Fritz-Steckdose mit Leistungsmessung: Deine Waschmaschine ist fertig

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Nachdem ich bereits Anfang 2014¬†dar√ľber berichtet hatte, wie man sich per FHEM und HomeMatic-Zwischenstecker per Pushmitteilung √ľber einen gerade¬†abgeschlossenen¬†Waschvorgang informieren lassen kann, folgt heute ein kurzes¬†Update.

Denn mit Fritz!Box eigenen Smart-Home-Bordmitteln und dem passenden Zwischenstecker l√§sst sich das Ganze mittlerweile auch g√§nzlich ohne Gefrickel in nur knapp f√ľnf¬†Minuten umsetzen¬†– gerade auch von Anwendern mit weniger technischem Knowhow, die schnell zum Ziel kommen m√∂chten.

Wie das funktioniert und welche Schritte daf√ľr notwendig sind, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Fritz!Box als Smart-Home-Basisstation

Voraussetzung f√ľr die Nutzung ist eine einigerma√üen aktuelle Fritz!Box, welche gew√∂hnlich als Internetrouter von vielen Netzbetreibern bereitgestellt¬†wird. Durch den Wegfall des Routerzwangs l√§sst sich eine Fritz!Box gew√∂hnlich aber auch selbst „nachr√ľsten“, sofern der Provider das nicht anbietet.

Das aktuelle Spitzenmodell Fritz!Box 7490 (Affiliate-Link) ist dabei genauso geeignet wie bspw. die bereits etwas betagtere FritzBox 7270 (Affiliate-Link).

Affiliate-Link

[easyazon_image align=“none“¬†height=“120″ width=“240″ identifier=“B00EO777DI“ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/affiliate/B00EO777DI.gif“ tag=“meintechblog-160516-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“>

Um zu pr√ľfen, ob¬†die eigene Fritz!Box grunds√§tzlich geeignet ist, ruft man einfach im Browser die Adresse http://fritz.box auf und klickt links¬†im √úbersichtsmen√ľ¬†auf den Punkt „Heimnetz„.¬†Ist hier der Eintrag „Smart Home“ vorhanden, sind bereits alle notwendigen Voraussetzungen erf√ľllt.

fritz.box Heimnetz Smart Home

Fritz!-Zwischenstecker als Verbrauchsmesser und -schalter

Damit die Waschmaschine, der Trocker, die Weihnachtsbeleuchtung oder was auch immer, von der Fritz!Box gesteuert werden kann, wird ein Zwischenstecker benötigt, der seinen Platz zwischen dem Verbraucher und der Steckdose findet. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten.

Fritz!Dect 200 – Anbindung per DECT-Funk

Sofern der zu √ľberwachende und zu schaltende Verbraucher r√§umlich nicht zu weit von der Fritz!Box entfernt ist, gen√ľgt gew√∂hnlich¬†der Fritz!Dect 200 (Affiliate-Link).

Affiliate-Link

[easyazon_image align=“none“¬†height=“240″ width=“240″ identifier=“B00AQ9E77M“ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/affiliate/B00AQ9E77M.gif“ tag=“meintechblog-160516-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“>

Wie der Produktname vermuten l√§sst, wird der Zwischenstecker per DECT-Funk (wie die Fritz!-Telefone auch) angebunden. Das ist zwar die einfachste M√∂glichkeit, jedoch auch etwas beschr√§nkt, gerade dann, wenn die Entfernung zur Zentrale (Fritz!Box) zu gro√ü ist und/oder dicke Stahlbetonw√§nde bzw. -decken¬†√ľberbr√ľckt werden m√ľssen. Obwohl die Reichweite des¬†DECT-Signals im direkten Vergleich zu WLAN oftmals besser abschneidet, kann¬†die Verbindung dennoch schnell abbrechen. Hier muss man immer selbst etwas testen, ob die Funkverbindung auch dauerhaft stabil ist.

Fritz!Powerline 546E – Anbindung per DLAN

Ist die Entfernung f√ľr den¬†Fritz!Dect 200 (Affiliate-Link) zu gro√ü, kann der Adapter Fritz!Powerline 546E (Affiliate-Link) zum Einsatz kommen.

Affiliate-Link

[easyazon_image align=“none“¬†height=“240″ width=“240″ identifier=“B00BFUW6B0″ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/affiliate/B00BFUW6B0.gif“ tag=“meintechblog-160516-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“>

Er ist nicht per Funk, sondern per DLAN/Powerline – also direkt √ľber das Stromnetz – mit der Fritz!Box verbunden.¬†Da die Fritz!Box selbst nicht Powerline-f√§hig ist, wird noch ein DLAN-Adapter ben√∂tigt, der direkt per Netzwerkkabel an der Fritz!Box angeschlossen wird. Ist also bisher noch kein Powerline-Adapter im Einsatz (im Grunde egal welche Marke), bietet¬†sich bspw.¬†das Fritz!Powerline 546E / 510E WLAN Set (Affiliate-Link)¬†an.

Affiliate-Link

[easyazon_image align=“none“¬†height=“240″ width=“240″ identifier=“B014QQWPBA“ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/affiliate/B014QQWPBA.gif“ tag=“meintechblog-160516-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“>

Das Set besteht aus dem 546E, an dem der zu schaltende Verbraucher angeschlossen wird und dem 510E, welcher die „letzte Meile“ zur Fritz!Box aufbaut. Ist das Set in Betrieb genommen, fungiert der 546E zudem als WLAN-Extender, er verst√§rkt das WLAN-Funksignal der Fritz!Box also. Wer dies nicht m√∂chte, kann diese Funktion aber nat√ľrlich auch deaktivieren.

Einrichtung in der Fritz!Box-Oberfläche

Ist einer der oben genannten Zwischenstecker in Betrieb genommen (die beiliegende Anleitung ist wohl selbsterklärend), kann die erweiterte Konfiguration in Angriff genommen werden.

Als erstes muss der Push-Service aktiviert werden, damit die Fritz!Box bei bestimmten Vorgängen (wie dem Ein- und Ausschalten der Waschmachine) eine E-Mail verschicken kann.

Dies wird im Webinterface der Fritz!Box im Men√ľpunkt „System“ -> „Push Service“ im Reiter „Absender“¬†erledigt.

FritzBox System Push Service Absender

Daraufhin navigiert man im¬†Webinterface der Fritz!Box auf den Men√ľpunkt „Heimnetz“ -> „Smart Home“¬†und w√§hlt beim¬†gew√ľnschten Adapter (hier „Waschmaschine“) das Bearbeiten-Symbol aus.

FritzBox Heimnetz Smart Home

Im Reiter „Allgemein“ scrollt man etwas herunter und klappt mit einem Klick den Eintrag „Weitere Einstellungen“ auf.

FritzBox Heimnetz Smart Home Waschmaschine Allgemein Weitere Einstellungen

Hier¬†l√§sst sich im Gliederungspunkt „Push Service Einstellungen“ der Eintrag¬†„Push Sevice aktiv“ anhaken und ein weiterer Haken bei „bei jedem Schaltvorgang“ setzen. Wer eine abweichende Empf√§ngeradresse eingeben m√∂chte, kann dies entsprechend im Feld „Push Mail senden an“ hinterlegen.¬†Jetzt noch mit „OK“ best√§tigen, um die Einstellungen zu speichern.

FritzBox Heimnetz Smart Home Waschmaschine Allgemein Weitere Einstellungen Push Service Einstellungen

Weiter geht es im Reiter „Automatisch Schalten“. Hier lassen¬†sich im Punkt „Abschalten bei Standby“ die notwendigen Einstellungen vornehmen. Je nach Ger√§t muss man evtl. etwas herumspielen, um die passenden Werte zu ermitteln. Hat die Waschmaschine bspw. einen Standby-Verbrauch von 4 Watt (dies l√§sst sich √ľber die Oberfl√§che einfach einsehen), wird die „Leistungsschwelle“ einen Tick h√∂her, bspw. auf 5 Watt, gestellt.

Wird die¬†„Dauer“¬†auf 2 Minuten festgelegt, schaltet die Fritz!Box den Verbraucher dann aus, wenn der Verbrauch w√§hrend dieser Zeit unter 5 Watt liegt. Hier macht es Sinn, dass man anfangs¬†einen¬†etwas h√∂heren Wert (z.B. 4 Minuten) einstellt, damit der Zwischenstecker einen¬†aktiven Waschvorgang nicht einfach unterbricht, sofern die Waschmaschine zwischendurch eine kleine Pause einlegt¬†und entsprechend wenig Strom verbraucht. Hier ist also insgesamt etwas Ausprobieren angesagt.

Mit einem Klick auf „OK“ werden die Einstellungen dann abschlie√üend gespeichert.

FritzBox Heimnetz Smart Home Waschmaschine Automatisch Schalten

E-Mail-Benachrichtigung empfangen

Sobald die oben hinterlegte Regel greift und ein Waschvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, verschickt die Fritz!Box eine E-Mail mit dem Betreff „Waschmaschine wurde ausgeschaltet“ an den eingetragenen¬†Empf√§nger.

FritzBox Email Waschmaschine wurde ausgeschaltet

Wirklich cool ist dabei, dass die „Energie-Information“ Aufschluss √ľber die Verbrauchswerte der¬†Vergangenheit liefert. In meinem Beispiel handelt es sich um einen K√ľhlschrank, den ich seit geraumer Zeit √ľberwache und nur kurz f√ľr das Howto in¬†Waschmaschine umbenannt habe. Also nicht wundern, ich wasche nicht jede Stunde. :)

In der E-Mail sind noch weitere Informationen enthalten, sodass bspw. der durchschnittliche Tages-, Monats- und Jahresverbrauch ausgewiesen wird.

FritzBox Email Waschmaschine wurde ausgeschaltet Auswertung

So l√§sst sich der Verbrauch bestens tracken und gerade auch bei Ger√§ten, die permanent am Stromnetz h√§ngen (Trockner, K√ľhlschrank, Tiefk√ľhltruhe), schnell herausfinden, wie hoch der Stromverbrauch bzw. ein m√∂gliches Einsparpotenzial durch die Anschaffung eines Neuger√§ts tats√§chlich ist. Gerade bei alten K√ľhlschr√§nken und -truhen¬†amotisieren sich neue A++ Ger√§te bereits nach wenigen Jahren.

Aus meinem täglichen Leben

Obgleich das oben beschriebene Szenario auch einige Einschr√§nkungen aufweist, ist es dennoch funktional und gerade auch f√ľr¬†technisch wenig versierte Anwender ohne gro√üen Aufwand¬†umsetzbar. Und wer m√∂chte, kann das Szenario nat√ľrlich auch erweitern, indem die Smart-Home-Devices der Fritz!Box zus√§tzlich in FHEM eingebunden werden, inkl. aller Funktionserweiterungen, die man sich nur vorstellen kann. Mehr dazu im Artikel HomeMatic Funk-Steckdose mit Leistungsmessung: Deine Waschmaschine ist fertig.

Wer sich den Aufwand mit FHEM (erstmal) ersparen m√∂chte, kann das obige Fritz!Box-only-Szenario mit einigen Workarounds auch noch etwas aufpeppen. So l√§sst sich beim E-Mail-Anbieter¬†bpsw. eine Regel einstellen, damit nur noch die Push-E-Mails im Posteingang landen, die dar√ľber informieren, dass die Waschmaschine ausgeschaltet wurde – und eben nicht zus√§tzlich, dass sie wieder manuell eingeschaltet wurde. Denn in diesem Fall w√ľrde ja auch eine Nachricht eingehen, die dar√ľber informiert, dass vor einem neuen Waschgang der Zwischenstecker wieder vom Anwender per Zwischenstecker-Taste¬†eingeschaltet wurde.

Zu beachten ist jedoch, dass bei einer stromlos geschaltenen Waschmaschine auch die AquaStopp-Funktion au√üer Kraft gesetzt wird, was in einem Waschraum ohne zentralen Bodenablauf nat√ľrlich schnell ein Ausschlusskriterium sein kann.

PS: Viel Erfolg bei der Umsetzung, Laura. :)

Affiliate-Links

[easyazon_image align=“none“¬†height=“120″ width=“120″ identifier=“B00AQ9E77M“ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/affiliate/B00AQ9E77M.gif“ tag=“meintechblog-160516-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“> [easyazon_image align=“none“¬†height=“120″ width=“120″ identifier=“B00BFUW6B0″ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/affiliate/B00BFUW6B0.gif“ tag=“meintechblog-160516-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“> [easyazon_image align=“none“¬†height=“120″ width=“120″ identifier=“B014QQWPBA“ locale=“DE“ src=“https://www.meintechblog.de/wordpress/wp-content/uploads/affiliate/B014QQWPBA.gif“ tag=“meintechblog-160516-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“>

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trage dich in den Newsletter ein und folge uns auf Facebook.

Was ist ein Affiliate-Link? Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und √ľber diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, was mich u.A. bei den laufenden Kosten den Blogs unterst√ľtzt. F√ľr dich ver√§ndert sich der Preis nicht.

Jörg

hat meintechblog.de ins Leben gerufen, um seine Technikbegeisterung und Erkenntnisse zu teilen. Er veröffentlicht regelmäßig Howtos in den Bereichen Smart Home und Home Entertainment. Mehr Infos

19 Gedanken zu „Fritz-Steckdose mit Leistungsmessung: Deine Waschmaschine ist fertig“

  1. Ich kann den Sinn dieser Energiemessungen nicht nachvollziehen. Ihr kauft euch tats√§chlich f√ľr 99,- Euro diesen Fritz!-Zwischenstecker um den Energieverbrauch der Waschmaschine zu messen und evtl. Einsparungspotential zu erkennen? Wenn eine Waschladung ca. 30 Cent kostet, was soll da eingespart werden bzw. wann sollen sich die 99,- Euro armortisieren? Zudem wurde das Ding in China hergestellt und nach DE transportiert. Diese nutzlos verbrauchte Energie und der CO2-Aussto√ü lassen sich nie wieder einsparen. Das selbe gilt doch auch f√ľr die in die Hausautomation integrierten Heizungsventile. Gut, wenn es bei der E-Mail-Benachrichtigung um Bequemlichkeit und Komfort geht, kann ich das nachvollziehen. Aber dann wundert euch nicht, wenn auf der Smartwatch in der Fitness-App wieder zu wenig Schritte gez√§hlt wurden. :-)

    1. Hallo Markus,

      entweder hast Du den Artikel nicht durchgelesen oder einfach nicht verstanden worum es √ľberhaupt geht. Es geht doch gar nicht darum Strom zu sparen, sondern zu wissen wann die Waschmaschine im Keller fertig ist.

      Ob man seinen K√ľhlschrank permanent √ľberwachen muss, wei√ü ich nicht. Aber grunds√§tzlich seine Grundlast im Haus zu wissen und woher sie kommt macht schon Sinn.

      Gruß Sven

      P.S. Ich hoffe auch nicht das es inzwischen Waschmaschinen mit Standby Verbrauch gibt, aber wundern w√ľrde es mich nicht.

  2. Wie immer super Anleitung , weiter so! Viele Wasch-Trocken-Automaten (wie auch meine) gehen in einen Standby РModus, wenn sie fertig sind. Und wenn man nicht ständig daheim hockt, kann man so seine Maschine per remote ausschalten lassen. (@Markus: Das spart merkbar Strom.. und wo hast Du das mit den 30cent her??! Das entspricht denke ich nicht dem Durchschnitt der sich im Umlauf befindenen Waschmaschinen.) Und man erfährt sogar, wieviel Strom man gespart hat! Klasse Рwerde gleich so ein Fritz!Dect 200 bestellen!

  3. @Silas: Die 30 Cent habe ich von hier, Absatz „Aus meinem t√§glichen Leben“
    https://www.meintechblog.de/2014/02/homematic-funk-steckdose-mit-leistungsmessung-dein-trockner-ist-fertig-0-31-eur/

    Man spart nur Geld, das man nicht ausgibt. Und ich bezweifel, dass du die 44,90 Euro jemals wieder reinholst, incl. dem Energieverbrauch f√ľr dessen Herstellung und Lieferung. Voraussetzung ist n√§mlich auch, dass das Ger√§t im feuchten Waschkeller so lange h√§lt und die Firmware entsprechend supported wird.

    @Sven: Im Artikel steht aber auch: „So l√§sst sich der Verbrauch bestens tracken und gerade auch bei Ger√§ten, die permanent am Stromnetz h√§ngen (Trockner, K√ľhlschrank, Tiefk√ľhltruhe), schnell herausfinden, wie hoch der Stromverbrauch bzw. ein m√∂gliches Einsparpotenzial durch die Anschaffung eines Neuger√§ts tats√§chlich ist.“

    Ich m√∂chte nat√ľrlich keinem den Spa√ü beim Basteln und Programmieren nehmen, sondern nur mal ein paar weiterf√ľhrende Gedanken anregen, dass nicht alles so energiesparend ist, was einem die Industrie hier alles so anbietet.

    1. Hi, dieser Techblog dokumentiert das technisch Machbare. Mit Recht bester Techblog 2015. Uns ist allen klar, dass es hier um Komfort und nicht unbedingt um Geld sparen geht. Jeder hat andere Anforderungen. Ein bereits existierender Neubau, oder in Planung. Wie auch immer. „Die Waschmaschine ist fertig“ k√∂nnte z.B. auch eine neue Waschmaschine von Samsung sein, die WLAN bereits integriert hat und sich √ľber eine App steuern l√§sst. Sinnhaftigkeit ist meiner Meinung nach eine subjektive Einstellung, die jeder f√ľr sich selber entscheiden muss. Ohne diesen Blog w√§re ich lange nicht so weit wie jetzt. Habe gerade die komplette Aussenbeleuchtung und die Brunnen in FHEM integriert. Sinnvoll ? Geld sparen ? Oder Komfort ! Somit nochmals meinen Dank und – Hut ab -. Bitte weiter so. Gru√ü Axel

  4. Hm,

    also ich habe Euren Blog gelesen und mich geärgert das die DECT 200 erst schalten muß um die Pushnachricht zu bekommen. Wegen Knitterschutz und so wäre mir lieber die Waschmaschine läuft weiter und ich krieg trotzdem eine Nachricht.
    Und siehe das FHEM bietet doch mit FBAHA genau sowas.

    # define FRITZ-DECT FBAHA :2002

    und dann kann man die angeschlossenen DECT 200 Devices auch schon sehen und den aktuellen Stromverbrauch und die Temperatur auslesen. Jetzt mu√ü ich nur noch raus finden wie man da die IF Bedingung macht, dann kann ich meinen SONOS Speaker fl√∂ten lassen „Honey, die Waschmaschine ruft nach dir !“. Den passenden SONOS Blog habt ihr ja schon gepostet, und das andere finde ich hoffentlich in dem Homematic-Waschmaschinen-Blog ;-)

  5. Strom / Leistungsmessung klappt auch in Verbindung mit einem Jeelink und einer PCA 301 Steckdose von ELV. Ich nutze diese schon seit Jahren auch zum Monitoring von meinem Samsung TV. Die ELV-Steckdose ist um einiges preiswerter.Ihr könnt ja mal bei mir im Blog danach suchen.

  6. Hallo Jörg,

    wie immer ein klasse Artikel.

    Jetzt habe ich aber mal eine blöde Frage von jemandem, der mit Fritzbox bislang nichts am Hut hatte (=mir):

    Kann ich den Fritz Powerline Adapter auch ohne Fritzbox in FHEM einbinden? Er verf√ľgt doch √ľber eine eigene IP und vermutlich ein wie auch immer geartetes Interface.

    Hintergrund ist , dass ich FHEM seit Jahren auf einem Intel NUC laufen lasse. Bis zur Waschmaschine im Keller m√ľsste ich aber leider 3 Geschossdecken √ľberwinden, was f√ľr den HMLAN zu viel ist. Irgendeine L√∂sung mit LAN √ľbers Stromnetz k√§me mir da recht.

    Gr√ľ√üe

    Peter

    1. Hi Peter,
      f√ľr die Einbindung des Fritz Powerline Adapters in FHEM braucht man zwingend die Fritzbox, da diese die eigentliche Schnittstelle zur Verf√ľgung stellt, f√ľr die es bereits ein FHEM-Modul gibt. Evtl. geht es auch irgendwie direkt √ľber den Powerline Adapter, dazu gibt es meines Wissens nach aber (noch) kein passendes Modul.

      Gr√ľ√üe
      Jörg

  7. Hi,
    das mit Stromlos und Aquastopp verstehe ich nicht ganz. Ich habe eine Miele und da finde ich das im internet:

    „Die Ventile im Miele WaterProof System werden von dem Waschautomaten nur dann angesteuert, wenn die Maschine Wasser benoetigt. Bei ausgeschaltetem Geraet oder wenn die Maschine kein Wasser benoetigt, liegt an den Ventilen keine Spannung an. Das WaterProof System verbraucht keinen Strom, wenn der Waschautomat ausgeschaltet ist. Durch die geschlossenen Ventile, die direkt am Wasseranschluss sitzen, ist der Zulaufschlauch druckfrei.“

    Danke Frank

  8. Hallo,
    Erstmal vielen Dank f√ľr die Super-Beschreibung. Also wir wohnen im 1. und 2. OG und wissen ab sofort bescheid wenn die Waschmaschine im Keller fertig ist.
    Klasse! Das spart vor allem Zeit wenn man viele Waschladungen hat, aber vor allem auch umsonst gelaufene Wege.
    Der Kaufpreis wird sich sicherlich nicht so schnell amortiesieren aber darum gings ja eigentlich auch nicht.
    Wir haben an der Waschmaschine ein g√ľnstiges Duschthermostat verbaut und lassen anfangs schon Warmwasser in die Trommel. Zugegeben das dauert eine halbe minute aber die W√§rmepumpe schaffts definitiv effektiver als der 2000W Heizstab. Somit spart man sich pro Waschladung je nach Programm etwa die H√§lfte an Wh. Ausserdem hab ich durch diese geniale Steckdose noch herausgefunden da√ü unser alter Miele Ablufttrockner nach Programmende noch satte 13,5W verbr√§t. Wie oft war die W√§sche schon √ľber Nacht da drin und ist erst am n√§chsten Tag abends rausgeholt worden?! Die Ursache f√ľr die 13,5W war √ľbrigens die 10W Trommelbeleuchtung die einfach immer an ist wenn der EIN Knopf gedr√ľckt wird. Jetzt k√∂nnte man ja wieder anfangen wie oft sie mir dies pro Jahr erspart und die Jahre rechnen bis ich am Ende auf die 45Euro komme aber lassts mal gut sein ;-) hab als erste Massnahme die Birne rausgenommen.
    Nochmal Danke f√ľr die Anregung!
    Tobias H.
    Ps.: Es w√§ren 169Euro im Jahr, wenn das Trocknerlicht an bliebe….! ;-)

    1. Hallo Tobias,
      ich habe eine neugierige Verst√§ndnisfrage zu dem Thermostat: Du f√ľhrst also konstant „warmes“ Wasser der Waschmaschine zu, egal ob sie kalt sp√ľlen m√∂chte oder warm waschen. Richtig? Oder sp√ľlt eine WM sowieso mit warmen Wasser und braucht quasi nie kaltes Wasser – au√üer vielleicht bei Seide oder Wolle?
      Danke Dir

  9. Hallo,

    vielen Dank f√ľr den tollen Artikel.

    Ich hatte das vor 2 Jahren schon mal getestet und da war die Einschr√§nkung der Powerline Steckdose der maximale Leistung. Da diese w√§hrend des Waschvorgangs √ľberschritten wurde, hat die Steckdose immer abgeschaltet.

    Ich denke daran hat sich nichts geändert oder wie habt ihr das gelöst?

    Viele Gr√ľ√üe
    Markus

  10. Sch√∂ner Beitrag, danke daf√ľr.

    Ist es tatsächlich so, dass der Wasserstop bei abgeschaltetem Strom offen ist?
    Ich hatte es bishger so verstanden, das beim einschalten der Strom gebraucht wird um auf zu machen, aber nciht um „offen zu halten“…
    Das wäre ja in der Tat ein KO Kriterium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert