Pimp My Wallbox – Phasenumschaltung nachrüsten, aber wie?

In den letzten Monaten habe ich ausgiebig an der bereits hier vorgestellten Ladeinfrastruktur herumgebastelt, um mithilfe der Software TWCManager und eigener Loxone-Logik die PV-Überschussladung fürs E-Auto zu optimieren. Neben der nachgerüsteten Leistungssteuerung über die integrierte RS485-Schnittstelle des Tesla Wall Connector wollte ich aber unbedingt auch eine automatische Phasenumschaltung – wie bei der OpenWB – realisieren, um den kompletten Leistungsbereich von 1,4 kW (einphasig) bis 11 kW (dreiphasig) stufenweise „abgrasen“ zu können.

Bei meinen zahlreichen Tests, der Konzeption samt anschließender hard- und softwaretechnischer Realisierung konnte ich viele Erfahrungen sammeln, die ich an dieser Stelle zusammentragen möchte. In diesem ersten Beitrag geht es darum, was ich getan habe, um bei der von Werk aus ziemlich dämlichen Ladesäule von Tesla (Gen2) die Leistungssteuerung samt automatischer Phasenumschaltung nachzurüsten.

Weiterlesen

Pimp My WiFi – Die UniFi-Ufos sind gelandet

Ich hatte das Thema im Blog über die Jahre bereits des Öfteren behandelt: Wer Zuhause keine stabile WLAN-Verbindung hat, wird seines Lebens einfach nicht glücklich. Nach einer mehr als zehnjährigen Leidensgeschichte ist dieses Thema jetzt zum Glück auch eeeendlich in der Doppelhaushälfte meines Bruders abgehakt.

Was das Problem war, wie es schlussendlich mit Hilfe der neuen UniFi-6-Lite Accesspoints gelöst werden konnte und welche Einrichtungsschritte notwendig waren, um zum Ziel zu gelangen, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Weiterlesen

Nachtrag – HDFury Diva mit zweitem LED-Stripe erweitern

Nachdem ich die Ambilight-Lösung mit der HDFury Diva (hier vorgestellt) bzw. dessen LED-Stripes bereits längere Zeit testweise mit Tesafilm befestigt hatte, wurde es endlich Zeit für eine vernünftige, dauerhafte Befestigung. Dazu hatte ich mir extra ein passendes LED-Profil und einen zweiten LED-Stripe besorgt.

Was ich schlussendlich warum installiert oder nicht installiert habe und ob sich das Ergebnis am Ende sehen lässt, ist Inhalt des nachfolgenden kurzen Blogpost.

Weiterlesen

Operation Solar-Terrassenüberdachung – Anlagenerweiterung um 4,8 kWp

Nachdem im letzten Juni unser Solarcarport mit guten 9 kWp ans Netz ging (hier vorgestellt) und seit Tag 1 mit einer super Performance überzeugte, ist die gesamte Anlage mittlerweile auf knapp 25 kWp gewachsen. Ein Teil der Erweiterung ist dabei die Solar-Terrassenüberdachung mit fast 5 kWp und perfekter Südausrichtung, die vor etwas über einem Monat in Betrieb ging.

Welche Komponenten ich dafür ausgewählt habe, wie das Ergebnis aussieht und wie die 40% transparenten PV-Panels performen, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Weiterlesen

WLED-Projekt: Pimp my IKEA Badezimmerspiegel

Nachdem die Frage aufkam, wie man ein ESP-Board samt WLED-Software neben der Breadboard-Testinstallation auch produktiv einsetzen kann, möchte ich das direkt mal am Beispiel unseres IKEA-Spiegels zeigen, der im Badezimmer hängt und den ich gerade gepimpt habe. Mit überschaubarem Aufwand lässt sich so eine tolle Lichtatmosphäre zaubern, für die ich sogenannte SK6812-Stripes mit RGB- und Warmweiss-Spots einsetze.

Welche Schritte dafür notwendig waren und was beim Flashen des genutzten WT32-ETH01-Controllers zu beachten war, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Weiterlesen

WLED – Mit überschaubarem Aufwand zum perfekten LED-Controller

Eine gefühlte Ewigkeit war ich auf der Suche nach einer einfachen und funktionalen Lösung zur Steuerung eines Lauflichts, um die Überschussladung unseres E-Fahrzeugs (Blogpost) zu visualisieren. Dann bin ich neulich zufällig auf dieses YouTube-Video gestoßen, bei dem günstige adressierbare LED-Stripes in Kombination mit WLED genutzt werden, um einen „Garagensturz“ (crazy Begriff) visuell zu pimpen. Davon inspiriert, habe ich mich dann selbst ans Werk gemacht – und was soll ich sagen?

In knapp 30 Minuten konnte ich einen wenige Euro teuren NodeMCU mit ESP8266-Controller (Affiliate-Link) – der bereits knapp fünf Jahre ungenutzt in der Schublade lag – und etwas Elektronik-Krimskrams dazu bewegen, meinen bereits im Carport integrierten LED-Stripe zum Leben zu erwecken und über die API-Schnittstelle der WLED-Software komplett in mein Loxone-Smart-Home zu integrieren. Liebe auf den ersten Blick!

Was WLED ist, was man alles benötigt, um WLED zum Laufen zu bewegen und wie man die ersten LEDs zum Leuchten bekommt, um mit den teilweise wirklich abgefahren Effekten spielen zu können, ist Inhalt dieses Blogpost.

Weiterlesen

Ambilight-Pimp Deluxe – HDFury Diva ins Smart Home integrieren

Im Rahmen meines Heimkino-Upgrades musste schließlich auch eine neue Ambilight-Lösung her, damit alle Inhalte inkl. 4k und HDR visuell in Szene gesetzt werden können. Nach längerer Recherche konnte ich die „HDFury Diva“ ausfinding machen, die sich neben der reinen Ambilight-Funktion zumindest schon mal auf dem Papier durch einen LAN-Anschluss samt TCP-Schnittstelle perfekt für die Smart-Home-Integration eignen sollte. Damit müsste sich die Ambilight-Funktion bspw. automatisch beim Start eines Plex-Movies aktivieren oder per Colorpicker aus der Smart-Home-App heraus die gewünschte Farbe einstellen lassen, um bestehende Lichtstimmungen auch unabhängig vom Heimkino-Modus zu erweitern.

Ob die Steuerung per Node-RED und Loxone so einfach funktioniert hat wie gedacht und die HDFury Diva damit die perfekte Lösung für mein neues Heimkino-Setup darstellt, ist Inhalt des nachfolgenden Blogpost.

Weiterlesen