Smart Home Podcast – meintechblog Special #3 – Mehr Technik

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Neue Woche, neuer Podcast. Diesmal gibt es die dritte Special-Folge, in der es wieder Rund um die technische Umsetzung meines Smart Homes geht. Mit dabei die alten Bekannten KNX, DMX, 1-Wire und natürlich Loxone – aber auch DALI wird diesmal angesprochen und die Gründe, weshalb ich auf dieses Bussystem explizit verzichtet habe. Wer bis zum Schluss durchhält, kann auch endlich einen ersten Blick auf bzw. in meinen Schaltschrank werfen.

Und jetzt auch endlich mit neuem Mikrofon, damit die 80 Minuten hoffentlich nicht mehr ganz so schrecklich anzuhören sind -> Podcast auf YouTube

Matthias hat wieder jede Menge Fragen zu den einzelnen Smart-Home-Themen, weshalb die dritte Podcastfolge nochmal etwas länger geworden ist. Ich hoffe, dass es dennoch nicht langweilig wird. Diesmal tauchen wir teilweise schon recht tief in die Technik ein und behandeln am Rande auch exotischere Themen wie Multi-Room-Audio.  Sollte also für jeden Technik-Fan etwas Spannendes dabei sein.

Ich nutze jetzt übrigens das Auna MIC-900B USB (Affilaite-Link), welches auf den ersten Blick einen wirklich guten Eindruck auf mich hinterlässt.

Wie immer abschließend noch einige Links und Infos zur Podcastfolge:

05:20
Operation Smart Home – 3 Leitungskilometer und gefühlt 1.000 Arbeitsstunden später…
-> Gliederungspunkt: 24V-Verteilung

22:10
KNX Busspannung ist natürlich 30V und nicht 24V und einzelne KNX-Komponenten brauchen im Schnitt auch nur knapp 10mA und damit eben 0,3 Watt

36:20
Martin Öller im Interview – Der Mitgründer von Loxone zum Thema Smart Home

37:55
Focal Custom IW 106 (Affiliate-Link)

45:40
Operation Smart Home – 3 Leitungskilometer und gefühlt 1.000 Arbeitsstunden später…
-> Gliederungspunkt: Audioverteilung

 

56:30
Holzbalkenfinder

1:02:10
Bodenfeuchtesensor Truebner SMT50

1:18:25
WLan-Anwesenheitserkennung mit UniFi-Accesspoints in FHEM einbinden und an Loxone weiterleiten

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trage dich in den Newsletter ein und folge uns auf Facebook.

Was ist ein Affiliate-Link? Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, was mich u.A. bei den laufenden Kosten den Blogs unterstützt. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Jörg

hat meintechblog.de ins Leben gerufen, um seine Technikbegeisterung und Erkenntnisse zu teilen. Er veröffentlicht regelmäßig Howtos in den Bereichen Smart Home und Home Entertainment. Mehr Infos

4 Gedanken zu „Smart Home Podcast – meintechblog Special #3 – Mehr Technik“

  1. Hey,

    danke für den tollen und informativen Podcast.
    Bei dem Vergleich Dali und KNX kann ich allerdings nicht ganz zustimmen. Es gibt inzwischen z.B. von Lunatone auch Dali LED Treiber für die Hutschiene, damit wäre eine zentrale Verteilung mit dicken Netzteilen direkt aus dem Schaltschrank heraus zu den LED Spots dann auch möglich. Oder habe ich hier etwas falsch verstanden?

    Danke und Grüße
    René

    1. Hi Rene,
      du sprichst vermutlich vom LUNATONE 89453860-HS, einem Mehrfachschaltaktor für die Hutschiene. Wie ich es verstehe, agiert dieser einfach als Relais-Aktor, der eben über DALI geschaltet werden kann und dann über 24V-Leitungen die daran angeschlossenen Verbraucher in den Räumen ein- und ausschalten kann. Das ist ja nicht das Konzept hinter der dezentralen DALI-Logik sondern lediglich ein Aktor, der eben über den DALI-Bus gesteuert werden kann. In diesem Anwendungsfall hat man dann keinen Vorteil gegenüber anderen Bus-Systemen.

      Der Gag an DALI ist ja eben (zumindest wie ich es verstehe), dass man nur eine fünfadrige Leitung linienförmig durchs Haus zieht und damit beliebig viele Lampen getrennt voneinander ansteuern kann – weil eben Strom und Daten in einer Leitung geführt werden.

      Grüße
      Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert