Nachtrag – HDFury Diva mit zweitem LED-Stripe erweitern

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Nachdem ich die Ambilight-L├Âsung mit der HDFury Diva (hier vorgestellt) bzw. dessen LED-Stripes bereits l├Ąngere Zeit testweise mit Tesafilm befestigt hatte, wurde es endlich Zeit f├╝r eine vern├╝nftige, dauerhafte Befestigung. Dazu hatte ich mir extra ein passendes LED-Profil und einen zweiten LED-Stripe besorgt.

Was ich schlussendlich warum installiert oder nicht installiert habe und ob sich das Ergebnis am Ende sehen l├Ąsst, ist Inhalt des nachfolgenden kurzen Blogpost.

LED-Profil oder nicht

Bei den meisten Dingen – LED-Stripes eingeschlossen – bin ich eher der cleane Typ. Also brav alle LED-Stripes in passende Aluprofile und Kabel entweder „unsichtbar“ in der Wand/Decke oder zumindest in Kabelkan├Ąlen verlegen.

Im Fall der LED-Hintergrundbeleuchtung f├╝r meinen noch relativ jungen Sony KD85XH9096B (Affiliate-Link) wollte ich das nat├╝rlich entsprechend umsetzen und habe passende LED-Profile geordert.

Leider hat sich dieser Plan aber recht schnell als schwierig realisierbar herausgestellt, da die R├╝ckseite des TV nicht plan ist. Insbesondere zu den Seiten hin (oben, rechts und links) verringert sich die Dicke des Geh├Ąuses. Vermutlich weil er dann an der Wand h├Ąngend schmaler aussieht…

Jedenfalls eine Nullnummer und die LED-Profile verstauben aktuell erstmal auf dem B├╝roschrank, bis ich einen neuen Anwendungsfall gefunden habe.

Im Ergebnis also: LED-Stripes doch konventionell per Klebeband befestigen, auch wenn es bei den ├ťberg├Ąngen von LED-Stripe zu LED-Stripe (an den Ecken des TV) alles andere als clean aussieht. ­čĄŽÔÇŹÔÖé´ŞĆ

Zweiter LED-Stripe f├╝r mehr Power

Spannend fand ich die Idee nicht nur einen LED-Stripe hinter den TV zu packen, sondern leicht versetzt noch einen zweiten. Durch zwei Stripes hat man schlicht mehr Leuchtkraft, was insbesondere bei meiner dunklen Steinwand sinnvoll ist, welche viel Licht schluckt bzw. gar nicht erst reflektiert. Au├čerdem l├Ąsst sich die Breite des LED-Stripes durch die versetzte Anbringung um einige Zentimeter erweitern, wodurch die Stripes mehr bis in die Ecken des TV reichen.

insanelight (Link zum Shop) war dabei so nett und hat mir einen solchen zweiten Stripe f├╝r meine Installation zur Verf├╝gung gestellt, sodass ich ihn an dieser Stelle vorstellen kann. Hier zum Artikel: HDFury Diva Ambienlicht Kit (externer Link).

Im Set ist im Grunde alles dabei, was man f├╝r die Installation an einer HDFury Diva (externer Link) ben├Âtigt. Wichtig dabei ist nat├╝rlich die richtige L├Ąnge des Stripes auszw├Ąhlen, in meinem Fall 85″, passend zum TV. Au├čerdem sollte man die Option „USB Adapter zum Anschluss eines weiteren LED Kit’s“ ber├╝cksichtigen, da man sonst etwas basteln muss, um beide Stripes an der HDFury Diva anschlie├čen zu k├Ânnen.

Installation an nur einem Netzteil

Apropos basteln: Es ist vorgesehen, dass jeder LED-Stripe mit zwei Netzteilen versorgt wird. Also m├╝sste man bei zwei Stripes in Summe vier 5V-Netzteile verbauen. Plus nat├╝rlich noch ein 12V-Netzteil f├╝r die HDFury Diva selbst.

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen das Setup etwas zu modifizieren: Um die Stromversorgung k├╝mmert sich ein zentrales 5V-Netzteil vom Typ MEAN WELL LRS-75-5 (Affiliate-Link). Um gegen einen potenziellen Kurzschluss auf der DC-Seite vorzusorgen, habe ich dann noch eine 10A-Sicherung aus diesem Sicherungs-Set (Affiliate-Link) – das schwarze kleine K├Ąstchen an der roten Anschlussleitung auf dem Bild – eingebaut.

Die 230V-Klemmstellen hinten links am Netzteil habe ich vor Inbetriebnahme noch mit Hei├čkleber vergossen, sodass keine Ber├╝hrung m├Âglich ist. Denn Vorsicht: Mit 230V ist nicht zu spa├čen, hier besteht bei Ber├╝hrung bzw. unsachgem├Ą├čer Installation Lebensgefahr! Elektriker konsultieren!

Die knapp drei Meter lange Zuleitung zu den Stripes habe ich dann ├╝ber ein 4-poliges Verl├Ąngerungskabel (Affiliate-Link) realisiert. 4-polig deshalb, weil ich neben +5V und GND gleich noch das Datensignal (2 Adern) ├╝bertragen kann, welche f├╝r die Ansteuerung der LEDs zust├Ąndig sind. Wer das ebenfalls so umsetzt, muss nat├╝rlich den L├Âtkolben schwingen…

Den stromtechnischen Anschluss an den Stripes habe ich dann schlie├člich ├╝ber dieses DC Mount Adapter Set (Affiliate-Link) realisiert, da an den LED-Stripes bereits entsprechende Buchsen h├Ąngen. Die ganzen Kabelenden habe ich miteinander verl├Âtet und mit passenden Schrumpfschl├Ąuchen (Affiliate-Link) versehen.

Als Detailaufnahme nat├╝rlich schon etwas h├Ąsslich bzw. alles andere als clean. Da sich dieser unsch├Âne Part jedoch an der R├╝ckseite des TV befindet, sieht man davon sp├Ąter beim Fernsehen zum Gl├╝ck nichts mehr.

Das Ergebnis

Da (bewegte) Bilder mehr sagen als tausend Worte – hier das Ergebnis als kurzes Video:

BTW: Das gezeigte Video „David Guetta live Tomorrowland 2019“ (YouTube-Link) macht gerade mit Ambilight-Unterst├╝tzung richtige Laune…

Nach wie vor bin ich mit dem HDFury Diva Ambienlicht Kit (externer Link) absolut zufrieden. Bisher wurde jeder Inhalt, egal ob 4k, 60Hz, HDR anstandslos und ohne Murren wiedergegeben.

Verz├Âgerungen beim Ambilight sind ├╝berhaupt nicht wahrnehmbar und ins Smart Home integriert ist das Ganze ja auch bereits, wie im vorherigen Blogpost Ambilight-Pimp Deluxe ÔÇô HDFury Diva ins Smart Home integrieren beschrieben. Installation hiermit abschlossen – endlich…

Loxone im Einsatz? Dann schau dir unseren LoxKurs an und profitiere von unserem Wissen!

Verpasse keine Inhalte mehr! Trage dich in den Newsletter ein und folge uns auf Facebook.

Was ist ein Affiliate-Link? Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und ├╝ber diesen Link einkaufst, bekomme ich vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, was mich u.A. bei den laufenden Kosten den Blogs unterst├╝tzt. F├╝r dich ver├Ąndert sich der Preis nicht.

J├Ârg

hat meintechblog.de ins Leben gerufen, um seine Technikbegeisterung und Erkenntnisse zu teilen. Er ver├Âffentlicht regelm├Ą├čig Howtos in den Bereichen Smart Home und Home Entertainment. Mehr Infos

9 Gedanken zu „Nachtrag – HDFury Diva mit zweitem LED-Stripe erweitern“

  1. Ich habe mir auch die Diva zugelegt und bin begeistert. Ich hatte vorher die Neo 2.0 getestet. Leider funktioniert der versprochene HDR und DV Support nicht. Die Diva macht alles einwandfrei. Lediglich die LEDs haben wirklich zu wenig Leuchtkraft f├╝r einen sehr leuchtstarken HDR TV. Da waren die LED der Neo deutlich heller aber um Welten nicht so farbecht.

    Ich habe mir jetzt auch einen zweiten LED Satz besorgt. Die Netzteile wurden gegen zwei schutzisolierte 50 Watt Netzteile mit entsprechender Steckeranpassung ausgetauscht.

    DC Hohlstecker (Affiliate-Link)

    LEICKE 5V 10A 50W (Affiliate-Link)

    Das Netzteil hat eine wirklich ausreichend dimensionierte Zuleitung aus Kupfer! Wer sehr gute Ohren hat und diese direkt an das Netzteil h├Ąlt, kann ein Spulenfiepen beim Farbwechsel vernehmen. Ich habe die Netzteile im Schrank verbaut. Damit ist sp├Ątestens dann alles unh├Ârbar.

    Bei akkuratem Tonemapping verliert man nochmal an Leuchtkraft. Ich bin gespannt wie es fertig aussieht. Auch sonst ist die Box super und behebt alle HDMI Probleme (meine NvidiaRTX und Samsung Q9 m├Âgen sich jetzt erst richtig leiden).

    1. Hi J├Ârg,
      da muss ich die Bus-Verbindung direkt vor der ersten LED (also direkt im Anschlusskabel) einbinden. Das ist aber auch kein Problem mit L├Âtkolben und Schrumpfschlauch. Den Bus parallel zu schalten funktioniert aber problemlos?
      Du hast ja die LED-Streifen etwas versetzt angebracht. Bringt das wirklich den gew├╝nschten Effekt? Oder werden die ├ťberg├Ąnge ungenauer?

    2. Bus parallel an 2 Stripes anschlie├čen klappt 1a, ja.
      Versetzt angebracht, ist die Ausleuchtung sch├Ân homogen, die ├ťberg├Ąnge sind so oder so nicht wirklich trennscharf, aber das finde ich ganz angenehm so.

      Viele Gr├╝├če
      J├Ârg

  2. Hallo J├Ârg,
    da du nur ein Netzteil verwendest, h├Ąttest du dir nicht den zweiten Satz DC stecker sparen k├Ânnen? Und einfach an den L├Âtpunkten auf den Stripes br├╝cken? Sehr nah an den Steckern sollte das auch ohne gro├čen Spannungsverlust funktionieren. Ich bin mir aber nicht sicher ob das mit der Datenleitung funktioniert wenn die zweite L├Âtbr├╝cke benutzt wird. Sind die LEDs adressiert? Oder geht das auf Entfernung?

    1. Hi Sascha,
      ich wollte die Stecker an den Stripes nutzen, ohne zus├Ątzlich daran heruml├Âten zu m├╝ssen. Insgesamt werden die LEDs alle einzeln adressiert ├╝ber eine Art seriellen Bus. Die erste LED hat die ID 0 und pro nachfolgender LED(-Gruppe) wird eben die vorgehende ID um 1 erh├Âht.

      Viele Gr├╝├če – und danke auch f├╝r deine geschilderten Erfahrungen
      J├Ârg

      PS: Und auch bei mir „fiept“ das Netzteil ganz leicht bei schnellen Farbwechseln. Sobald das TV-Rack geschlossen ist, h├Ârt man auch bei mir nichts mehr davon.

  3. Hallo J├Ârg,

    ich habe mir die Diva auch zugelegt. Jedoch bekomme ich es nicht hin meinen Fernseher mit Ambilight als Input einzustellen.
    Also ich habe als Output den Fernseher mittels HDMI verbunden. Das wird mir auch direkt auf der DIVA angezeigt.
    Wenn ich den Fernseher nun noch als Input mit der DIVA verbinden will, erkennt die DIVA jedoch keinen Input. Ich wei├č nicht mehr weiter. Ich hoffe das funktioniert so ├╝berhaupt.

    Als Test habe ich meinen Laptop mal als Input angeschlossen. Das hat die DIVA auch erkannt und dann meinen Laptop auf dem Fernseher abgespielt und das Ambilight war aktiv.

    Ich hoffe du kannst mir hier helfen.
    VIelen Dank im Voraus!

    Freundliche Gr├╝├če,
    Tobi

    1. Hi Tobi,
      der Fernseher ist nur Output. Als Input l├Ąsst sich dieser nur f├╝r Audio nutzen – das nennt sich EARC oder so. Video geht nicht…

      Viele Gr├╝├če
      J├Ârg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert