Pimp my QNAP TVS-x82 – CPU-Upgrade von Sky Lake auf Kaby Lake

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Fast f├╝hlt es sich so an, als ob mein erst knapp zwei Jahre altes QNAP TVS-1282 mit Sky-Lake-Architektur zum alten Eisen geh├Ârt. Fast. Denn mit etwas ├ťberredungskunst l├Ąsst sich – anders als im damaligen Pimp-My-QNAP-Blogpost beschrieben – ein spezielles BIOS-Update durchf├╝hren und damit die neuen Kaby-Lake-CPUs der i7-7700-Serie nutzen, welche nicht nur etwas mehr Leistung besitzen, sondern insbesondere auch einen frischeren Grafikchip vom Typ Intel HD 630, welcher u.A. auch H.265-Content (8 und 10 bit) hardwareseitig de- und enkodieren kann.

Wie man das Update in knapp einer Stunde durchf├╝hren kann, f├╝r welche Kaby-Lake-CPU ich mich am Ende entschieden habe und welche Vorteile der Wechsel mit sich bringt, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Hallo Nischenthema!

Wer es bis hier hin geschafft hat, sucht sicher dediziert genau nach diesem Inhalt. Denn das hier ist vermutlich schon ein absolutes Nischenthema und noch dazu geht es um die QNAP-x82-Serie, die nicht mehr ganz taufrisch ist. Aber ich m├Âchte meine Erkenntnisse dennoch an dieser Stelle teilen, da es sicherlich mehr als eine Person gibt, die genau ein solches Upgrade durchf├╝hren m├Âchte.

Und vielen Dank an dieser Stelle insbesondere an Oliver, einen fleissigen Leser des Blogs, welcher mich ├╝ber die Upgradem├Âglichkeit informiert und mir dar├╝ber hinaus sogar eine Anleitung geschrieben hat, die nun als Vorlage f├╝r die nachfolgenden Ausf├╝hrugen dient. Vielen vielen Dank daf├╝r!

Kaby-Lake-CPU ausw├Ąhlen

Je nach Anforderung und verbauter K├╝hlung – mit einer Wasserk├╝hlung sollte wohl auch das „K“-Modell keine Probleme bereiten – kommen insgesamt drei i7-CPUs f├╝r das Kaby-Lake-Upgrade in Frage:

TypGrundtakt-
frequenz
Max. Turbo-
Taktfrequenz
Max. TDP
i7-7700T4 x 2,9 GHz
(8 Threads)
4 x 3,8 GHz35 W
i7-77004 x 3,6 GHz
(8 Threads)
4 x 4,2 GHz65 W
i7-7700K4 x 4,2 GHz
(8 Threads)
4 x 4,5 GHz91 W

Die Grafikeinheit des Typs „Intel HD-Grafik 630“ ist bei allen drei Modellen mit dynamischen 0,35 bis 1,15 GHz gleich leistungsf├Ąhig.

Kaby-Lake QNAP-BIOS-Image herunterladen

Verf├╝gbare BIOS-Dateien der TVS-Reihe sind in diesem QNAP-Forum-Thread (externer Link) zu finden. Der Trick dabei ist jetzt dem urspr├╝nglich „Original-Sky-Lake“ TVS-x82 ein Kaby-Lake-BIOS „unterzujubeln“, da die Hardware bei beiden Modellreihen identisch ist und sich eben nur durch die aufgespielte BIOS-Software unterscheidet.

Die Kaby-Lake-Dateien sind dabei an einem f├╝hrenden „QZ“ im Namen zu erkennen. „QX“ steht f├╝rs ├Ąltere Sky-Lake. In meinem Fall ben├Âtigt das TVS-1282 die Kaby-Lake-Datei QZ03AR11.zip (Direktdownload). Diese entpacken und erstmal liegenlassen.

FreeDOS-USB-Stick mit BIOS-Dateien erstellen

Nun muss ein bootf├Ąhiger USB-Stick mit FreeDOS erstellt werden, wie im offiziellen QNAP-Artikel Aktualisierung der BIOS Firmware auf QNAP NAS Modellen (externer Link) beschrieben.

Konkret also erstmal das Freeware-Programm Rufus (externer Link) herunterladen und bei eingestecktem USB-Stick starten. Der USB-Stick sollte dann automatisch unter „Laufwerk“ angezeigt werden.

Achtung: Alle sich auf dem USB-Stick befindlichen Dateien werden im n├Ąchsten Schritt gel├Âscht. Wer also noch relevante Daten darauf gespeichert hat, sollte diese unbedingt voher anderweitig sichern.

Als „Startart“ den Eintrag „FreeDOS“ ausw├Ąhlen, bei „Partitionsschema“ „MBR“ selektieren und bei „Gr├Â├če der Zuordnungseinheit“ schlie├člich noch „32 Kilobyte“.

Jetzt den „START“-Button dr├╝cken:

Die anschlie├čende Warnung mit „OK“ best├Ątigen und der USB-Stick wird in wenigen Minuten mit FreeDOS bespielt.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird der USB-Stick im Dateiexplorer aufgerufen und das vorher heruntergeladene BIOS-Update-Verzeichnis – in diesem Fall mit dem Ordnernamen „QZ03AR11“ – ins Hauptverzeichnis des USB-Sticks ├╝bertragen:

Den USB-Stick „auswerfen“, da er gleich ben├Âtigt wird.

Nun das NAS herunterfahren, alle USB-Devices entfernen und den eben vorbereiteten USB-Stick einstecken.

QNAP-NAS f├╝r den BIOS-Flash vorbereiten

Im ausgeschalteten Zustand erstmal alle HDDs und SSDs ausbauen und die Reihenfolge merken, da alle „Platten“ sp├Ąter wieder in den selben Port zur├╝ckgesteckt weden m├╝ssen.

Jetzt eine USB-Tastatur samt HDMI-Monitor ans NAS anschlie├čen und das QNAP starten.

Jetzt F2 dr├╝cken (am besten mehrfach im Abstand von einigen Sekunden), bis das NAS im BIOS landet. Unter dem Reiter „BOOT“ nun unter „Boot Option #1“ den erkannten USB-Stick ausw├Ąhlen. In meinem Fall ist das ein „SanDisk Cruzer Fit 1.27“ (Affilate-Link). Hier Eintrag OHNE „UEFI:“ am Anfang w├Ąhlen! (Das k├Ânnte in nachfolgendem Screenshot etwas missverst├Ąndlich sein, da dort noch das falsche UEFI-Device als erstes Boot-Device selektiert ist.)

Das BIOS beenden und die Einstellungen speichern.

Kaby-Lake-BIOS flashen

Einen Neustart durchf├╝hren und warten, bis das FreeDOS vom USB-Stick geladen wurde.

Nun mit „cd QZ03AR11“ (ohne Anf├╝hrungszeichen) ins BIOS-Verzeichnis wechseln. Wer ein abweichendes, f├╝r sein NAS-Modell passendes, zip-File heruntergeladen hat, muss eben diesen Namen verwenden.

Jetzt ist der letzte Zeitpunkt, um den Schwanz einzuziehen. Wer an dieser Stelle weitermacht, muss sich absolut sicher sein die richtigen BIOS-Dateien heruntergeladen zu haben. Ansonsten besteht – wie immer – die Gefahr sein NAS zu schrotten. Just saying…

Nun aber zur├╝ck im Text: Um das Update zu starten „NOLK.BAT“ eintippen und mit der Enter-Taste best├Ątigen:

Der Trick dabei: Diese Datei startet das BIOS-Update ohne vorherige Pr├╝fung. H├Ątte ich stattdessen die Datei „QZ03AR11.BAT“ gew├Ąhlt, wie es bei einem „regul├Ąren“ BIOS-Update vorgesehen ist, w├Ąre der Vorgang mit einem Fehler abgebrochen, da die Microcode-Version des Mainboards mit dem Sky-Lake-BIOS eben offiziell inkompatibel ist.

Nun r├Âdelt das BIOS-Update durch jegliche „Flash Blocks“, was eine Weile dauert.

Zum Schluss wird ganz kurz irgendetwas mit „bla bla complete“ angezeigt und das NAS startet sofort neu – habe deshalb leider keinen Screenshot davon machen k├Ânnen – und bootet wieder bis zum BIOS.

Kaby-Lake-CPU installieren

Nun das NAS herunterfahren und die „alte“ Sky-Lake-CPU offenlegen und entfernen:

Die Kaby-Lake-CPU einsetzen, W├Ąrmeleitpaste auftragen, K├╝hlk├Ârper festschrauben und alles wieder zusammenbauen:

Zum Einsatz kam ├╝brigens wieder die selbe┬áArctic MX-4 W├Ąrmeleitpaste (Affiliate-Link), die ich bereits beim Pimp vor knapp zwei Jahren benutzt hatte.

Zuvor habe ich die Oberfl├Ąche der CPU und des K├╝hlk├Ârpers nat├╝rlich noch von der alten W├Ąrmeleitpaste befreit. Dazu habe wieder das mittlerweile bew├Ąhrte ┬áArctic Silver ArctiClean Set (Affiliate-Link)┬áverwendet, da es einfach perfekt funktioniert.

Das NAS starten und ein paar Mal die F2-Taste dr├╝cken, um wieder ins BIOS zu gelangen… Und sich freuen, da die neu installierte Kaby-Lake-CPU korrekt erkannt wurde. In meinem Fall eine stromsparende Intel i7-7700T.

Settings im QNAP-Webinterface pr├╝fen

Sofern alles geklappt hat, NAS herunterfahren, alle Platten wieder in korrekter Reihenfolge installieren und einen Neustart durchf├╝hren.

Im QNAP-Webinterface l├Ąsst sich die neu erkannte Kaby-Lake-CPU unter „Systemstatus“ -> „Hardware-Informationen“ bestaunen.

Die stromparende und mit einem Standardtakt von 2,9 GHz relativ niedrig taktende Intel i7-7700T CPU wird im Idle nur 34 Grad warm.

Aber auch bei der Vollauslastung aller acht virtuellen Kerne durch „cpuburn“ bleibt der Prozessor unter 50 Grad und damit angenehm k├╝hl.

Als erstes habe ich dann nat├╝rlich die neuen Transkoding-Features der Kaby-Lake-CPU bzw. der verbauten Intel HD-Graphics 630 GPU in Plex getestet. Et voil├á – H.265 wird nativ transkodiert. (Screenshot folgt)

Insgesamt kann die Intel-Graphics-630-GPU beide derzeit aktuellen Videocodecs HEVC (H.265) und VP9 bis hin zu 2160p (4K) de- sowie enkodieren. Dar├╝ber hinaus beherrscht die GPU nat├╝rlich das immer noch g├Ąngige MPEG-4 AVC (H.264) und die doch schon etwas betagteren Codecs MPEG-2 (h.262), JPEG/MJPEG, VC-1 und VP8, wobei VC-1 nur decodiert werden kann. Das ist aber vermutlich aufgrund fehlender Lizenzen v├Âllig normal. Ich kenne ehrlich gesagt keine Consumer-GPU, die das k├Ânnte bzw. einen normalen Anwendungsfall, bei dem das ansatzweise relevant w├Ąre.

Alle Infos zur Intel HD-Graphics 630 inkl. Details zum Thema „Hardware Acceleration Video“ gibt es in diesem wikichip-Artikel (externer Link).

Aus meinem t├Ąglichen Leben

Eigentlich wollte ich ja bereits vor zwei Jahren im Rahmen des Projekts Pimp my QNAP TVS-1282: I7-6700K 4GHz, 64GB RAM und Wasserk├╝hlung ein Upgrade auf die Kaby-Lake-CPU durchf├╝hren, bin aber aufgrund des fehlenden BIOS-Updates – wie so viele andere auch – hart an einem schwarz bleibenden Bildschirm gescheitert. Dank des Kommentars von Oliver und seiner weiteren Ausf├╝hrungen per Mail habe ich es jetzt doch endlich geschafft das Hardwareupgrade durchzuf├╝hren. Die CPU habe ich ├╝brigens gebraucht bei eBay ersteigert, neu gibt es die Kaby-Lake-Modellreihe anscheinend nicht mehr.

Ich habe mich beim CPU-Upgrade ├╝brigens bewusst gegen das leistungsst├Ąrkste Modell i7-7700K mit „K“ und stattdessen f├╝r das stromsparende „T“-Modell entschieden, da dieses immer noch mehr als genug Power f├╝r meinen Anwendungsfall mitbringt und daf├╝r eben auch weniger Strom frisst, was mir bei einem t├Ąglich mehrst├╝ndigen Betrieb besonders wichtig war. Au├čerdem ging es mir beim Upgrade sowieso prim├Ąr um die neuen Transcoding-F├Ąhigkeiten der Intel-HD-Graphics 630 GPU, die bei allen drei CPU-Varianten identische Leistungswerte aufweist.

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trage dich in den Newsletter ein und folge uns auf Facebook.

Was ist ein Affiliate-Link? Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und ├╝ber diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, was mich u.A. bei den laufenden Kosten den Blogs unterst├╝tzt. F├╝r dich ver├Ąndert sich der Preis nicht.

J├Ârg

hat meintechblog.de ins Leben gerufen, um seine Technikbegeisterung und Erkenntnisse zu teilen. Er ver├Âffentlicht regelm├Ą├čig Howtos in den Bereichen Smart Home und Home Entertainment. Mehr Infos

33 Gedanken zu „Pimp my QNAP TVS-x82 – CPU-Upgrade von Sky Lake auf Kaby Lake“

  1. Hi J├Ârg – danke, cooler Beitrag, wie immer :)
    Ich habe auch ein TVS-1282 mit i7-6700k, und zuf├Ąllig habe ich ein i7-7700k rumliegen.
    Wie hast du gewusst, dass du die QZ03AR11.zip nehmen solltest? Warum nicht QZ03AR10.zip oder QZ03AR09.zip ?
    Danke

    1. Hi Ois,
      danke!

      Nagel mich nicht fest drauf, aber ich denke, dass das einfach verschiedene Softwarest├Ąnde sind. …AR11 ist die neueste Version, …AR10 eine Version fr├╝her, etc.

      Viele Gr├╝├če
      J├Ârg

      PS: Wenn du dich zum Upgrade durchringen kannst, w├╝rde ich mich ├╝ber Feedback von dir freuen!

    2. Hi OIS, dem kann ich nur zustimmen. Es d├╝rfte mit den von dir genannten BIOS Versionen auch funktionieren. Die Frage ist nur, warum man beim Upgrade nicht gleich zur neuesten Version greifen soll…

  2. echt coole sache… m├Âchte mich auch heranwagen.. hab ein 682 model mit 6100T chip… w├╝rde den gern gegen ein 7700 ohne T tauschen… das bios update nach deiner methode ohne ├╝berpr├╝fung hab ich mir auch schon geladen…

    l├Ąsst sich das bewerkstelligen oder bedarf es da weitere umbauma├čnahmen?

    W├Ąre super schnellstm├Âglich von dir zu lesen..

    LG
    Damir

    1. Hi Damir,
      sollte funktionieren. Einzig w├╝rde ich mir ├╝berlegen eine bessere K├╝hlung nachzur├╝sten, da die neue CPU bei Volllast 20 Watt mehr verbraucht. L├Ąsst sich im Bedarfsfall aber auch problemlos nachr├╝sten…

      Viele Gr├╝├če und Erfolg
      J├Ârg

      PS: W├╝rde mich ├╝ber Feedback nach dem Umbau von dir freuen.

  3. Hallo J├Ârg,

    ich h├Ątte mal eine Frage, die Du vielleicht aus Deiner Umbauerfahrung beantworten kannst: Wenn ich das BIOS Update an meinem TVS 1282T jetzt durchf├╝hre, laufen die Skylake 6×00 Prozessoren dann auch noch weiter auf dem Board (abw├Ąrtskompatibel wie ich mal vermute) oder funktionieren die dann nicht mehr und ich muss sofort nach dem BIOS Upgrade einen Kabylake 7x00er Prozessor einbauen?

    Danke und Gr├╝├če,
    Andreas

    1. Hi Andreas,
      ob das Kabylake-Bios abw├Ąrtskompatibel zu Skylake-CPUs ist, habe ich selbst nicht ausprobiert und kann dazu leider nichts 100%iges sagen. Was ich dir jedoch sagen kann, ist, dass ich nach dem Bios-Update normal mit der noch eingebauten Skylake-CPU ins BIOS booten konnte, um die neue BIOS-Version (2.18.1263) zu pr├╝fen. Das spricht f├╝r mich eigentlich daf├╝r, dass es klappen sollte die alte CPU regul├Ąr zu nutzen, da sie korrekt erkannt wurde. Aber da bin ich kein Experte und ich will dir nichts Falsches sagen.

      Viele Gr├╝├če
      J├Ârg

  4. Hi Jorg– after completing this upgrade, did you see successful 4k/HEVC transcoding in Plex? I have just completed the same upgrade (TVS-1282, i7-7700) and am seeing the new CPU struggle to keep up with transcoding 4k/HEVC video in Plex. It seems to sometimes be able to transcode at a 1.0 speed (per Tautulli monitoring software) but most of the time is falling down to .7 speed or lower. I have an Nvidia P2000 running in an Ubuntu VM that is able to transcode 4k/HEVC at 7.0x speed and greater… and was hoping to see similar performance from the i7-7700’s hd 630. Did you do any other tweaking? Maybe a setting in the bios? I have tried maxing the DVMT total gfx mem setting in bios but that doesn’t seem to be helping. Excellent article by the way– I never would have known it was possible to upgrade my older TVS-1282 to an i7-7700 CPU (or how) without this. Thanks!

    1. Hi Garret,
      4K/HEVC-transcoding ist working flawlessly – no issues so far after the upgrade. Plex is running via QNAP software center – Manually installed of course with downloadfile from plex.com
      Didn’t change any special settings or anythint else… Hope you can find a solution for your problem.

      Best regards
      J├Ârg

  5. Hallo Zusammen

    Vielen Dank f├╝r diese Anleitung.

    Ich w├╝rde auch gerne dieses Upgrade machen, leider gibt es im Moment keine I7-7700T zu kaufen.

    Ich frage mich ob mit diesem Bios Update auch eine XEON CPU funktionieren w├╝rde , wenn ja welche , sollte eine XEON E3 vermutlich sein.

    Liebe Gr├╝├če Nico

  6. Hey zusammen
    Finde das echt Klasse, was du aus den Teilen da noch rausholst. Wir hatten die letzten Jahre hier nur ne Dreambox mit 4 TB Platte als Netzwerkspeicher und ich hab nun vor kurzem endlich mal den Schritt Richtung NAS gewagt. Geworden ist es ein TVS-472XT-i3-4G. Ich habe derzeit nicht den Bedarf aber k├Ânnte man dann theoretisch in ein paar Jahren mal n i7-8700T f├╝r den i3 einsetzen?
    Gru├č Dennis

    1. Hi Dennis,
      deine Modellreihe ist ne andere als die von mir verwendete. Wenn deine CPU jedoch gesockelt und nicht gel├Âtet ist, besteht die Chance f├╝r ein Upgrade. Am besten mal googlen… In ein paar Jahren ist dann eben die Frage, wie gut man noch an die dann nicht mehr offiziell angebotene CPU rankommt – gebraucht findet man aber auch oft noch was auf eBay.

      Viele Gr├╝├če
      J├Ârg

  7. Hi nochmal und danke f├╝r die schnelle Antwort. Ich bin durchs googlen unter anderem auf deinen Blog hier gekommen. Ich habe viel gelesen was andere machen, aber nie wirklich erkennen k├Ânnen, woher sie wussten dass es Chancen auf Erfolg gibt bzgl Kompatibilit├Ąt usw. Die CPU ist nicht verl├Âtet. Das Nas gibt es auch gr├Â├čer(mir zu teuer) mit i5 auf dem gleichen Board. Der i7-8700T hat bzgl TDP usw ├Ąhnliche Werte und ist f├╝r den gleichen Sockel(sogar auch coffy Lake Reihe)darum der Gedanke. Das du ein anderes NAS f├╝r den Umbau genutzt hat ist mir klar, ich hatte gehofft du h├Ąttest ne Quelle oder Idee wie man dann Infos bzgl der Kompatibilit├Ąt kommt ohne blind zu testen. An eBay hatte ich dabei auch gedacht in ein paar Jahren vllt, nur dann ist so ein Blindtest umso schlechter wegen Umtausch.

    Gru├č

    1. Im Grunde l├Ąuft es immer so, dass jemand immer der erste „Blindtester“ ist und dann in einem Forum bzw. Blog dar├╝ber berichtet. Wenn du hinsichtlich deiner Modellreihe keine Infos findest, bleibt wohl tats├Ąchlich nur der Selbsttest…

      Viele Gr├╝├če
      J├Ârg

  8. Mir geht es genau so. Ich ├╝berlege, ein TVS-672X zu kaufen und es dann mit einem i7 8700T aufzur├╝sten. Die I5er gibt es jetzt schon nicht mehr. Das TVS-672X ist noch ziemlich neu, deshalb ist im Netz kein Upgrade zu finden.
    Spricht denn irgend etwas dagegen, dass es funktioniert?

  9. Habe dank diesem Beitrag hier, mein TVS-1282 von i7-6700 auf i7 7700K Upgraden k├Ânnen ohne Probleme.
    Habe anfangs auch auf den Corsair H5 SF gesetzt und verbaut gehabt, bin gerade dabei auszuprobieren auf einen st├Ąrkeren CPU K├╝hler umzusteigen.
    Weil er mir nach meinen Empfinden zu laut ist und die Abw├Ąrme nicht schnell genug aus dem Geh├Ąuse raus bekommt.

    1. Hi Manuel,
      welchen neuen CPU-K├╝hler setzt du ein? Mit dem Corsair H5SF habe ich bisher absolut keine Probleme. Zwar steckt das NAS in einem Netzwerkschrank, aber auch mit ge├Âffneten T├╝ren h├Âre ich kaum etwas vom NAS. Und die Temperaturen sind auch immer unter 50┬░C – die Abw├Ąrme wird auch bei geringen Drehzahlen des L├╝fters zuverl├Ąssig hinten aus dem Geh├Ąuse gepustet, sodass sich kein W├Ąrmestau im Geh├Ąuse bildet.

      Viele Gr├╝├če
      J├Ârg

  10. Hallo J├Ârg,
    Mein NAS steht frei im Wohnzimmer beim Router in der n├Ąhe. Bin jetzt drauf gekommen das sich der i7 7700K nicht b├Ąndigen l├Ąsst in dem Nas wenn man ihn mit Plex benutzt weil er einfach zu warm wird durch das umwandeln der Filme. Hab jetzt auf den i7 7700 gewechselt und dann gleich auch vom Wasserk├╝hler auf einen L├╝ftk├╝hler gewechselt der jetzt laut meinen empfinden viel leiser ist.

    1. Ah ok, im Wohnzimmer ist das ein anderes Thema. Kannst du evtl. noch sagen, wie die Bezeichnung des neuen L├╝ftk├╝hlers + L├╝fter lautet? Das k├Ânnte f├╝r einige interessant sein…

    2. Der L├╝fter hei├čt (Xilence Performance C Serie | CPU K├╝hler | I404T | Top Flow | Heatpipe | 92 mm PWM L├╝fter | 125 Watt TDP | Intel | rot/schwarz/silber) habe ihn ├╝ber Amazon bestellt und dann etwas bearbeitet damit er auf das NAS passt. Daf├╝r habe ich ihn dort wo die zwei Schrauben unter den Lamellen sitzen, etwas die Lamellen leicht verbogen damit ich mit einen kleinen d├╝nnen Schraubenzieher hin komme um ihn von oben zu befestigen, da es ja bei diesem Mainboard nicht anders geht. ( Das leichte verbiegen der Lamellen ├Ąndert nichts an der K├╝hlleistung) Und davor habe ich mit einem kleinen Bohrer das Gewinde aus dem L├╝fter raus gebohrt damit sich die Schrauben nur rein am Mainboard festschrauben, weil wenn du das Gewinde am L├╝fter l├Ąsst schaffst du es nicht den kontakt zwischen K├╝hler und CPU herzustellen. Hoffe diese Erkl├Ąrung hilft vl anderen, kann nat├╝rlich auch gerne Fotos machen.

  11. Hat etwas gedauert sich das einfallen zu lassen wie man den K├╝hler dort drauf bringt, aber wo ein Wille da ein weg.
    Wie gesagt ich bin damit echt zufrieden, weil ich finde die warme Luft wird so viel besser aus dem Geh├Ąuse bef├Ârdert.
    Und seitdem ich vom K Modell auf das Normale umgestiegen bin ist er nochmal eine Spur leiser und K├╝hler.
    Und ich kann trotzdem alle Funktionen von Plex nutzen ohne Einbu├čen.

  12. Hallo,
    ich habe offensichtlich das mainboard bzw. den bios eeprom von meinem TVS-1282T „gebrickt“.
    Wie das? ich bin wohl zu vorschnell vorgegangen und habe das falsche firmware update f├╝r Caby-Lake f├╝r das TVS-1282 geflasht, statt f├╝r das TVS-1282T, wie ich es habe. Habe danach nun schon eine Odyssee von Wiederherstellungsversuchen unterschiedlicher Art hinter mir; leider bisher alle erfolglos.
    Jetzt die Frage: Ich habe im QNAP Forum folgende Anfrage gestellt:
    https://forum.qnap.com/viewtopic.php?f=50&t=164767
    Vielleicht kann hier jemand aktiv unterst├╝tzen? Bin f├╝r jede Hilfe, auch gern direkt per E-mail dankbar.
    VG Markus

  13. Hallo
    Ich habe nun auch den Schritt gewagt meinen TVS-682 mit einem 7700K zu versehen.
    Aber nur dank deinen guten Erkl├Ąrungen J├Ârg…
    Ich habe den Noctua L├╝fter eingebaut. Daran musste ich lediglich nur an den „Halbmond“ befestigungen die L├Âcher aufbohren damit ich die mitgelieferten Schrauben ben├Âtigen konnte. Ich habe dan ein 90 mm grosses Loch am Geh├Ąuse rausges├Ągt um den Propeler und ein Schutzgitter ans Geh├Ąuse geschraubt.
    Frage ist, Frischluft rein oder Warmluft raus? Mal sehen ob das was ausmachen kann!
    Ich benutze meinen NAS ausschlie├člich f├╝r PLEX wie Manuel auch. Ich finde aber nicht dass er zu warm wird. Es sei denn 50┬░ unter Last sind zu warm!?

    Bin auf jeden Fall zufrieden mit dem Upgrade. Es hat doch einen Neukauf verhindert :-)

    Gruss aus dem Elsass, Phil

  14. Hallo Phil,

    ich hatte anfangs Probleme mit dem k├╝hlen von dem 7700K weil er in plex unter Last eben auf 80 Grad war.
    Dann hatte ich eben ein paar Einstellungen in Plex ge├Ąndert hat leider auch nichts geholfen. Erst mit dem tausch auf den 7700 habe ich unter Last die 50 Grad beim benutzen von Plex.
    Bei mir schaut halt meine ganze Familie mit und das sind nicht wenige ­čśů

    1. Hallo Manuel
      Bei mir war es genau aus demselben Grund warum ich mein QNAP aufpeppen wollte. Ich habe auch einige „G├Ąste“ die an meinem Plex Account saugen. 8 Insgesamt. Noch habe ich es nicht hinbekommen dass alle im selben moment einen 4K Streifen gleichzeitig streamen. Bisher waren es 4 .
      Fast alle haben Nvidia Shield mit einem guten Fiber Anschluss und k├Ânnen „direct streamen“. Vielleicht liegt es daran dass mein NAS dadurch nicht so ├╝bermassig w├Ąrmt.
      Ich denke wenn es bei Maximalen 65/70┬░ bleibt unter voller Last (Mit 8 streams gleichzeitig), werde ich den 7700K drin sitzen lassen.
      Hoffen wir mal…
      Gruss Phil

  15. This is a great writeup.. found my way here due to my broken Corsair H5 SF – have ordered ordered a Noctua NH-L9x65 to replace it..

    Also have a TVS-1282-i7-6700K-40G / Corsair H5-SF Watercooling / 3 x 80mm PWM Noctua fans / Corsair 600W PSU / Asus Turbo GTX 1060 6GB GPU

    Now thinking to upgrade to the QZ BIOS to support i7 7700 but must admit updating BIOS is always a scary thing.. especially if you read about MARKUS KLEFFMAN https://forum.qnap.com/viewtopic.php?f=50&t=164767

    If only there was a way to check if the BIOS works before risking bricking the device..

    1. Hi PEELOS,
      just to let you know, I could get my QNAP NAS running again! Some kind user (sorry forgot his name) instructed me to change the cpu FIRST after the flashing process and with that I got access to the NAS again and could flash the right bios version for my model. Believe me, after so much of unsuccessful and frustrating trials I was more than happy to get it alive and fully working again – now „upgraded“ .
      So very important is
      1) to choose the matching bios version for your model and
      2) after flashing change the cpu to kaby lake immediately (with sky lake it might not boot properly at all – as with me).
      The rest is well explained and illustrated by J├Ârg. Thx.

      BR Markus

  16. Great to read that news Markus and thank you very much for replying to my message!

    So once flashing the new BIOS and rebooting to the BIOS, shutdown the NAS and install the new Kaby Lake processor.

    New i7 7700 processor was purchased and on the way, here’s hoping for a smooth installation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert