SmartHome: Fenstergesteuerte Heizungsregelung

Jetzt zu Beginn der kalten Jahreszeit gilt es, das Smart Home mit intelligenter Heizungssteuerung zu versehen. Mit FHEM als Smart Home-Server und den richtigen Hardware-Komponenten kann fĂŒr wenig Geld eine zuverlĂ€ssige, intelligente, optisch ansprechende und fernsteuerbare Lösung umgesetzt werden. Die Anbindung von Fenstersensoren an Heizkörper-Thermostate fĂŒgt hierbei die nötige „Intelligenz“ hinzu, um bei geöffneten Fenstern nicht umsonst zu heizen. Wir zeigen nachfolgend, wie das Koppeln funktioniert.

Basis der hier gezeigten Konfiguration ist die Verwendung von FHEM als Hausautomation-Server. Die Software ist z.B. fĂŒr den RaspberryPi Model B+ (Affiliate-Link) oder den Barebone Intel NUC (i3) (Affiliate-Link) verfĂŒgbar. Weiterlesen

Smart Home-Sicherheit: Fenster und BalkontĂŒren mit FHEM ĂŒberwachen

Ein essentielles Feature jeder SmartHome-Installation ist der Sicherheits-Aspekt. Dieser zu grĂ¶ĂŸten Teilen aus Sensoren bestehende Bereich muss in jeder Situation verlĂ€ssliche Werte liefern, die möglichst genaue Informationen darĂŒber geben, welchen Zustand das ĂŒberwachte Objekt besitzt.

Bei Fenstern und BalkontĂŒren gibt es dafĂŒr den HomeMatic Funk-Fenster-Drehgriffkontakt (HM-Sec-RHS) (Affiliate-Link). Der Sensor wird unterhalb des konventionellen TĂŒr- oder Drehgriffes montiert und bietet dadurch gleich zwei Vorteile:
– er kennt drei ZustĂ€nde: geöffnet, gekippt und geschlossen (open, tilted, closed)
– er lĂ€sst sich optisch astrein in das Zuhause integrieren (weiße Fenter vorausgesetzt).
Hier wird gezeigt, wie der Sensor montiert, in FHEM eingebunden und in Szenarien genutzt wird. Weiterlesen

Bessere RaumluftqualitÀt durch FHEM und Homematic-Adapter

Ein wenig beachtetes Thema, welches in letzter Zeit durch neue Gimmiks wie dem Withings Smart Body Analyzer (Affiliate-Link) an Fahrt gewinnt, ist die Überwachung der RaumluftqualitĂ€t in InnenrĂ€umen. So lĂ€sst sich ermitteln, ob verbrauchte Luft – welche u.A. Kopfschmerzen und MĂŒdigkeit begĂŒnstigt (Info) – ausgetauscht werden sollte. Ein gekipptes Fenster sorgt dabei fĂŒr den Austausch abgestandener Wohnungsluft durch Frischluft aus der Umgebung und erhöht damit den Sauerstoffgehalt.

Weiterhin erfolgt ein Angleich an die Außenluftfeuchte, was gerade im Winter bei gut isolierten Wohnungen wichtig ist, da die Scheiben sonst innen anlaufen und sich langfristig Schimmel bilden kann. Ein Mensch kann dabei leider nicht fĂŒhlen, wie hoch die Konzentration des Sauerstoffs bzw. des durch die Atmung entstehenden CO2 ist und merkt im Zweifel gar nicht, ob die Luft abgestanden ist oder nicht.

Abhilfe schaffen dabei Sensoren, die einen hohen CO2-Gehalt oder hohe Luftfeuchtigkeit erkennen und infolgedessen eine regelmĂ€ĂŸige und bedarfsgerechte BelĂŒftung ĂŒber einen Aktor (Winmatic) anstoßen können. Wie eine solche Lösung auf Basis von FHEM und HomeMatic-Adaptern eingerichtet werden kann, wird nachfolgend erklĂ€rt. Weiterlesen

FHEM mit FritzBox 7390 und CUL Stick – Professionelle Hausautomation

Update 26.02.2017

Der Betrieb von FHEM auf einer FritzBox wird nicht weiter empfohlen, da jeder Neustart den FHEM-Server stoppt. Es wird empfohlen, FHEM auf einem anderen Server, wie z.B. einem Raspberry Pi oder einem Intel Nuc zu betreiben.

AusfĂŒhrliche Anleitungen hierzu sind nachfolgend zu finden:

FHEM-Server auf dem Raspberry Pi in weniger als einer Stunde einrichten

Intel NUC als Smart Home-Server – FHEM on steroids

Updated 27 Aug 2014

Das Thema Hausautomation gewinnt seit geraumer Zeit immer mehr an Bedeutung. Selbst Energiekonzerne wie RWE bieten eigene Hausautomationssysteme an (z.B. Starter-Set (Affiliate-Link) oder Unterputzschalter (Affiliate-Link)). Nebenher sind es vor allem die ElektronikhĂ€ndler ELV und ulonrad, die das sog. FS20-System mit hoher Produktvielfalt (z.B. Heizungssteuerungs-Sets (Affiliate-Link), Funksteckdosen (Affiliate-Link), Temperatur-Sensoren (Affiliate-Link) uvm.) mit aggressiver Preispolitik auf dem Markt anpreisen. Die Art und AusfĂŒhrung der Heimsteuerungssysteme könnte jedoch unterschiedlicher nicht sein. Ein allgemein gĂŒltiger Standard ist nicht vorhanden. Das selbe Ziel verfolgen jedoch alle am Markt erhĂ€ltlichen Systeme, Protokolle und Anbieter: Individualisierbare Haussteuerungsysteme fĂŒr den Endanwender.

Dieser Artikel wird daher zunĂ€chst die Grundlagen der Hausautomation klĂ€ren und schließlich eine Lösung vorstellen, die als umfassendes Setup fĂŒr sĂ€mtliche Haussteuerungen genutzt werden kann.

Weiterlesen