Pimp my SAT-Empfang – 4 Tuner an nur einem Anschlusskabel per UniCable

Konventionelle SAT-Anlagen haben das Manko, dass ĂŒber ein Anschlusskabel nur ein Tuner angesteuert werden kann. Ist dann nur ein Anschlusskabel von der Satellitenanlage zum SAT-Receiver verlegt, muss man gewöhnlich mit EinschrĂ€nkungen leben. Möchte man bspw. ein Programm aufnehmen und gleichzeitig ein anderes Programm ansehen, bleibt das Bild gewöhnlich dunkel, sofern die Sender nicht zufĂ€llig auf dem selben Transponder ausgestrahlt werden. Das Erste HD ist bspw. auf Transponder 19 mit 11.494Mhz, RTL HD auf Transponder 57 mit 10.832MHz, sodass beide Sender nicht gleichzeitig mit nur einem Tuner und einem Anschlusskabel empfangen werden können.

Das Ă€ndert sich auch nicht maßgeblich, wenn im Satellitenreceiver ein Dual-Tuner oder ein zweiter separater Tuner eingebaut werden, da technikbedingt ein Anschlusskabel fĂŒr diesen Anwendungszweck schlicht nicht ausgelegt ist. GlĂŒcklicherweise gibt es in diesem Fall Abhilfe in Form eines UniCable Multischalters (Affiliate-Link), welcher es durch Frequenzmodulation ermöglicht, ĂŒber ein einziges Anschlusskabel bis zu acht Tuner gleichzeitig und unabhĂ€ngig voneinander zu betreiben. Wie der Aufbau im Fall einer SELFSAT-Flachantenne H2DQ mit Quattro-LNB (Affiliate-Link) und einem VU+ Duo2 Sat-Receiver mit zwei Dual-DVBS-2 Tunern (Affiliate-Link) realisiert werden kann, wird in der nachfolgenden Howto-Anleitung erlĂ€utert. Weiterlesen