Venus OS Large auf dem Raspberry Pi installieren und Grundeinstellungen vornehmen

Heute geht es um die Grundinstallation des Victron OS Betriebssystems auf dem Raspberry Pi. Ich erkläre im Sprinttempo, wie man in weniger als zehn Minuten alle relevanten Schritte durchführt, um das System so vorzubereiten, dass später alle wichtigen Grundvoraussetzungen vorhanden sind.

Dazu gehört ein lauffähiges NodeRED für die spätere Weitergabe von MQTT-Nachrichten sowie die Installation der Erweiterung DBUS-serialbattery, damit das BMS alle relevanten Batterieinformationen an das Victron-System übermitteln kann. Im Blogpost finden sich zudem alle relevanten Links und weitere Informationen zur verwendeten Hardware – soweit notwendig.

Weiterlesen

Werte runden in Loxone – like a boss!

Heute ein kurzes und knackiges Thema, von dem im Grunde JEDE Loxone-Installation profitieren kann. Denn oftmals werden Sensorwerte – wie die des PV-Wechselrichters – zu exakt inkl. Nachkommastellen ausgegeben, was meist etwas „Panne“ aussieht. Deshalb heute mein Tipp, um die Visualisierung cleaner zu bekommen. Dabei geht die Logik über das reine Runden hinaus, da mit kleiner Erweiterung je nach Inputgröße unterschiedlich abgerundet wird, bspw. auf 5er, 10er oder 100er Werte genau. Aber seht selbst…

Weiterlesen

Victron ESS- und Inselanlagen-Talk mit Jens von „Meine Energiewende“

Heute mal eine recht spontane und für euch hoffentlich spannende Plauderrunde mit Jens, der auf YouTube selbst bald die 10k Abonnenten geknackt und in seinen bisher 110! Videos rund um das Thema Victron Inselanlage bereits extrem viel Wissen geteilt hat.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal direkt an dich Jens – ich hoffe, wir können dieses Format bald wiederholen! Hat mir mega Spaß gemacht – und nebenher haben wir auch noch einige Leserfragen beantworten können, die ich in den letzten Tagen per Mail rund um die Blogserie Operation Hausspeicher erhalten habe. DIY-Hausspeicher scheinen echt im Trend zu sein…

Weiterlesen

Operation Hausspeicher – Batteriepack-Gehäuse vorbereiten

Um die insgesamt 16 280Ah LiFePo4-Zellen eines Batteriepacks vernünftig unterzubringen, habe ich mich für eine Grundkonstruktion aus Siebdruckplatten entschieden, die möglichst kompakt und gleichzeitig funktional sein sollte.

Was dabei herausgekommen ist und wie ich beim Aufbau Schritt-für-Schritt vorgegangen bin, um alle notwendigen Komponenten – inkl. BMS – mit im Gehäuse unterzubringen, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Weiterlesen

PV-Grundlagen – Im Gespräch mit Matthias von haus-automatisierung.com

Die Nachfrage an PV-Anlagen geht aktuell durch die Decke. Neben Matthias kenne ich mindestens ein Dutzend Interessenten aus meinem eigenen Freundes- und Bekanntenkreis, die anfangen sich mit der Materie zu beschäftigen und oftmals sogar bereits erste Angebote eingeholt haben.

Oftmals mangelt es jedoch an Hintergrundwissen, wodurch eine ziemliche Unsicherheit besteht, was bereits die „Basics“ betrifft. Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen, hat mich Matthias einmal etwas gelöchert und wir haben daraus ein YouTube-Video erstellt. Viel Spaß damit!

Weiterlesen

Tesla Model 3 – Energieverbrauch und Batteriezustand nach 2,5 Jahren und 65.000 km

Viele denken ja, ohne sich intensiver damit zu beschäftigen, dass die Batterie von E-Autos nur so lange hält wie die eines Smartphones und dann auf den Müll muss. Deshalb möchte ich in diesem Blogpost einmal etwas Licht ins Dunkel bringen und anhand realer Diagnosewerte unseres 2,5 Jahre jungen Model 3 zeigen, dass dem mitnichten so ist.

Außerdem möchte ich auf die hohe Effizienz des Elektroantriebs eingehen, da auch hier unglaubliche Fehlinformationen zu kursieren scheinen. Wie man die Fahrzeugdaten per OBD-Adapter ausliest, erkläre ich nebenbei auch noch. Also schnallt euch an, gleich gibts jede Menge Daten und Hintergründe dazu…

Weiterlesen

Operation Hausspeicher – 14kWh LiFePo4-Zellen für 2.200€

Eine der zentralen Komponenten eines Energiespeichersystems (ESS) ist natürlich die Batterie selbst, welche aus mehreren Zellen besteht. Sie soll eine möglichst hohe Kapazität aufweisen, lange halten, nicht gleich abfackeln, einfach aufzubauen und im besten Fall natürlich auch noch preiswert sein. Nicht wenige Anforderungen, die jedoch die passenden LiFePo4-Zellen erfüllen können, wobei schon alleine die Beschaffung viele vor eine Herausforderung stellt – wie anfangs auch mich.

In nachfolgendem Blogpost geht es also erstmal darum, was man bei der Beschaffung beachten sollte und wie man die Zellen nach der Zustellung erstmal ordentlich testet.

Weiterlesen

Operation Hausspeicher – Wirkungsgrad meines AC-seitig eingebundenen ESS

Getreu dem Motto: Wer viel misst, misst viel Mist, habe ich einmal alle relevanten Messwerte in eine Influx-DB geschrieben und per Grafana (geiles Tool) visualisiert. So lässt sich recht genau bestimmen, wie hoch der Wirkungsgrad beim hier vorgestellten AC-seitig eingebundenen Energiespeichersystem tatsächlich ist.

Wirklich spannend fand ich dabei insbesondere die Leistungskurven der zwei parallel eingebundenen Batterie-Packs, deren LiFePo4-Zellen zwar grundsätzlich die gleiche Kapazität besitzen, jedoch verschiedene interne Widerstände aufweisen.

Weiterlesen

Operation Hausspeicher – 28kWh für unter 7.000€

Lange habe ich recherchiert und Überlegungen angestellt, um ein passendes Konzept für einen DIY-Hausspeicher auszuarbeiten, der alle meine Anforderungen erfüllt. Einige Monate später werkelt der fertig gebaute Speicher bereits zuverlässig im Testbetrieb und muss im Grunde „nur noch“ von meinem Elektriker abschließend abgenommen und beim Energieversorger angemeldet werden, um das Projekt erfolgreich abzuschließen.

Ich hoffe dieser letzte Schritt klappt auf Anhieb – jedenfalls möchte ich euch auf der Reise von meinen ersten Überlegungen bis hin zum funktionstüchtigen Energy Storage System (ESS) mitnehmen und zeigen, was im Detail hinter der Hard- und Software steckt, für die ich mich entschieden habe. Nachfolgend also erstmal ein „grober“ Überblick – wobei ich teilweise schon wieder mehr Details in den Artikel gepackt habe, als ich eigentlich wollte…

Weiterlesen

Loxone – Fehlwerte in der Statistik verhindern v2.1

Ich hatte im Beitrag Loxone – Fehlwerte in der Statistik verhindern vor einiger Zeit beschrieben, wie sich Ausreißer bei Sensorwerten vermeiden lassen. Da hierbei offensichtlich noch Fragen offengeblieben sind, möchte ich das Thema heute etwas vertiefen und eine weitere Logik nachliefern.

Denn grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Werten unterscheiden, die man dann auch unterschiedlich behandeln muss:

Weiterlesen