, muss unbedingt der Haken bei „Als Digitalmerker verwenden“ entfernt werden.

Die hue-Leuchten hängen hier an AQ7 und AQ8 des genutzten Lichtsteuerungsbausteins.

Loxone Config Lichtsteuerung hue-01 hue-02

Damit sich die Farbwechsel-Funktion der hier genutzten LED-Lampen RGB (Affiliate-Link) auch nutzen lässt, muss im Lichtsteuerungbaustein im Reiter „Ausgänge“ entsprechend der „Typ“ auf „RGB“ eingestellt werden.

Loxone Config Lichtsteuerung hue-01 hue-02 rgb

Wer bspw. die OSRAM LIGHTIFY Classic (Affiliate-Link) nutzt, wählt entsprechend „Dimmer 0-100%“. Dann muss diesem Device natürlich vorher im PicoC-Programm der inputType 1 zugewiesen werden (siehe Beispiel oben).

Sobald die geänderte Loxone-Config in den Loxone Miniserver (Affiliate-Link) übertragen wurde, lassen sich bis zu 12 hue-Lampen bequem per App steuern und in Lichtszenen einbinden.

Loxone App iPad Lichtsteuerung Philips hue

Aus meinem täglichen Leben

Doch recht lange habe ich mich vor der Integration der hue-Lampen in Loxone gedrückt. Der Hauptgrund dafür war eigentlich, dass ich geglaubt hatte, dass man wieder ewig herumfrickeln muss und es am Ende dann doch nicht zuverlässig funktioniert. Aber ich kann an dieser Stelle Entwarnung geben. Die Integration war bei mir in knapp 10 Minuten erledigt und hat auf Anhieb funktioniert. Und das kommt eigentlich nicht allzu oft vor. :)

Jedenfalls bin ich mit der Anbindung sehr zufrieden. Die Schaltänderungen werden ohne erkennbare Verzögerung übertragen und auch schnelle Lichtwechsel bringen die oben beschriebene Lösung nicht ins Schwitzen.

Philips hue RGB-Lampen

Einzige Einschränkung ist natürlich, dass die hue-Lampen ab sofort nur noch über Loxone und nicht mehr über andere Systeme (FHEM bzw. original hue-App) gesteuert werden sollten, da die Loxone-Visu sonst nicht mehr stimmt. Steuerbefehle wandern bei obiger Loxone-Integration ja ausschließlich von Loxone zu den hue-Lampen. Externe Änderungen werden also nicht zurück zu Loxone übertragen. Eine Einschränkung, die mir herzlich egal ist, da ich sowieso alles nur noch über Loxone steuern möchte.

Affiliate-Links

[easyazon_image align=“none“ height=“130″ width=“130″ identifier=“B016151IPI“ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/affiliate/B016151IPI.gif“ tag=“meintechblog-160403-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“> [easyazon_image align=“none“ height=“130″ width=“130″ identifier=“B016151IW6″ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/affiliate/B016151IW6.gif“ tag=“meintechblog-160403-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“> [easyazon_image align=“none“ height=“130″ width=“130″ identifier=“B00JDJC2LO“ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/affiliate/B00JDJC2LO.gif“ tag=“meintechblog-160403-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“>

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trage dich in den Newsletter ein und folge uns auf Facebook.

Was ist ein Affiliate-Link? Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, was mich u.A. bei den laufenden Kosten den Blogs unterstützt. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Jörg

hat meintechblog.de ins Leben gerufen, um seine Technikbegeisterung und Erkenntnisse zu teilen. Er veröffentlicht regelmäßig Howtos in den Bereichen Smart Home und Home Entertainment. Mehr Infos

72 Gedanken zu „Philips hue – So klappt die Integration in Loxone“

    1. Super,
      freu mich schon total, wenn es bei dir richtig los geht und wir uns gegenseitig supporten können.

      Grüße
      Jörg

    2. Hallo Jörg,
      ich habe inzwischen 2 Osram Lightify Classic A60 RGBW und eine Philips Hue Color an der Hue 2.0 Bridge angemeldet. Den aktuellen Programmbaustein habe ich in der Loxone Config integriert und er lässt sich über „Virtuelle Eingänge“ in der App ansprechen. Der Lichtsteuerungsbaustein ist auf RGB gesetzt. Könntest Du mir bitte noch Deine Konfiguration der „Virtuellen-Eingänge“ z.B. an I1 (Analog, digital usw.) mitteilen, um in der App die Dimmer- und Farbwahlfunktion für die Leuchte zu bekommen.
      Gruß Rudi

  1. Hey Jörg,
    sehr informativer Artikel, danke! Wie kommt’s denn, dass du auf Loxone umsteigen möchtest? Was ist da der Vorteil (außer einer recht hübschen App)?

    Viele Grüße!

    1. Hi Michael,
      ich nutze Loxone schon eine Ewigkeit parallel zu FHEM. FHEM dient mir nach wie vor als Sammelstelle für alle Gerätschaften im Netzwerk (Sonos, Pioneer, VUPlus, Miele, etc.) und tauscht dann mit Loxone per UDP bzw. HTTP die benötigten Nachrichten aus. Loxone nutze ich dann primär für die Visualisierung und bilde damit auch die Logik ab. Gerade hier sehe ich den zentralen Vorteil von Loxone.

      Viele Logiken gibt es out-of-the-box als fertige Bausteine und die grafische „Programmierumgebung“ der Loxone Config ist einfach genial, wenn man aufwändige Dinge umsetzen möchte. Hier behält man sehr gut den Überblick und findet sich auch nach Ewigkeiten wieder schnell zurecht. Dazu gibt es neben der Live-View auch noch einen Simulations-Modus, mit dem man sehr schnell Änderungen vorab durchtesten kann. Ich habe erst kürzlich meine komplette Multimedia-Anlage (inkl. Beamer, Leinwand, Plex-Client, VU+, Pioneer AVR, etc.) automatisiert. Das hätte ich ohne Loxone sicherlich nicht so einfach hinbekommen. Darüber werde ich vielleicht auch mal berichten.

      Du kannst dir ja einfach mal die Loxone Config laden und ein wenig damit rumspielen. Für den Simulations-Modus benötigt man erstmal keine Hardware. Einstiegsanleitungen gibt es auf YouTube.

      Grüße
      Jörg

  2. Wow! Herzlichen Dank für die geniale Umsetzung Anleitung!
    Ich habe dies gleich heute Abend getestet und bin begeistert!

    Beste Grüße
    Markus

  3. Vielen Dank für diese tolle Erklärung.
    Ich habe folgende Frage und zwar wie ich mehr als 12 Lampen hinzufügen kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dominik von Rüden

    1. Hallo Jörg,
      dieses würde mich auch interessieren.

      Reicht da ein zweiter Baustein mit Anpassung des Scriptes hinsichtlich der HUE-Nummern?

      Beste Grüße,
      Sven

    2. Hehe, guter Punkt! :)
      Habe gerade mal in das PicoC-Script reingeschaut.

      Müsste eigentlich so klappen:
      1. Das bestehende PicoC-Script nochmal in Loxone einfügen
      2. Im Programmcode die Zuweisung der GruppenIDs entsprechend anpassen(Zeilen 87-11):
      lightOrGroupID[0] = 13;
      lightOrGroupID[1] = 14;

      lightOrGroupID[11] = 24;

      Der AI1-Eingang des Bausteins sollte dann die hue-Gruppe 13 ansteuern, usw.

      Grüße und viel Erfolg
      Jörg

      PS: Rückmeldung wäre nett, ob es geklappt hat.

  4. Hi Jörg,

    Ich habe seit kurzem auch ein Loxone MS im Betrieb….ich frage mich gerade ob meine Hue Lampen von Fhem zu Loxone umziehen sollten…
    Folgendes schriebst du: „Steuerbefehle wandern bei obiger Loxone-Integration ja ausschließlich von Loxone zu den hue-Lampen. Externe Änderungen werden also nicht zurück zu Loxone übertragen.“

    Wieso kann man nicht die Hue Änderungen an Loxone per UDP übtragen, evtl. alle 60 Sekunden?

    1. Hi Oisin,
      an welche Stelle würdest du die Infos dann in Loxone senden wollen? Es existiert ja aktuell schlicht kein RGB(W)-Baustein in Loxone mit passenden Input-Verbindern…

      Grüße
      Jörg

  5. ahhh, da liegt das Problem, versteh ich jetzt. Schade.
    Ich habe einige Hue Lichtschalter. Mit dem Umzug auf dem MS wären diese Lichtschalter nicht mehr integrierbar, schade, oder?
    Danke

    1. Man kann den Status der Hue-Schalter wohl max. sekündlich über FHEM abfragen und dann per UDP/HTTP an Loxone weiterreichen. Das ist aber schon arges Gefrickel und ganz ohne Zeitverzug wird man die Info wohl nie weitergeben können. Mich würde dieser Lag jedenfalls tödlichst nerven.

      Grüße
      Jörg

  6. Super Anleitung, hat auf Anhieb funktioniert-Vielen Dank!
    Habe mich auch lange vor der Hue Integration gedrückt und mich mit Workarounds geärgert.

  7. Hallo – HUE Integration lläuft astrein!
    Verstehe ich richtig, dass bei der Hinzunahme von neuen HUE Lampen oder ähnl. die Loxone Bindung aufgehoben werden muss, dann werden neue Komponenten über die HUE App verbunden und anschließend integriert verbindet man die Bridge wieder mit der LOXONE?
    Oder gibt es einen einfacheren Weg hierfür ?
    Danke im vorhinein!

  8. Hallo Jörg,

    habe auch selber Loxone zu hause. Meine Frage wenn ich die Philips hue-Bridge ans Loxone MS anbinden will, brauche noch etwas dazu ich meine eine Extension oder so?

  9. Hallo, super Sache, Danke.

    Meine Frage ist noch, ist es möglich auch Philips Hue Bewegungssensoren einzubinden?
    Dies wäre eine super Erweiterung.

    Danke für die Antwort

    1. Mittels FHEM funktioniert das wohl. Ich werde es jetzt auch bald testen. Ich würde vorerst die Daten des BWM von FHEM an Loxone weiterleiten über HTTP.

      LG

  10. Hallo Jörg, eine kurze Frage hätte ich auch noch zu den HUE Leuchten. Wenn ich nun weitere Leuchten kaufe, wie binde ich die dann ein? Müssen diese nicht über die HUE App angelernt werden? Du hast geschrieben, wenn die Lampen über LOXONE angebunden sind, funktioniert die HUE App nicht mehr. Darum stellt sich mir die obige Frage wie ich dann neue Lampen anlerne.
    Gruß
    Ralf

    1. Hallo Ralf,

      Jörg hat lediglich geschrieben, dass man die HUE App bzgl. Visualisierung nicht mehr nutzen sollte, da die Anzeige nicht bidirektional funktioniert.
      D.h. wenn du über die HUE App deine Lampen einschaltest, wird dir das in der Loxone-App nicht angezeigt.

      LG

    2. Michael hat Recht. Lampen einfach über die hue-App anlernen und dann „regulär“ über das Loxone-Modul nutzen.

      Grüße
      Jörg

  11. Hallo Kollegen, hat schon jemand eine Loxone Integration der HUE – BEWEGUNGSMELDER gefunden?
    Diese würden die Loxone perfekt ergänzen!
    Danke

    1. Amazon hatte ihn ja erst vor kurzem im Angebot, da musste ich zuschlagen. Hab ihn aber noch nicht angemeldet.

      Wenn du allerdings auch FHEM nutzt, ist die Einbindung ja nicht sonderlich schwer. Den Status bzw. auch die anderen Werte einfach per HTTP zu Loxone weiterleiten, quasi wie sonst auch.

      LG

  12. Hi Jörg, Good work on the Hue program. Been experimenting and it works great!
    What I don’t understand is the grouping of lights.

    I’m trying to group A6 and A7.
    Set a „3“ to inputType 5 an 6 but then I don’t understand what to set the lightOrGroupID[xx]

    Can you give me some help with this?

    Thanks in advance!

  13. Hallo Jörg,

    bei mir klappt es mit der Anleitung leider gar nicht.
    Muss ich tatsächlich nur den Programm-Baustein per copy&paste in die eigene Konfiguration übertragen oder doch das gesamte Skript?
    Wenn ich nur den Baustein kopiere, wie gehe ich dann im einzelnen vor, um die Merker anzulegen?
    Lässt sich das Szenario nicht einfacher über virtuelle Eingänge von Fhem steuern, wo ich bereits alle Hue-Lampen installiert habe?
    Vielen Dank für Deine Unterstützung!
    Beste Grüße,
    Daniel

    1. Öffne neben deiner Config-Datei einfach zusätzlich die im Artikel verlinkte Loxone-Config-Datei. Dort einen Rechtsklick auf den „Prgramm“baustein „L-Philips Hue“ und „Kopieren“ auswählen. Zurück in deine Config-Datei wechseln und dort Rechtsklick „Einfügen“. Werte anpassen und fertig. Die Merker kannst du in Loxone durch Druck auf F5 und Eingabe von „Merker“ finden.
      Klar kannst du das auch per Umweg über FHEM lösen – da wird es aber vermutlich beim Dimmen von RGB-Werten etwas tricky. Ist eben Geschmacksache.

      Grüße
      Jörg

  14. Hallo Jörg,

    danke für Deine Antwort.
    Ich habe es inzwischen hinbekommen.
    Es lag unter anderem daran, dass die IDs meiner Hue-Lampen bei 17 beginnen und mir anfangs nicht klar war, dass man diese im Programm-Baustein anpassen muss.
    Ich hatte bereits erfolgreich Enocean-Funktaster mit Hue unter Fhem gekoppelt.
    Leider übernimmt Loxone keinen Status der Lampen, wenn diese mit dem Taster eingeschaltet und gedimmt werden.
    Lässt sich irgendwie der Status der Hue von Fhem an Loxone übertragen?
    Oder könnte man dierekt die Enocean-Taster mit Hue-Lampen in Loxone verknüpfen, wobei ich aus Kostengründen am liebsten weiterhin Fhem als Enocean-Gateway nutzen würde.
    Bin erst am Anfang der Konfiguration meines Loxone-Miniservers-Go.
    Hab mir den Miniserver hauptsächlich wegen der Visualisierung für Ipad und Android geholt.
    Bin etwas entäuscht, dass Loxone von Haus aus keine volle Sonos-Integration anbietet.
    Bin zufällig auf das Projekt Loxberry aufmerksam geworden, wo es ein Plugin namens Sonos4Loxone gibt.
    Scheint aber alles noch nicht ganz rund zu laufen.
    Hast Du dich mit Loxberry schon beschäftigt?
    Ansonsten bin ich immer wieder gern bei Euch auf dem Blog. Immer wieder tolle Beiträge, die mir bei Fhem sehr geholfen haben und nicht zuletzt deshalb meine Gerätesammlung stetig wachsen lässt ;-)

    Beste Grüße,
    Daniel

    1. Hi Daniel,
      das freut mich! Treue Leser kann man als Blogger nie genug haben. Hoffe du bleibst dabei.. :)

      Loxone hat seine Einschränkungen, das stimmt. Insgesamt bin ich von der Architektur aber nach wie vor überzeugt. Was ich damit schon alles „schnell mal“ umgesetzt habe, hätte ich mit FHEM niemals geschafft und wenn dann nur mit x-fachem Zeitaufwand. Einiges geht mit FHEM dennoch besser oder wenn überhaupt nur damit. Deshalb finde ich die Kombination aus beidem einfach grandios.

      Loxberry möchte die Lücke direkt adressieren, die wir mit FHEM stopfen. Wobei ich das selbst noch nicht ausprobiert habe. Denke das muss noch etwas reifen. Schaue mir das aber definitiv auch mal genauer an.

      Insgesamt muss man sich irgendwann zwangsläufig entscheiden, welche Lösung nun das „führende“ System sein soll. Also das System, welches die Logik abbildet und die Schnittstelle zum Anwender darstellt. Verteilt man die Logik teilweise auf FHEM und Loxone, wird es irgendwann schwierig bzw. schlicht unübersichtlich.

      Der Status her hue-Lampen lässt sich grundsätzlich schon per http- oder udp-Nachricht von FHEM zu Loxone übermitteln und in Loxone selbst über EIB-Dimmer abbilden, davon würde ich aber eher absehen. Gerade bei RGB(W)-Beleuchtung ist das vermutlich schwierig bis unmöglich.

      EnOcean-Taster kannst du natürlich zum Schalten der hue-Lampen verwenden, klar. Ich würde die Logik dazu in Loxone abbilden. Im Grunde ist es technisch total egal, ob der EnOcean-Taster dazu an der Loxone-Extension hängt oder in FHEM verwaltet wird. Man muss die Trigger eben nur systemübergreifend weiterleiten, so dass die Geräte miteinander „sprechen“ können.

      Grüße und viel Erfolg bei der Umsetzung
      Jörg

  15. Hallo Jörg,

    vielleicht hast Du für mich eine kurze Anleitung wie ich einen in Fhem angelernten Enocean-Taster mit einer Hue Lampe, bzw. Gruppe in Loxone koppel.
    Loxone ist für mich noch absolutes Neuland und ich bin schon froh, dass ich die Hue-Lampen erfolgreich in Loxone eingebunden habe.

    Besten Dank und Grüße,
    Daniel

  16. Hallo Jörg,

    ich habe 7 Hue Lampen und habe alles nach Anleitung installiert. Leider hab ich nur eine Lampe die ich über Loxone gesteuert werden kann. Wo sind die anderen ? zw. was mache ich falsch ?

  17. Hallo,
    Vielen Dank vorab 😉 Die Einbindung hat geklappt. Habe aber eine Frage zur Lichtszenen. Können Diese nur über die eingebundenen HUE Lampen in Loxone als Szene erstellt werden oder kann ich vorhandene Lichtszenen von der HUE direkt über Loxone ansteuern?

  18. Hallo,
    hat schon jemand eine
    Philips Hue LED Deckenleuchte Fair eingebunden, diese hat 4 unterschiedliche weiß und ist dimmbar.
    Ich kann sie nur an und ausschalten, hat jemand einen Tip?

  19. Hallo,
    ich habe zwei Räume mit Hue-Lampen ausgestattet, ingesamt sind 8 Hue-Lampen im Einsatz. Nun habe ich für jedem Raum den Lichtbaustein und das Picoprogramm kopiert. In dem Raum A benutze ich die Hue-Lampen 1 bis 5 und im Raum B die Hue-Lampen 6 bis 8, damit ich pro Raum auch die Szenen auswählen kann.

    Das funktioniert soweit alles super mit der Loxonesteuerung.

    Nun schalte ich per Loxoneapp Lichtbaustein im Raum A „Alles ein“ bzw. „Alles aus“ und im Raum B gehen die Hue-Lampe mit aus.
    Ist es möglich das Du dein Programm so programmierst das man bei dem Befehl „Alles aus / ein“ auch die einzelnen Hue-Lampen per Nummer auswählen kann die geschaltet werden, oder gibt es nur den Gesamtbefehl?

    Danke.
    Und frohe Weihnachten

    Gruß Timo

  20. Hallo,
    Bei Mir klappt das nicht wie beschrieben, ich muss Usernamen auch manuell eintragen, weil ich in den Baustein nichts rein kopieren kann.
    Ich kann den Fehler nicht finden, weil ich alles so gemacht habe wie beschrieben.
    Gruß

  21. Hallo,

    habe es ende letzten Jahres wunderbar hinbekommen meinen HUE-Lightstrip mit der Anleitung in Loxone zu integrieren. Alles funktionierte super, bis ich gestern ein Update bei der HUE durchgeführt habe. Manchmal geht das Licht an, aber so gut wie nie aus. Farbwechsel funktionieren nur noch sporadisch.

    Hab wieder nen neuen Username nach Anleitung generiert und eingepflegt aber leider klappts nicht mehr. Gibt es da eine Lösung wie man das wieder gerade biegen kann?

  22. LOXONE script with Hue Light http/1.1

    @ Michael: Kannst du hiermit was anfange. Keine Ahnung wo man das im PicoC einstellen muss..

    Hi,

    Assuming you use (a similar) Loxone script found here: https://www.meintechblog.de/2016/04/philips-hue-so-klappt-die-integration-in-loxone/ under „Loxone Config mit PicoC-Script ausstatten“.

    Can you add a minimal a few ms usleep between the stream_write and stream_close? Just to give the bridge a little bit of time to respond. Depending on processor and thread switches, but might be 10 to 20 ms. This is a workaround until the bridge developer found out what is causing this.

    Hue Developer Support – Niek

  23. Schau mal in dein PICO-C Script in Lox-Config:

    Ziemlich am Ende erscheine folgende Zeilen;

    stream_write(TcpStream,buffer,sizeof(buffer));

    stream_flush(TcpStream);

    sleep(30); <———————–

    stream_close(TcpStream);

    Füge den Text sleep(30); ein wie beim Pfeil (natürlich ohne den selben :-) )

    Bei mir geht es jetzt ….

    Grus
    ColdIce

  24. Hallo,

    bis vor kurzem hat die Steuerung der Hue über das Programm einwandfrei funktioniert, dann wollte Hue letztens unbedingt ein Update und jetzt bekomme ich es nicht mehr zum Laufen. Hat das Problem noch jemand und weiß wie man es wieder zum Laufen bekommt?

    1. Es gab Posts dazu auf loxforum.com, ich denke es gibt ein neues Version von dem picoc Script. Mein Bridge lauft noch mit dem alten FW.

    2. Ja habe ich gefunden, bin nur noch nicht dazu gekommen das hier zu posten.

      Mit der neuen Version funktioniert es einwandfrei.

  25. Hallo, ich habe heute (24-07-2018) eine neue “Hue Bridge” in Betrieb genommen. Ebenfalls sind zwei “Hue Outdoor Spots” eingebunden.

    Nach dem Start der Bridge wurde ich aufgefordert ein Update zu machen. Das habe ich gemacht – ansonsten konnte ich leider nichts anwenden!

    Bei der Bridge steht folgendes: BSB002 | 1806051111
    Bei den Hue Outdoor Spots steht folgendes: LCS001 | 1.30.4_r23032

    Kann mir evtl jemand bitte eine Lösung anbieten, wie ich die Spots doch über die Loxone App steuern kann?

    Danke im Vorfeld

    1. Hi Marcel,
      pro PicoC-Baustein lassen sich in Summe 12 hue-Lampen/Gruppen steuern. Wenn du mehr hue-Geräte hast einfach das PicoC-Programm duplizieren und die Zuweisung im Baustein sebst anpassen, damit es die hue-Devices mit den IDs 13-24 anspricht. Wenn du noch mehr Geräte hast einfach pro 12 weiterer Lampen/Gruppen noch ein Programm…

      Grüße
      Jörg

  26. Hallo,
    ich habe momentan 6 von den Hue Lampen ich kann ja theoretisch mehrere verwenden. Die sind jetzt gerade auch mit Loxone verbunden. Ich möchte mir noch ein paar kaufen, gibt es dann irgendein Problem wenn ich die noch mit der Breite verbinde und die dann in Loxone steuern will? Grüße Leonard

  27. Hi,

    bei mir funktioniert soweit alles, allerdings verwende ich auch Hue White Ambience Lampen. Ich kann die Weisswerte nicht ändern. Wohl weil ich im Script „4“ gewählt habe – also RGB. Aber was muss ich denn statdessen auswählen?

    Lieben Dank und Grüße,
    Michael

    1. Hi,
      ich möchte auch gern die „Philips Hue White Ambiance GU10“ verwenden.
      habt ihr schon eine Idee was man einstellen muss um an dem PicoC-Script?

      Würde mich sehr über ein Feedback freuen.

      LG, Christoph

    2. Hi, ich hab in Loxone auf Lumitech gestellt. Das funktioniert sehr gut. Farbtemperatur wird zwar ab und zu etwas zeitverzögert umgestellt aber sonst funktioniert es super.

  28. Ich habe bei mir das Loxone – System im Einsatz und verwende 9 Philipps Hue Lampen. Bei mir funktioniert die Steuerung immer erst mit einer großen Verzögerung. Habt Ihr eine Idee woran das liegen kann?

  29. Hallo Jörg,
    Danke für deinen super Beitrag, leider derzeit noch kein positives Ergebnis
    Ich verwende den neuen LOX Miniserver Artikel-Nr: 100335 und eine viereckige Hue-Bridge. Mit dem Nightingale REST API-Client konnte ich einen User anlegen auf der Bridge, unter WIN10PRO und Firefox bzw. VIVALDI bekam ich übrigens von der Hue-Bridge keine Antwort. Verwende die philips Lampen „Hue white ambiance“, Habe das script angepasst und Lampentyp auf 1 … Dimmer gesetzt. Setze den Lichtbaustein neuerer Generation ein, und schalte mit einem Touch Nano als Taster. Die verwendeten 3 Lampen AQ1-3 sind auf Stimmung T5/1 mit „Viel Licht“ auf 100%-Wert gesetzt. Der Einschaltimpuls wird an das Programm mit AI1 bis AI3=1 weitergegeben. Leider schalten die Lampen nicht. Ich verwende das neueste Script vom Jahr 2018.
    Lg Andreas

  30. Hallo Jörg,
    Danke für deinen super Beitrag, nach zurücksetzen der Bridge und neu einlernen ein positives Ergebnis (state bei Lampen dann 1,2,3…)
    Ich verwende den neuen LOX Miniserver Artikel-Nr: 100335 und eine viereckige Hue-Bridge. Mit dem Nightingale REST API-Client konnte ich einen User anlegen auf der Bridge, unter WIN10PRO und Firefox bzw. VIVALDI bekam ich übrigens von der Hue-Bridge keine Antwort. Verwende die philips Lampen „Hue white ambiance“ und „Hue color lamp“, Habe das script angepasst und Lampentyp auf 1 … Dimmer gesetzt bzw. 0 RGB. Setze den Lichtbaustein neuerer Generation ein, und schalte mit einem Touch Nano als Taster. Die verwendeten 3 Lampen AQ1-3 sind auf Stimmung T5/1 mit „Viel Licht“ auf 100%-Wert gesetzt, Stimmung 2 etc. Bei der RGB-Einstellung Lampentyp 0 lässt sich auch kälteres bzw. wärmeres Licht einstellen. Ich verwende das neueste Script vom Jahr 2018. Nochmals vielen Dank für die tolle Hilfestellung durch deinen Block.
    Lg Andreas

  31. Today i was installed the system, but no any connection between the HUE bridge and Loxone.
    The actual config is:
    – Philips Hue bridge 2.x, SW:1940094000
    – Loxone miniserver GO, sw: 11.1.9.3
    – The picoC code date is: 2015-05-07
    – Gledopto RGBW GU10 and Gledopto LED RGBW dimmer
    The HUE bridge and the bulbs working well with android app.
    This combination is right?

  32. Hallo Jörg
    Danke für deine super Anleitung. Nutze dies nun seit mehreren Jahren und es funktioniert einwandfrei, Insgesamt habe ich 32 Aussenlampen an der Steuerung mit 3 Pico Bausteinen.
    Da die Installation in die Jahre kommt geht immer mal wieder eine Lampe kaputt und muss ersetzt werden.
    Bis jetzt war das keine grosse Sache, neue Lampe einlernen in Loxone Farbe zuordnen fertig. Jedoch bleibt im Pico Baustein die defekte Lampe bestehen und die Zuordnung nimmt einfach den nächsten neuen freien.
    Gibt es irgendwo eine Möglichkeit die zu Resten ohne alles neu zu machen?
    Wenns nicht geht mache ich einfach einen Pico 4 Baustein, wäre aber schöner wenn man alle nicht belegten wieder aktivieren könnte.
    Vielen dank für deine Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert