Operation Direktvermarktung – Die eigene PV-Anlage als Goldesel?

Meinen PV-├ťberschuss auf Basis der „popeligen“ Einspeiseverg├╝tung nicht stumpf und unkontrolliert ins Netz zu schieben, sondern dynamisch zum schwankenden B├Ârsenstrompreis inkl. optimierter Integration des Hausspeichers netzdiendlich exakt dann bereitzustellen, wenn der Ertrag am h├Âchsten ist, war insgeheim immer schon meine Traumvorstellung. Sicher nicht f├╝r jeden Anlagenbetreiber interessant, erstrebenswert oder gar technisch realisierbar, aber sp├Ątestens aufgrund der seit Monaten immer absurderen B├Ârsenstrompreise von teils ├╝ber 80 Ct/kWh k├Ânnte das Thema doch auch f├╝r kleinere Anlagen – wie meine eben – interessant werden. Oder etwa doch nicht?

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, habe ich mich mittlerweile recht intensiv mit dem Thema Direktvermarktung auseinandergesetzt, um die entscheidenen Marktmechanismen zu verstehen und insbesondere auch die technische Seite zu durchleuchten, die zwingend notwendig ist, um den eigens erzeugten PV-├ťberschussstrom per Direktvermarkter an der Stromb├Ârse verh├Âkern zu k├Ânnen.

Alle meine gewonnenen Erkenntnisse findet ihr – teils in epischer Breite, sorry daf├╝r – in nachfolgendem XXL-Blogpost niedergeschrieben. Wer also Lust hat seinen energiewirtschaftlichen und anlagentechnischen Horizont zu erweitern und einige Minuten Zeit mitbringt, darf gerne weiterlesen. Alle anderen, die bspw. nur eine Antwort auf die Frage suchen, ob der Strompreis irgendwann auch mal wieder sinkt, selbstverst├Ąndlich auch…

Weiterlesen

Werte runden in Loxone – like a boss!

Heute ein kurzes und knackiges Thema, von dem im Grunde JEDE Loxone-Installation profitieren kann. Denn oftmals werden Sensorwerte – wie die des PV-Wechselrichters – zu exakt inkl. Nachkommastellen ausgegeben, was meist etwas „Panne“ aussieht. Deshalb heute mein Tipp, um die Visualisierung cleaner zu bekommen. Dabei geht die Logik ├╝ber das reine Runden hinaus, da mit kleiner Erweiterung je nach Inputgr├Â├če unterschiedlich abgerundet wird, bspw. auf 5er, 10er oder 100er Werte genau. Aber seht selbst…

Weiterlesen

Tesla Model 3 – Energieverbrauch und Batteriezustand nach 2,5 Jahren und 65.000 km

Viele denken ja, ohne sich intensiver damit zu besch├Ąftigen, dass die Batterie von E-Autos nur so lange h├Ąlt wie die eines Smartphones und dann auf den M├╝ll muss. Deshalb m├Âchte ich in diesem Blogpost einmal etwas Licht ins Dunkel bringen und anhand realer Diagnosewerte unseres 2,5 Jahre jungen Model 3 zeigen, dass dem mitnichten so ist.

Au├čerdem m├Âchte ich auf die hohe Effizienz des Elektroantriebs eingehen, da auch hier unglaubliche Fehlinformationen zu kursieren scheinen. Wie man die Fahrzeugdaten per OBD-Adapter ausliest, erkl├Ąre ich nebenbei auch noch. Also schnallt euch an, gleich gibts jede Menge Daten und Hintergr├╝nde dazu…

Weiterlesen

Loxone – Fehlwerte in der Statistik verhindern v2.1

Ich hatte im Beitrag Loxone ÔÇô Fehlwerte in der Statistik verhindern vor einiger Zeit beschrieben, wie sich Ausrei├čer bei Sensorwerten vermeiden lassen. Da hierbei offensichtlich noch Fragen offengeblieben sind, m├Âchte ich das Thema heute etwas vertiefen und eine weitere Logik nachliefern.

Denn grunds├Ątzlich kann man zwischen zwei Arten von Werten unterscheiden, die man dann auch unterschiedlich behandeln muss:

Weiterlesen

UniFi WiFi-Accesspoint-Upgrade mit kleinen Stolpersteinen

Bisher war ich mit den vier installierten WiFi-Accesspoints vom Typ UniFi UAP-Pro grunds├Ątzlich zufrieden, insbesondere was die Verbindungsqualit├Ąt bzw. -stabilit├Ąt im gesamten Haus angeht. Aber der WLan-Durchsatz war durch die alte Technik der vor ├╝ber vier Jahren angeschafften Accespoints einfach begrenzt, was gerade bei HD-Streaming zu Rucklern f├╝hren konnte. Ein Update in Form des neuen UniFI NanoHD Wave2 (Affiliate-Link) musste also her.

Wie das Update im Detail aussieht, was es letztendlich gebracht hat und welche kleinen T├╝cken bei der Installation ├╝berwunden werden mussten, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Weiterlesen

QNAP Console Management deaktivieren

Manche Softwareupdates bringen tolle neue Features, auf die der Anwender lange gewartet hat, manche Updates nerven hingegen einfach nur ab. Zu letztgenannter Kategorie z├Ąhlt wohl das „QNAP Console Management“, welches sich beim SSH-Login seit dem QTS 4.5.1-Update standardm├Ą├čig in den Vorderdrung dr├Ąngt. Nicht nur, dass der admin-Nutzer damit genervt wird, schlimmer ist vielmehr, dass Remote-SSH-Befehle nun erstmal nicht mehr funktionieren.

Um die neue Management-Konsole auch nach einem Neustart des QNAP NAS dauerhaft zu unterdr├╝cken, sind einige Schritte notwendig, welche in nachfolgendem Howto erkl├Ąrt werden.

Weiterlesen

Link-Aggregation zwischen QNAP-NAS und UniFi-Switch

NAS-Systeme von QNAP, wie das hier vorgestellte TVS-1282, besitzen meist mehrere Gbit-Netzwerkanschl├╝sse, welche in Kombination mit einem passenden Switch – in diesem Fall ein UniFi USW-24-PoE (Affiliate-Link) – geb├╝ndelt werden k├Ânnen, um die verf├╝gbare ├ťbertragungsgeschwindigkeit zu vervielfachen.

Welche auf den ersten Blick – zumindest f├╝r mich – nicht so trivialen Einstellungen f├╝r Port-Trunking bzw. Link-Aggregation im Detail sowohl beim NAS als auch beim Switch vorgenommen werden m├╝ssen, ist Inhalt des nachfolgenden Howto.

Weiterlesen