Pimp my Plex DVR – Live-TV und TV-Recording per VU+

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Plex, der smarte Medienserver rund um Filme und Serien, wurde dank DVR um eine sinnvolle Funktion erweitert. Damit sind Live-TV-Streams von untewegs genauso m√∂glich wie die Aufzeichnung kompletter Serien samt automatischer Einsortierung in die Plex-Bibliothek.¬†War die offizielle Unterst√ľtzung von TV-Receivern und Tunern bislang mehr als d√ľrftig, k√∂nnen nun dank passendem Plugin auch Receiver auf Enigma2-Basis (z.B. VU+ oder Dreambox) genutzt werden. Wie das funktioniert und worauf man achten sollte damit es reibungslos klappt, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Umstieg auf Plex DVR – Aller Anfang ist schwer

Streaming und Recording von Live-TV hat mir bei Plex eigentlich immer schon gefehlt. So sehr ich meine VU+ Receiver auch sch√§tze, ist deren Bedienung nach wie vor gelinde gesagt verbesserungsw√ľrdig. Ausserdem hat mich der Bruch immer schon gest√∂rt, dass TV-Aufnahmen ihren Weg nie automatisch in die Plex-Mediathek gefunden haben. Und Live-TV von untwegs √ľber entsprechende Apps wie e2RemotePro hat trotz Transcoding zudem nie wirklich Spa√ü gemacht.

Mehr als begeistert war ich also 2016, als das Plex-Team die DVR-Funktion im hauseigenen Blog vorgestellt hat, die sich mittlerweile offiziell „Plex Live TV & DVR“ nennt und weiterhin ausschlie√ülich f√ľr „Plex-Pass„-Nutzer angeboten wird. Zu Beginn wurden jedoch ausschlie√ülich sogenannte HomeRun-Receiver des Herstellers SiliconDust supportet, die von jeher eher auf den amerikanischen Raum abzielen. Die Liste offiziell unterst√ľtzer Tuner und Receiver ist zwar seitdem gewachsen, wirkliche „Knaller“ sind meiner Meinung nach aber immer noch nicht dabei. Die meisten setzen dabei zudem auf DVB-T, besitzen nur einen Tuner und verschl√ľsselte Sender sind mangels Support f√ľr passende Karten (z.B. HD+) sowieso ausgeschlossen. Und wer will heute ernsthaft noch SD-Content, ausser vielleicht unterwegs auf Mobilger√§ten.

Nach l√§ngerer Beobachtungsphase und eher durch Zufall bin ich dann irgendwann 2017 auf das Community-Plugin „PlexDVRAPI“ gesto√üen, welches mittlerweile „HRTunerProxy“ heisst und auf github zu finden ist. Mehr Infos dazu auch im Plex-Forum. Durch die Installation des Plugins auf einem Enigma2-basierten Receiver k√∂nnen jetzt alle verf√ľgbaren Tuner der Settop-Box an Plex durchgereicht werden – Das Plugin agiert quasi als Proxy zwischen Plex Server und Enigma2-Box. Denn im Endeffekt greift Plex ja immer nur auf den Transport Stream (TS) des gew√ľnschten Senders zu, der vom DVB-Tuner geliefert wird. Im Fall der von mir genutzten¬†VU+ Uno 4K (Affiliate-Link) im Unicable-Modus stehen dann ganze acht unabh√§ngige Tuner zur Verf√ľgung, sodass im Grunde keine Beschr√§nkungen hinsichtlich Parallelaufzeichnungen auf unterschiedlichen Sendern existieren.

Alle Hintergr√ľnde zum Thema Unicable in Kombination mit FBC-f√§higen SAT-Tunern im Artikel SAT-Anlage f√ľr bis zu 24 Teilnehmer mit nur einem Kabel ‚Äď Minimalinstallation mit Maximalleistung.

HRTunerProxy installieren

Da das Plugin nur automatisch in den Paketlisten von Enigma2-Images auftaucht, die sich in der „OE Alliance“ befinden, habe ich erstmal¬†openVix auf meiner VU+ installiert. Long story short – der Name des Images ist irgendwie Programm. Das Plugin wurde zwar ohne Murren aus der Paketliste (Blue Button) installiert und von Plex akzeptiert, generell hatte das Image aber massive Probleme. Kan√§le hingen beim Zappen ohne erkennbaren Grund oftmals mehrere Sekunden. Plex ist in solchen F√§llen dann meist resignierend mit eine Fehlermeldung ausgestiegen.

Also doch wieder zur√ľck zum¬†VTi Team Image¬†(Login notwendig), welches nach wie vor mein Liebling ist – aber leider nicht zur „OE Alliance“ geh√∂rt. Entsprechend muss man sich selbst um eine manuelle Installation k√ľmmern. Aber halb so wild…

Erstmal das Plugin auf github herunterladen -> Direktdownload und das zip-File entpacken.

Im sich entpackenden Ordner namens „HRTunerProxy-master“ ben√∂tigen wir jetzt nur den Unterordner „plugin“, welcher erstmal umbenannt wird in „HRTunerProxy“.

Diesen umbenannten Ordner „HRTunerProxy“ samt Inhalt jetzt per FTP (ich nutze dazu immer FileZilla) auf den Enigma2-Receiver kopieren. Der Standard-Login lautet dabei „root“ ohne Passwort. Die IP-Adresse der Settop-Box muss jeder selbst ausfindig machen.

Im Falle des VTi-Image kommt das Plugin in den Ordner:

/usr/lib/enigma2/python/Plugins/SystemPlugins

So sollte es dann aussehen:

Jetzt noch Rechtsklick auf den HRTunerProxy-Ordner -> „Dateiberechtigungen…“ und im Feld „Numerischer Wert“ die Ziffer „755“ eintragen und anschlie√üend mit „OK“ best√§tigen.

Zum Schluss noch ein Reboot des Receivers und das Plugin sollte unter „VTi Panel“ (Blue Button) -> „Erweiterungen“ -> „HRTunerProxy“ zu finden sein.

Nachdem das Plugin ausgew√§hlt wurde, braucht man es eigentlich nur noch mit der „gr√ľnen Taste“ zu starten. So sollte es dann aussehen:

Die Vorbereitungen auf Seiten des Enimga2-Receivers sind damit abgeschlossen. Nun geht es im Plex-Interface weiter.

Plex DVR-Funktion einrichten

Unter „Einstellungen“ -> „Server“ -> „Live TV & DVR“ den Eintrag „+ Ger√§t hinzuf√ľgen“ w√§hlen.

Jetzt sollte direkt der Enimga2-Receiver als „TUNER“ auftauchen:

Nach dem Klick auf „Fortsetzen“ gelangt man zur Senderliste, die direkt vom vorhandenen Bouquet des Enigma2-Receivers geladen wird.

Hier den Eintrag „Kabel“ und das Land „Deutschland“ w√§hlen. Nicht wundern, das funktioniert auch wenn man per Satelliten-Empfang unterwegs ist.

Bei der Erstinstallation muss man an dieser Stelle auch eine PLZ eintragen. Ich habe einfach die „10115“ (Berlin) genommen und den Programmf√ľhrer: „Telekom Deutschland GmbH (DTH) Digital“ gew√§hlt. Dieser Programmguide k√ľmmert sich dann um die korrekte Anzeige von¬†Titelnamen, Beschreibungen und vorallem der Episodennummern, die man sonst im normalen Sender-EPG zumeist vergebens sucht. Wie das im Detail funktioniert? Kein Plan. Ich tippe auf pure Magie. Ehrlich, es funktioniert einfach perfekt.

Im n√§chsten Schritt erfolgt dann die eigentliche Senderzuordnung, also das Matching aus den im EPG des Enigma2-Receivers eingetragenen Sendern (Bouquet) und dem oben selektierten Programmf√ľhrer.

Hier kann es bei der Zuordnung schnell vorkommen, dass die Senderreihenfolge nicht passt und Fehlzuordnungen passieren. Entsprechend muss man die Liste eben h√§ndisch kontrollieren und ggf. korrigieren. Teilweise ist das dann etwas nervig, da die wenigen Stellen der „gef√ľhrten Kan√§le“ manchmal weniger aussagekr√§ftig sind.

Deshalb hier eine kleine √úbersicht, welche Sender ich wie zugeordnet habe:

[table id=30 /]

Die Liste ist nicht vollständig. Wer weitere Zuordnungen gefunden hat und teilen möchte, bitte per Kommentar mitteilen. Ich ergänze das dann entsprechend. Im Plex-Forum gibt es dazu auch noch einen Thread.

Die Zuordnung abschlie√üen und schon beginnt Plex die Sender mit einem „Refreshing EPG“ zu scannen und zeigt nach einer Weile die Infos unter dem Men√ľpunkt „Live“ -> „Program Guide“ an.

Jetzt einfach die gew√ľnschte Sendng aus der Spalte „Live“ ausw√§hlen…

und den Play-Button dr√ľcken. Nach einigen Sekunden sollte die Sendung laufen:

Ganz praktisch: W√§hrend der Wiedergabe kann man links unten auf das Symbol neben dem Sendernamen klicken und erh√§lt mit „L√§uft gerade“ einen praktischen EPG eingeblendet, durch den man sogar sliden kann.

√úber den roten Aufnahme-Button l√§sst sich dann nicht nur die aktuelle Folge aufzeichnen, sondern mit der Auswahl „Alle Folgen“ nach und nach die gesamte Serie recorden.

Bei „Ausstrahlung“ w√ľrde ich √ľbrigens „Erstausstrahlungen und Wiederholungen“ empfehlen, da es bei mir sonst schon passiert ist, dass auch neue Ausstrahlungen nicht also solche erkannt und entsprechend auch nicht aufgenommen wurden. Bei „Erweiterte Einstellungen“ trage ich zudem immer eine „Vorlaufzeit“ von einer und eine „Nachlaufzeit“ von f√ľnf Minuten ein. Denn besser es wird zu viel aufgenommen als zu wenig, manchmal starten Sendungen ja auch sp√§ter und dann fehlt ohne Nachlaufzeit am Ende etwas. Die √ľbersch√ľssigen Minuten kann man zur Not sp√§ter auch recht schnell per FFMPEG zurechtschneiden.

Die erweiterten Einstellungen lassen sich √ľbrigens auch global f√ľr alle neuen Aufnahmen in den „DVR Einstellungen“ festlegen – dort, wo auch der Receiver unter „Einstellungen“ -> „Server“ -> „Live TV & DVR“ ausgew√§hlt wurde.

Die Option „Video beim Aufnehmen umwandeln“ (Zahnrad rechts vom Receiver-Eintrag) w√ľrde ich erstmal deaktiviert lassen. Das spart zwar Speicherplatz, die Funktion wirkt aber noch nicht 100%ig rund, sodass ich bisher auch schon mindestens eine Aufnahme durch einen Transcoding-Error verloren ging.

One More Thing

Eine Kleinigkeit gibt es aber dennoch, die mich st√∂rt. Man muss n√§mlich bei „Einstellungen“ -> „Server“ -> „Sprachen“ den „Untertitel-Modus“ auf „manuell ausgew√§hlt“ stellen. Anderenfalls wird bei Privatsendern, die noch den Teletext (Bullshit-Relikt aus den 90ern) ausstrahlen, selbiger sinnigerweise √ľber das Bild gelegt, da der Teletext als Untertitel erkannt wird.

Diese Einstellung hat dann aber zur Folge, dass gew√ľnschte „Forced-Subtitles“ erst jedesmal manuell vor dem Starten eines Films bzw. einer Serienepisode aktiviert werden muss. Dazu habe ich bereits den Thread Issue with subtitles aka „Teletext“ in DVR streams/recordings im Plex Forum aufgemacht, bisher jedoch leider ohne Ressonanz. Wen das auch nervt: Bitte einen Kommentar dazu im Forum schreiben, evtl. gewinnt das Thema dann an Relevanz und wird doch noch mal beachtet.

Aus meinem täglichen Leben

Seit meiner initialen Installation vor mehreren Monaten hat sich viel bei der Plex DVR-Funktion getan. Hat es anfangs bei Aufnamen manchmal sogar den kompletten Plex Server zerrissen, hatte ich jetzt seit den letzten Updates absolut keine Probleme mehr. Alle Recordings des „Aufnahmeplans“ laufen einfach durch, als sei es das Normalste der Welt.

Wie man sieht, werden abgeschlossene Aufnahmen direkt mit dem Play-Symbol versehen und stehen in der Bibliothek zum Abspielen bereit.

In Kombination mit der VU+ Uno 4K (Affiliate-Link) als Receiver-Ressource mit insgesamt acht unabh√§ngigen Tunern ist das ein echter Traum.¬†Die „Aufnahmepriorit√§t“ hat mich deshalb auch noch nie gejuckt, da einfach immer genug freie Tuner zur Verf√ľgung stehen, auch wenn mal mehrere Streams/Sender (egal ob f√ľr die Aufnahme oder Live TV) vom Plex DVR parallel in Benutzung sind.

Insgesamt eine wirklich runde Sache, auch wenn mir pers√∂nlich noch einige Funktionen fehlen. Allem voran die M√∂glichkeit gerade laufende Aufnahmen per Timeshit zeitversetzt zu starten. Aktuell muss man warten bis die Aufnahme abgeschlossen ist und kann die Sendung solange nur „Live“ starten. Aber es wird viel am DVR-Feature gebastelt, st√§ndig kommen neue Funktionen hinzu.

So l√§sst sich seit¬†einem der aktuellsten Updates auf dem Apple TV neben der Live TV-Funktion auch der Aufnahmeplan verwalten. Echt praktisch, wobei ich das lieber √ľbers Smartphone erledige, da noch ein St√ľck bequemer. Apropos Mobile Device. Auch von unterwegs ist es jetzt super komfortabel per Smartphone oder Tablet ins Live-TV zu zappen, dank der automatischen Transkodierung von Plex auch bei schmaler mobiler Bandbreite.

Und auch wenn das normale Fernsehen irgendwann aussterben wird, freue ich mich in der Zwischenzeit fast t√§glich √ľber neue Inhalte, die mir „Plex DVR“ frisch in die Bibliothek sp√ľlt. Mal sehen wie lange es dauert, bis bspw.¬†alle Tatortepisoden (aktuell bereits 1.000+) aufgenommen wurden. 49 sind schon mal am Start – und das nach wenigen Wochen. Vermutlich wird bei 5-10 GB pro Episode auch bald eine neue WD Red Pro 10TB (Affiliate-Link) im QNAP-NAS f√§llig – √ľbrigens meine derzeitige NAS-Lieblingsplatte.

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trage dich in den Newsletter ein und folge uns auf Facebook.

Was ist ein Affiliate-Link? Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und √ľber diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, was mich u.A. bei den laufenden Kosten den Blogs unterst√ľtzt. F√ľr dich ver√§ndert sich der Preis nicht.

Jörg

hat meintechblog.de ins Leben gerufen, um seine Technikbegeisterung und Erkenntnisse zu teilen. Er veröffentlicht regelmäßig Howtos in den Bereichen Smart Home und Home Entertainment. Mehr Infos

86 Gedanken zu „Pimp my Plex DVR – Live-TV und TV-Recording per VU+“

  1. Hi J√∂rg, wie immer ein toller √úberblick mit praxisrelevanten Tipps! Nur schade, dass IP-TV √ľberhaupt nicht im Fokus ist bei Plex. Ich kann also leider mein Telekom Entertain TV nicht mit Plex Live TV nutzen. Klar, es gibt bestimmt wieder irgendwelche Bastell√∂sungen, aber ich hoffe, dass hier Plex irgendwann mal nachreicht. ;)
    Viele Gr√ľ√üe,
    Benni

    1. Hi Benni,
      danke f√ľr die Blumen! Steckt man eben leider nicht drin, was Plex aus welchen Gr√ľnden supportet oder nicht. Da die Plex-Jungs jetzt schon eine – wenn auch propriet√§re – LiveTV-Streaming-Schnittstelle gebaut haben, denke ich eher nicht, dass es in absehbarer Zeit eine offizielle Parallelentwicklung dazu geben wird. Muss man sich vermutlich weiterhin mit passenden Proxy-L√∂sungen behelfen.

      Entertain TV l√§sst sich ja auch in Plex-DVR via TVHeadend und dem Plugin tvhProxy einbinden. Dazu gibt es auch eine l√§ngere Diskussion auf reddit. Aber wie du schon sagst, ist es eben mit Gefrickel verbunden. Ausserdem lassen sich bei Entertain TV ja leider nur die unverschl√ľsselten Sender per Direkt-Streaming-URL abgreifen (URLs gibt es hier). Die verschl√ľsselten Sender (Private in HD) lassen sich weiterhin nur √ľber den Telekom-Receiver erreichen, leider. Details dazu auch hier.

      Aus diesem Grund habe ich es dann auch gelassen, auch wenn es mich neulich schon in den Fingern gejuckt hat – und ich f√ľr Entertain aktuell sogar bezahle(n muss), ohne es bisher zu nutzen. Der olle Telekom-Receiver bleibt jedenfalls erstmal weiter im Schrank und das ist vermutlich gut so. Wenn ich es richtig verstanden habe, sind deine Erfahrungswerte damit ja auch nicht berauschend…

      Gr√ľ√üe
      Jörg

    2. Hi Jörg,
      danke nochmal f√ľr deine Links! – Ja, leider ist das ganze Multicast Geraffel und Verschl√ľsselung f√ľr HD-Sender ein Showstopper f√ľr viele Drittanbieter-L√∂sungen.
      Der Media-Receiver der Telekom ist echte Gr√ľtze und k√∂nnte eigentlich so viel mehr. Aktuell habe ich einige Funktionen √ľber den Media Receiver (TV und DVR) am Laufen, andere Funktionen direkt √ľber den Smart TV (Plex, USB, …) und einiges √ľber den AVR (Radio, Spotify, …) – Die eierlegende Wollmilchsau wird es wohl nie geben. ;)
      Viele Gr√ľ√üe,
      Benni

  2. Hallo Jörg,

    Ich bin seit Jahren begeisterter Leser des Blogs und habe schon viele L√∂sungen nachgebaut… mittlerweile ist mein Smart Home schon recht stattlich…

    Eine Frage habe ich aber wie hast Du es geschafft mit der VU+ die HD Sender anzuzeigen? Ich habe ein Sky Abo und den Drecks Sky Receiver im Einsatz habe nun schon mehrfach versucht den loszuwerden… Gigablue usw. eventuell hast du einen Tipp f√ľr mich?

    Vielen Dank schon mal.

    Gr√ľ√üe
    Sven

    1. Hi Sven,
      freut mich sehr, dass du schon so lange dabei bist!

      Ich nutze aktuell „nur“ eine HD+ Karte in der VU mit den g√§ngigen Mitteln. Sky ist gek√ľndigt, da ich das eigentlich nie geschaut hatte. Au√üerdem ist es mittlerweile stressig bis unm√∂glich geworden die Sky-Karte (V14 und Co.) vern√ľnftig in der VU zu betreiben. Neue Karten sind schon vorgepairt auf den Originalreceiver und √§ltere Karten werden irgendwann „zwangsverheiratet“, dann bleibt das Bild einfach dunkel (Kurzfassung). Einzige M√∂glichkeit zum Betrieb in der VU ist dann die Anschaffung des knapp 80 Euro teuren CI-Moduls direkt bei Sky. Dann k√∂nnen aber nicht mehrere Sender parallel entschl√ľsselt werden, sondern nur noch einer. Ich denke das kann – gerade beim Aufnehmen – schnell nervig werden. Zumal ich nichtmal genau weiss, ob die VU den √ľber das CI-Modul entschl√ľsselten Stream √ľberhaupt technisch √ľbers Netzwerk an Plex weitergeben k√∂nnte.

      Gr√ľ√üe
      Jörg

  3. Hallo Jörg,

    Zitat: Dann k√∂nnen aber nicht mehrere Sender parallel entschl√ľsselt werden, sondern nur noch einer. Ich denke das kann – gerade beim Aufnehmen – schnell nervig werden.

    Zurzeit besitze ich eine HD+ Karte (Unitymedia) samt deren HD-Modul um TV zu schauen. (Das Modul steckt direkt im Fernseher) Ich w√ľrde mir gerne eine VU+ 4k Solo SE mit FBC DVB-C Tuner kaufen. Ist es dann m√∂glich mehrere Aufnahmen zu t√§tigen da ja 8 Tuner verbaut sind? Bzw. w√§re ein Setup wie deins mit Plex lauff√§hig? Plex ist vorhanden auf einem Qnap 451.

    Vielen Dank, Gr√ľ√üe Markus

    1. Hi Markus,
      die Einschr√§nkung, dass nur ein Sender „parallel“ entschl√ľsselt werden kann, hat man nur beim Betrieb einer Karte im CI-Modul. Manche Karten (wie die von Sky) funktionieren mittlerweile meist nur noch mit einem solchen CI-Modul, andere Karten (wie HD+ 1.&2. Generation) funktionieren in der VU+ auch ohne CI-Modul. Zu welcher Gruppe deine Unitymedia-Karte z√§hlt, ist mir nicht bekannt. M√ľsstest du mal die genaue Bezeichnung (steht gew√∂hnlich direkt auf der Karte) nachsehen und Google anwerfen (Kartenbezeichnung und OSCAM Settings). Vielleicht hast du ja Gl√ľck.

      Gr√ľ√üe und viel Erfolg
      Jörg

  4. Toller Beitrag, passt evtl. nicht 100% thematisch nachdem Blog und dem aktuellen AV Receiver Blog besch√§ftigt mich immer mehr die Frage wie ich das Signal von einem DVD oder Blu-ray Spieler in welcher Form auch immer (PC, Player) im Haus √ľber Netzwerk verteilen kann. Habe dazu noch nie eine L√∂sung gesehen bis auf HDMI Kabel mit diversen extension √ľberall zu verlegen oder per Air Solution zu installieren wo man das Signal ben√∂tigt.

    1. Hi Christian,
      du m√∂chtest also ein HDMI-Signal √ľber dein normales LAN verteilen? Das wird vermutlich schwierig, wenn hier auch andere Daten auf IP-Ebene parallel laufen sollen. Br√§uchte man auf der einen Seite der Zuspielger√§te ein IP-Encoder-Modul, um die HDMI-Signale netzwerkf√§hig zu machen und auf der anderen Seite beim TV/Beamer ein IP-Decoder-Modul f√ľr den umgekehrten Zweck. Ob es sowas √ľberhaupt in einer halbwegs bezahlbaren Version gibt, ist mir leider nicht bekannt.

      Ich w√ľrde immer versuchen einen Schritt weiter vorne anzugreifen, also nicht das fertige HDMI-Signal zu √ľbertragen, sondern den direkten IP-Stream.

      Gr√ľ√üe
      Jörg

  5. Hi,
    danke, genau sowas habe ich gerade gesucht :-)

    Ich nehme im Moment alles mit der VU+ Uno 4K auf eine alte Synology NAS auf. Langsam ist diese aber klein und langsam. M√∂chte daher was neues machen. Au√üerdem habe ich das Problem, das weder die Vu+ noch mein LG OLED alles an Filmen perfekt abspielt. Daher bin ich im Moment am √ľberlegen mir eine neue NAS zuzulegen oder selber zu bauen und hier dann auch einen PLEX Server zu nutzen.

    Besonders die integration der VU+ hat mich gerade interessiert. Sehe ich das richtig das ich von den Clients (OLED, FireTV Stick, Smartpohone, etc) direkt auf den Tuner zugreifen kann und auch von √ľberall Aufnahmen ansto√üen kann?

    Ich m√∂chte demn√§chst in zwei weiteren r√§umen nen TV installieren und habe keine Lust SAT Leitungen zu legen, so w√§re mir ein Zugriff √ľber einen PLEX Client auf den Tuner am liebsten. Das geht richtig?

    Vielleicht hast du ja noch eine Empfehlung f√ľr einen Client und Server? Reicht als Client nen FireTV Stick? Ich werde mir mal deinen ganzen Blog die Tage durchlesen, vielleicht finde ich ja in den anderen Beitr√§gen schon paar Antworten :-)

    Danke f√ľr den Artikel, hat mir zumindest schonmal gezeigt das ich in die richtige Richtung suche :-)

    Gruß Timo

  6. Hallo Jörg,
    super Beitrag, ich habe meinen VU+ Zero geflashed und das „HRTunerProxy“ mittels FileZilla in das richtige Verzeichnis kopiert. Funktionierte alles einwandfrei. Ich habe alles genau so gemacht wie in deiner Anleitung, jedoch wird mir der Tuner im PLEX nicht angezeigt. Ich wei√ü nicht warum nicht. Hast du eine Idee, Troubleshooting-Ans√§tze?

    Besten Dank im Voraus,
    viele Gr√ľ√üe
    Tobias

    1. Hi Tobias,
      hast du das Plugin in den Einstellungen auch √ľber die Fernbedienung „gestartet“? Danach evtl. noch nen Neustart der VU+…

      Gr√ľ√üe
      Jörg

    2. Hall Jörg,
      wow, das nenne ich mal ne Reaktionszeit ;-)
      Wenn du mit ‚Äěgestartet‚Äú die Ansicht mit ‚Äěclose, Save, delete, about‚Äú meinst, dann da mit gr√ľn auf ‚Äěsave‚Äú und fertig, dann ja. Falls man es noch irgendwie anders starten muss, dann nein.
      Neugestartet habe ich die VU mittlerweile schon mehrfach. Sowohl soft √ľber ‚ÄěNeustarten‚Äú als auch Hard √ľber den Wippschalter am Ger√§t.

    3. Genau das meinte ich. Hmm. Komisch, dass es nicht klappt. Versuch doch mal die angezeigte IP (BaseURL) der VU+ manuell als Plex DVR hinzuzuf√ľgen. Vielleicht klappt das ja…

    4. Hallo Jörg,
      ich habs, super!!! vielen Dank.
      ich habs mit der Base URL versucht und es funktioniert.
      Aber wichtig ist hier, dass man nicht nur die IP eingibt (hatte ich vorher schon probiert), sondern tatsächlich die ganze URL, also http://123.1.1.1:6083

      Danke f√ľr deine Unterst√ľtzung und erneut ein gro√ües Lob f√ľr den ganzen Beitrag!

      Viele Gr√ľ√üe.

    5. Hallo zusammen und vielen Dank f√ľr die super Anleitung!

      Ich wollte auch noch zusätzlich Tobias danken, der Hinweis mit dem vollen Pfad war perfekt. Vielleicht kann man den Hinweis oben noch einbauen?

  7. Hallo Jörg,
    insgesamt finde ich die Sache mit der Plex Live-TV Funktion sehr spannend. Theoretisch ist dann ja nur eine VU+ notwendig und im ganzen Haus kann per Stream auf z.B. Apple TV, Fire TV etc. geguckt werden.
    Wie sind deine Erfahrungen beim Streamen bzgl. Umschaltzeiten und Timeshift? Funktioniert alles wie erwartet oder gibt es da noch Probleme?

    Viele Gr√ľ√üe

    1. Hi Flo,
      korrekt. Mit ner Multi-Tuner-VU+ kannst du das problemlos so machen. Beim Zappen musst du mit einem mehr oder weniger kurzen Latenz rechnen, da der Livestream eben √ľber den Plex Server l√§uft und dort eine gewisse Zeit gebuffert werden muss. Und sofern der Client das Format nicht 1:1 frisst, muss der Plex Server auch noch transkodieren, was je nach Leistungsf√§higkeit der Hardware auch noch etwas dauert. Im direkten Vergleich zu einer Settop-Box (VU+ per HDMI) ist das nat√ľrlich grotten lahm. Kommt eben auf den Anwendungsfall an. Wer die meiste Zeit eh nur Aufzeichnungen anschaut, wird keine Probleme haben. Wer alle Sender „blind“ durchzappen m√∂chte, wie man es aus den 90ern kennt, wird die Kriese bekommen.

      Gr√ľ√üe
      Jörg

  8. Hi,

    ich hatte vorher auch die Telekom Liste verwendet, aber die wird mir nicht mehr angeboten und nichts lief mehr. Ich verwende jetzt die SKY Metadaten wie folgt:

    Das Erste HD -> 161 ARDGRHD
    ZDF HD -> 162 ZDFGERH
    NDR FS SH HD -> 805 NDRSHD
    SAT.1 HD -> 164 SAT1HD
    RTL HD -> 163 RTLHD
    RTLII HD -> 167 RTL2HD
    ProSieben HD -> 165 PRO7HD
    Kabel Eins HD -> 168 KABEL1H
    Vox HD -> 166 VoxHD
    Sky Cinema HD -> 300 SKYCHD
    Sky Cinema +1 HD -> 301 SKYCGHD
    Sky Cinema +24 HD -> 302 SKYC24H
    Sky Cinema Action HD -> 304 SKYGRHD
    Sky Cinema Hits HD -> 303 HITSHDG
    SYFY HD -> 118 SYFYHDG
    TNT Serie HD -> 116 TNTSEHD
    Sky Cinema Family HD -> SYFAGHD
    TNT Comedy HD -> 127 TNTGLHD
    Fox HD -> 115 FOXHD
    Discovery HD -> 409 DSCGHD
    SIXX HD -> 169 SIXXHD
    13th Street -> 119 13STHD
    Universal HD -> 125 UNIDHD
    Sky Atlantic HD -> 104 SKYADHD
    Sky Cinema Comedy -> 326 SKYCOMG
    Sky Cinema Emotion -> 327 SKYEG
    Sky Krimi -> 131 SKYKG
    Pro7 MAXX HD -> 171 PROMXHD
    History HD -> 407 HISTHDD
    Nat Geo Wild HD -> 402 NTGWHD
    NatGeo HD -> 401 NGEOHD
    Sky Cinema Nostalgie -> 328 SKNOSTG
    TLC HD -> 173 TLCGHD
    E! Entertainm HD -> 128 EDEUHD
    Nitro HD -> 173 TDLNIHD
    RTL Crime HD -> RTLCRHD
    RTL Passion -> 140 RTLPASS
    Disney Channel HD -> 555 DISCHHD
    Disney Cinemagic HD -> 309 DISNCHD
    Disney Junior HD -> 501 DISJRDH
    Super RTL HD -> 551 SURTLHD
    TOGGO plus -> 46 TOGPLUS
    Disney XD -> 522 JETIXG
    Kika HD -> 552 KIKAHD
    Cartoon Network -> 525 CNGRM
    Nickelodeon HD -> 550 NIKHDG
    Boomerang -> 524 BOOMDEU
    ONE HD -> 491 ONEARD
    ZDF_NEO HD -> 10 ZDFNGEH
    ZDFInfo HD -> 706 ZDFINHD
    PHOENIX HD -> 482 PHONXHD
    Arte HD -> 480 ARTDEUH
    3Sat HD -> 483 3SATHD
    BR Fernsehen Nord HD -> 838 NRNORD
    hr-fernsehen HD -> 25 HRHF
    MDR Th√ľrungen HD -> 845 MDRTHR
    SWR BW HD -> 856 SW3BWG
    WDR HD Köln -> 859 WDRKLN
    BR Fernsehen S√ľd -> 15 BRSUED
    n-tv HD -> 23 NTVGERH
    tagesschau24 HD -> 38 TAGARD
    WELT HD -> 701 N24HD
    SAT.1 Gold HD -> 170 SATGHD

    1. Hi Jan-Peter,
      vielen Dank f√ľr den Aufwand deine Zuordnung mitzuteilen! Hatte mich neulich auch schon gewundert, warum die Telekom-Liste nicht mehr verf√ľgbar ist. Ich habe dann auch einfach eine andere Liste genommen (kann ich leider gerade nicht mehr einsehen, welche das ist) und musste aber auch eine komplette Neuzuordnung vornehmen. Hoffe die aktuelle Liste „h√§lt“ jetzt etwas l√§nger. :)

      Gr√ľ√üe
      Jörg

  9. Hi Jörg,
    Könnte man den Plex Server auf einer Vu Ultimo 4k installieren?
    Mir w√ľrde Streaming in SD Qualit√§t reichen

    Gruß
    Jörg

    1. Hi Namensvetter,

      das geht leider nicht, da der Plex Server nicht f√ľr diese Hardwareplattform zur Verf√ľgung steht.

      Gr√ľ√üe
      Jörg

      PS: Auf einem Raspberry Pi soll es aber funktionieren, evtl. ist das ja was f√ľr dich.

  10. Weiss jemand, wo die Senderzuordnung abgespeichert wird ?
    Ich sitze jetzt schon eine Stunde f√ľr meine Zuordnung und w√ľrde die ungern nochmal machen m√ľssen.

  11. habe ein problem mit meiner pingulux plus

    es lassen sich die sender in plex nicht umschalten ? hat jemand eine lösung

    verwende open atv 6.2

  12. Hallo zusammen,
    habe alles wie vorgeschrieben installiert. Meine Konfiguration, Synology NAS 214+ mit Plexserver, VuSoloSE, Samsung TV, neuester AppleTV. Alles verbunden mit Gigabit LAN. Bisher kein problem HD inhalte von NAS √ľber Plex am AppleTV zu stramen. Jetzt tauchen zwar die Senderinhalte auf, ich bekomme aber max ein kurze standbild w√§hlre ich ein LiveProgramm vom Tuner de VU.. Auch l√§dt er fat 2 Minuten bis √ľberhaupt nur ein kurzes Bild auftauht das wars. Was mache ich falsch das dies nur in Zeitlupe/gar nicht funktioniert? Streamen √ľber die URL vom VU und per WLAN funktiniert wenn auch ruckelnd bei HD inalten ohne Probleme… Jmd eine IDee?

  13. Hallo, danke f√ľr das Tutorial. L√§uft mittlerweile auch bei mir! Eine Frage habe ich noch. Was verwendest Du denn als Client auf der VU zum abspielen? Gru√ü

    1. Hi David,
      das Interface der VU wird eigentlich – wenn √ľberhaupt – nur noch f√ľr Live-TV genutzt. F√ľr Aufnahmen nutze ich gew√∂hlich die Plex-App auf dem Apple TV 4k.

      Gr√ľ√üe
      Jörg

  14. HI Jörg,

    erstmal Danke f√ľr das Tutorial.

    Ich habe es soweit alles eingerichtet aber es funktioniert mal und mal wieder nicht.

    Als Tuner verwende ich eine VU+ Ultimo4k DVB-C mit dem aktuellen OPENATV Image. HRTunerProxy ließ sich ohne Probleme installieren.
    Plex findet auch die Box und die Kanäle.

    Soweit alles gut aber bei Aufnahmen hakt es. Wenn ich eine Aufnahme starte l√§uft sie einmal durch dann ein anderes mal habe ich einen Transcoder Fehler dann habe ich pl√∂tzlich den Fehler das die Aufnahme nicht an ihren Zielort bewegt werden kann. Also sehr willk√ľrlich die Fehlermeldungen.

    Plex läuft auf einer VM mit Ubuntu Server.

    Meinst du es bringt was wenn ich auf das VTI Image wechsle, was ich bis jetzt gescheut habe.

    Es w√§re echt super wenn es stabil laufen w√ľrde.

    1. Hi Chris,
      das wollte ich dir gerade tats√§chlich empfehlen. Mit OpenATV hatte ich laufend Tuning-Probleme, mit VTI hingegen l√§uft es bei mir 100%ig stabil. Keine Aufnahme seit etlichen Monaten ging schief. Probier es doch einfach mal, evtl. hilft das auch bei dir. W√ľrde mich √ľber R√ľckmeldung freuen.

      Gr√ľ√üe
      Jörg

    2. Hi Jörg,

      jetzt hatte ich mal ein wenig Zeit das aktuelle VTI zu flashen.

      Leider hat es nicht viel gebracht ich habe komischerweise aktuell immer Transcoder Fehler nur bei Sendern der RTL Gruppe sehr komisch. Live TV geht bei diesen ohne Probleme und alle anderen Sender lassen sich aufnehmen ohne Fehler.

      Vielleicht hat noch jemand eine Idee was das sein könnte.

      Gruß

      Chris

  15. Hallo miteinander,

    der gut beschriebene Guide macht mich sehr neugierig. Ich bin gerade am √ľberlegen, mir einen VU+ Uno 4K, wie im Guide, zuzulegen.

    Ich bin leider technisch nicht so versiert und habe gelesen, dass die 8 Tuner mit unicable genutzt werden können.

    Wie sieht das bei einem klassischen Aufbau aus?
    Sat-Sch√ľssel – Quad-LNB, davon zwei Kabel direkt in den VU+ Uno 4K. Und dann mittels HRTunerProxy auf den Plex.

    Wieviel zeitgleiche Kanäle sind da nun möglich? 8 oder nur 2?

    Danke im Voraus

    1. Hi Flo,
      deine Frage ist nicht pauschal mit der Nennung einer Ziffer zu beantworten. Mit zwei klassischen Anschl√ľssen vom Quad-LNB sind schon mal mindestens 2 Kan√§le (unterschiedlicher Transponder) m√∂glich. Und dann kommt es eben im Detail darauf an, auf welchem Transponder der/die weiteren Sender ist/sind, die gleichzeitig genutzt werden sollen. Dann KANN die Zahl auch auf 5, 6 oder noch h√∂her ansteigen. Alle technischen Details dazu im Blogpost VU+ Solo 4K und JESS-Multischalter ‚Äď Acht unabh√§ngige Sat-Tuner √ľber ein Kabel. Hoffe die Infos helfen dir weiter.

      Gr√ľ√üe und viel Erfolg
      Jörg

  16. Hallo, super Anleitung, nur bei mir funktioniert das ganze nicht.Habe das
    Plugin erfolgfreich in einem Edision OS Nino sat Receiver inszalliert, läuft auch, aber in Plex findet er den Receover nicht, einer eine Idee earum fas nicht funzt!!!

    1. Hi Christian,
      was genau ist der Vorteil das so zu machen?
      Wenn man die Kanalliste einmal zugeordnet hat, so wie im Blogpost beschrieben, macht Plex doch alles von alleine (inkl. regelmäßigem Download der Programminformationen). Läuft bei mir jetzt seit Monaten absolut reibungsfrei.

      Gr√ľ√üe
      Jörg

    2. Hallo Jörg
      Es ist eine ziemliche fummelei alle Sender zuzuordnen und manche Sender find ich nicht √ľber Plex!
      Über dieses Skript sollte auch keine Zuordnung mehr nötig sein !

  17. Ich habe das komplett gleiche Setup. Was mich aber stört ist der relativ verzögerte Streamaufbau.
    Wenn ich einen Sender ausw√§hle, dauert es ca. 20 Sekunden bis ich ein Bild habe. Ein Stream direkt √ľber vu+ baut sich aber gleich auf.

    Hab ich da was falsch konfiguriert.
    Ansonsten √ľber EPG aufnahmen in Plex machen und diese direkt bei den eigenen Serien/Filmen zu sehen ist genial.

  18. Hallo,

    ich habe gestern das Hrtunerproxy plugin installiert. In Plex wird die Vubox auch als tuner erkannt und die Senderliste angezeigt, aber ich komme beim Einrichten nicht weiter, weil er keinerlei Epg-Anbieter (egal welche PLZ) findet. Woher kann das kommen?

    Danke f√ľr die Antwort.

    Gruß

    Simon

    1. Hi,

      kann es sein, dass du eine alte Plex Version nutzt?
      Plex hat mit der Version 1.16 einen neuen EPG Provider eingef√ľhrt (der alte funktioniert nicht mehr).

    2. Mittlerweile geht es. Ich habe ein Update gemacht und meinen NAS Server neu gestartet. Danach funktionierte alles ganz normal. Danke!

  19. Hallo Jörg,

    ich habe ein ähnliches Setup wie du: VU+ Solo 4K + Plex Media Server.
    Bisher nutze ich f√ľr Streaming auf mobile Ger√§te die VTI-integrierte transkcoding. Das funktioniert soweit gut aber hat die Beschr√§nkung, dass es nur im Stand-By der Box funktioniert. Mit anderen Worten, wenn meine Liebste zu hause ist und fernsieht und ich auf Dienstreise mein pay-TV genie√üen m√∂chte, l√§uft das nicht. So wie ich das verstehe w√§re dies √ľber den Umweg Plex anders richtig!?
    Hast du Erfahrungen damit? Mein Pelx l√§uft auf einem QNAP TS-451 im Docker-Container und ich stelle mir die Frage ob das alles performant genug sein wird. Da DVR und Live-TV nur via Plex pass m√∂glich ist, kann ich es leider nicht testen….

    1. Das ist doch eher einer Sache der Anzahl deiner Tuner?! Die Solo hat nur einen, demnach kann nur einer gucken?
      Bei meiner Duo2 mit 2 Tunern vom Twin-LNB kann man TV glotzen und Streamen gleichzeitig.

  20. Hi Stephan,
    wenn die VU+ Solo 4k vom LNB bzw. Multischalter per JESS angesteuert wird, k√∂nnen acht Tuner genutzt werden – so mach ich das auch. Per konventioneller Ansteuerung (das meint vermutlich Olli) kann eben nur ein Tuner genutzt werden. Was es mit JESS auf sich hat, hab ich im Blog ausf√ľhrlich erkl√§rt. Zur Not einfach Suchfunktion oben rechts nutzen.

    Die verf√ľgbaren Tuner kannst du jedenfalls alle auch in Plex nutzen. Bei der Einrichtung des DVR in Plex sieht man dann auch direkt, wieviele Tuner hardwareseitig zur Verf√ľgung stehen. Wenn dann gerade ein Tuner an der VU+ im Einsatz ist, stehen eben dann gerade nur noch sieben zur Verf√ľgung.

    Die im TS-451 verbaute Intel Celeron J1800 CPU besitzt laut Specs (https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/78866/intel-celeron-processor-j1800-1m-cache-up-to-2-58-ghz.html) die sogenannte „Intel Quick-Sync-Video“-Funktion. Damit kann der Plex Media Server Videos per hardwaretranscoding umrechnen, sodass auch FullHD-Content kein Problem sein sollte.

    Ob die Hardwarefunktionen aber 1:1 an deinen Docker-Container weitergereicht werden k√∂nnen, weiss ich leider spontan nicht. Zur Not m√ľsstest du eben Plex „nativ“ per App-Center in der QNAP-Oberfl√§che installieren – aber nat√ľrlich manuell per Download von der Plex-Seite.

    Gr√ľ√üe
    Jörg

  21. Sehr nette Anleitung, da das Killerfeature und das UI wirklich die Aufnahmefunktion ist! (Ich bin nie wirklich warm geworden mit den VU+ GUIs.)

    Zwei kurze Fragen:

    РWie löst du das mit dem PowerSave? Ich will die VU+ Box eigtl. nicht im Dauerbetrieb laufen lassen. D.h. Der Plex Server (bei mir auf einer Synology) muss vor jeder Aufnahme die VU+ aufwecken. Funktioniert das?

    – Live TV: bei mir sieht das so aus, als w√ľrde der Plex Server IMMER transkodieren. Daher ist ein Live Bild bei meiner alten Box (1815+) leider nicht m√∂glich. Gibt es eine pass-through Funktion? Das Endger√§t (auch ein AppleTV) kann den Stream ja direkt abspielen, oder?

    Viele Gr√ľ√üe, Bernd

  22. Hi,

    zum einne w√ľrde mich die Frage von Bernd auch sehr interessieren:
    – Live TV: bei mir sieht das so aus, als w√ľrde der Plex Server IMMER transkodieren. Daher ist ein Live Bild bei meiner alten Box (1815+) leider nicht m√∂glich. Gibt es eine pass-through Funktion? Das Endger√§t (auch ein AppleTV) kann den Stream ja direkt abspielen, oder?

    Ich frage mich auch ob es eine Möglichkeit gibt einfach von mir aus auch ganz ohne den zwischenschritt TunerProxy das Bild vom Receiver per Netzwerk ohne jedigliches Transkoding abzugreifen und durchzureichen. Ich stelle mir dabei vor das man ähnlich wie der VLC per m3u einen Stream einbindet den man dan zB per PlexPlugin darstellen lassen kann. Wenn ich dann nun echtes Livetv im Wohnzimmer haben möchte schalte ich im Plex den Stream an und schalte mit der regulären Fernbedienung/harmony oder whatever die Box per IR direkt.

    Der HRTunerProxy muss nat√ľrlich trotzdem sein um eben aufnahmen vorzunhemen oder per plex app entspnannt von unterwegs gucken zu k√∂nnen. Also die Idee w√§re hier ein parallelbetrieb HRTunerProxy + eben die M√∂glihckeit den Stream (dumm)abzugreifen.

    Und hier ist mein n√§chstes Problem ich habe aus anderen Gr√ľnden gerade auf meiner uno4k vom openatv auf das vti Image gewechselt. HRTunerProxy gab es nicht im feed also vom Git gezogen und wie beschrieben per Hand installiert. Das ging auch soweit gut nur wenn ich das Plugin nun aktivieren m√∂chte sagt mir das Plugin immer das das gew√§hlte Bouquet keinen Sender h√§tte (was nat√ľrlich nicht stimmt auch beim Bouquet Alle kommt die gleiche Meldung). Solange diese Meldung erscheint fehlt auch unten der gr√ľne „speichern“ Button.

    Hatte jemand diese Problem schon? Meine vermutung ist das irgendeine Abhängigkeit fehlt, nur wie finde ich raus welche?

    Vielen Dank f√ľr deine M√ľhe, super Anleitung.

  23. Super Anleitung. Wirklich verst√§ndlich. Nur bekomme ich jetzt leider den Fehler von Plex: „Sender konnte nicht eingestellt werden. Bitte Empf√§nger oder Antenne pr√ľfen.“
    Hast du zufällig eine Idee?

    1. Den Fehler habe ich auch. Fr√ľher lief es mal, dann irgendwann mal nur noch diese Fehlermeldung.
      Eine Lösung habe ich bisher noch nicht finden können.

  24. Hallo super howto. Hab alles beisammen. Jetzt hab ich nur ne frage um Plex Zugriff auf den tuner zu erhalten muss ich das plugin starten also den Dialog mit close save delete about des hrtunerlroxy plugins anzeigen lassen oder ist das olugin im Hintergrund automatisch gestartet?
    Da mein ex immer wieder die Verbindung verliert.

    Danke

    1. Hi Philipp,
      das Plugin sollte immer im Hintergrund laufen, sobald es einmal aktiviert und mit „Save“ gespeichert wurde. Dann einfach per „Close“ schlie√üen und es sollte funktionieren.

      Gr√ľ√üe
      Jörg

    2. Hi Jörg,

      Danke f√ľr deine Antwort. Komisch den Plex findet den tuner nicht zuverl√§ssig weder via autodiscover noch direkt via IP und Port.
      Es ist Gl√ľckssache. Ok dann wei√ü ich aber bescheid.
      Kann ich irgendwo in den logs auf dem Ger√§t sehen das hrtunerlroxy l√§uft oder nicht und ob sich etwas connected? Wenn ja wo ist den das log ūüėĀ
      Danke

  25. Hi Jörg,
    So läuft jetzt. mal ne banale Frage wie nimmst du die HD Sender auf. Ich kann die HD Sender anschauen. Meine hd+ Karte Typ hd05 steckt im Receiver und ich kann die Sender im live TV auch ansehen. Aber leider kann ich die Aufnahme die Plex macht nicht ansehen. Was mach ich falsch?

    Danke

    1. Hi Philipp,
      ich w√ľrde zurerst mal pr√ľfen, ob die aufgenommenen Dateien am PC abgespielt werden k√∂nnen. Also erstmal ins Recording-Verzeichnis navigieren und die Dateigr√∂√üe checken. Evtl. Hat Plex ja keine richtigen Schreibrechte auf dem Datentr√§ger?

      Viele Gr√ľ√üe und viel Erfolg
      Jörg

  26. hallo,ich bitte um eure Hilfe und zwar es ist so besitze 3x Fire TV 4k sticks mit Plex.
    Der Plex Server mit Plexpass und eingerichtetem Live Tv √ľber Satreceiver l√§uft auch so weit,habe aber das Problem ,da√ü Live Tv mit den Fire Tv sticks nicht funktioniert.
    Sobald ich auf einenSender anklicke kommt eine Fehlermeldung,ich solle den Server und die App neustarten,was ich ach mehrmals gemacht habe ohne Erfolg.
    Hat jemand eine Lösung oder eine Idee warum das nicht funktioniert?
    Auf dem Laptop und Android Handy geht es!!!

  27. Moin,

    ich wollte mir jetzt den VU+ UNO 4K SE 1X DVB-S2X FBC TWIN TUNER kaufen und frage mich gerade ob das alles so noch funktioniert? Es sind ja wahrscheinlich schon einige Updates gekommen und das Plugin ist auch nicht mehr das j√ľngste.

  28. Hallo,

    ich habe hrtunerproxy auf meiner Gigablue UE4K (OpenATV 6.4) installiert und versucht, dieses in Plex zu integrieren. In Plex sehe ich alle Sender und die entsprechenden Sendungen, aber leider funktioniert Live TV nicht, entweder zeigt sich nur ein Standbild oder aber es f√ľhrt ohne Reaktion zu einem Timeout.

    Ich finde auf der Gigablue keinen Hinweis in /var/log/messages √ľber einen Fehler, den Debug-Level habe ich in hrtunerproxy aktiviert.

    Die Verbindung ist zwar nur √ľber wlan aber beispielsweise kann ich √ľber das webif alle Sender streamen.

    Hat jemand einen Tipp f√ľr mich, was ich als n√§chstes versuchen k√∂nnte?

  29. Bei mir kommt leider immer die Fehlermeldung: „Sender konnte nicht eingestellt werden. Bitte Empf√§nger oder Antenne pr√ľfen.“

    Verwenden einen Vu+ Uno 4k und habe alle Schritte so befolgt, und plex erkennt auch die sender und epg an, aber spielt keinen Sender davon ab.
    Bin etwas ratlos, w√ľrde mich freuen wenn jemand helfen kann

    VG

    1. Hi,

      konntest du dein Problem schon lösen? Habe mit meiner Gugablue UHD UE 4K + Firetv Stick 4K das gleiche Problem.

      √ľber die Iphone app l√§uft alles gestochen scharf und ohne ruckler in HD.

  30. Hallo,

    kann mir bitte jemand helfen?
    Bei der Installation des HRTunerProxy plugins auf meiner Vu+ Uno 4k SE lt. Anleitung, bekomme ich nach dem Neustart beim √Ėffnen des Plugin Browser diese Meldung:
    „SystemPlugins/HRTunerProxy (No module named argparse)“

    Ich habe schon viel versucht – muss ich argparse noch zus√§tzlich installieren bzw. wenn ja, bitte um Unterst√ľtzung wie…

    Vielen Dank & liebe Gr√ľ√üe,
    Dominic

    1. Hi Dominic,
      welches Image verwendest du?

      So oder so: Per SSH einloggen und folgenden Befehl ausf√ľhren:

      opkg install python-argparse

      Danach einen Reboot und erneut testen…

      Viele Gr√ľ√üe
      Jörg

  31. Hallo,
    danke f√ľr dieAnleitung hat super geklappt!
    Nur 1 Problem: Die Sortierung passt leider vorne und hinten nicht im EPG, wie kann ich das beheben?

  32. Vielen Dank f√ľr die super Anleitung! Ich habe uns jetzt ein Traum Setup mit einer Duo 4K SE und einem Synology DS920+ gebaut. Viele der alten Aufnahmen konnte ich schon in Plex integrieren und Jeden Tag sind schon zig Sendungen auf Plex programmiert.

    Aber: Passiert das bei euch auch dass manche Aufnahmen nur wenige Minuten lang sind? Es d√ľrfte nicht unbedingt mit der Aufnahmepriorit√§t zusammenh√§ngen da ich auch korrekte Aufnahmen habe die zur gleichen Zeit liefen. Ich konnte noch kein Muster erkennen. Die VU bietet 8 (logische) Tuner (DVB-C).

  33. Wir nehmen jetzt flei√üig √ľber die Plex PVR Funktion auf. Funktioniert alles tadellos. Ich wei√ü allerdings nicht ob ich meine ganze Familie komplett auf Plex bringen kann. Die schauen halt auch noch gerne √ľber die VU+ direkt.

    Was mir dabei nun leider fehlt, sind die Metadaten f√ľr die VU+. Ich kann die von Plex aufgenommenen .ts Dateien zwar problemlos auf der VU+ abspielen, jedoch zeigt diese (nat√ľrlich) nur den Dateinamen an.
    Hat jemand eine Idee wie man Plex dazu kriegen k√∂nnte die Metadaten in einer Form abzulegen, so dass die VU+ damit was anfangen kann? Meine bisherige Google Recherche hat leider nicht viel ergeben…

  34. Guten Morgen

    Ich bekomme folgende Meldung nach dem Neustart beim √Ėffnen des Plugin Browser diese Meldung:
    ‚ÄúSystemPlugins/HRTunerProxy (No module named getLineup)‚ÄĚ

    Wie kann ich das fehlende module installieren.

    Danke und Gruß
    Nico

  35. Hi, eventuell habe ich auch etwas √ľberlesen.
    Nutze meine Dream920 als Server Fussball im Urlaub.
    Das hat bisher 1A nach Anleitung geklappt.
    Nun Ist dieser Bereich gerade im Umbruch.
    Freitag und Sonntag macht DAZN1/2 das Programm.
    Auf EPG-Region Kathrein (646 channels) finde ich nichts.
    Gibt es da eventuell einen aktuellen Kanalliste?
    Gruß

  36. Hallo J√∂rg, nach der Umstellung meines Systems von ProxMox 6.4.x auf 7.2.x habe ich folgendes Problem das es nach der Einrichtung tadellos Funktioniert und dann √ľber Nacht beim erneuten √∂ffnen eines Senders zum Wiedergabefehler kommt „Sender konnte nicht eingestellt werden. Bitte Empf√§nger oder Antenne pr√ľfen.“ Die Web-Oberfl√§che von Plex ist normal erreichbar von extern oder intern, EPG Daten werden aktualisiert und normal angezeigt alle gemounteten LW normal erreichbar und Abspielbar au√üer das mit dem Abspielen vom Live TV & DVR. Habe das Systemschon mehrmals neu installiert mit gleichem Erfolg. Als w√ľrde es von Plex nach ein paar Stunden gesperrt, habe nat√ľrlich Abo Lebenslanger Plex Pass.

    Danke schonmal f√ľr die Unterst√ľtzung
    Gruß Kalle

    Mein System:
    BS = VM Ubuntu 20.04.4 LTS
    Vu+Ultimo 1x DVB-C und 1 x DVB-S FBC-Tunner

    1. Hi Kalle,
      dazu kann ich leider nichts sagen, sorry. Bei mir l√§uft der Plex Server jetzt schon l√§nger auf meinem QNAP per Docker-Container – absolut probemlos…

      Viele Gr√ľ√üe
      Jörg

  37. Danke!
    Nachdem meine DigitalDevices TvKarte (TvHeadend+Antennas f√ľr HD Homerun emulation) letzte Woche gestorben ist bin ich auf der Suche nach einer Alternative auf diesen Blog gesto√üen.
    Gestern die Vu+ Solo 4K SE bekommen, alles lt. Guide + „was f√ľr meine ORF Karte notwenig ist“ installiert und siehe da Plex DVR geht wieder, Family ist happy.
    DANKE!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert