Rechtlich umstritten: Street View-Dienste in Deutschland

Digitale Fotografie ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. G├╝nstige Digicams haben ihre analogen Pendants bereits seit einigen Jahren abgel├Âst, bei stetig steigender Bildqualit├Ąt. Es gibt bestimmt den ein oder anderen, der glaubt, der Trend ginge zur├╝ck zum Negativfilm (├Ąhnlich der skurrilen Diskussion ├╝ber Vinyl), die breite Masse ist aber sicherlich mit Digicams mehr als gl├╝cklich. Die Vervielf├Ąltigungsm├Âglichkeiten digitaler Fotos in Zeiten des Internets werfen jedoch, zumindest aus Datenschutzsicht, viele neue Problemstellungen auf. Das war bereits vor den j├╝ngsten Entwicklungen in Bezug auf Gesichtserkennung z.B. bei Facebook vor einigen Jahren bei den damals neuen Diensten wie Google Street View ein hei├č diskutiertes Thema. Derzeitig im Fokus ist wieder einmal ein Dienst namens Bing StreetSide von Microsoft, welcher den Forderungen der Datensch├╝tzer entsprechen m├Âchte (golem-Link). Weiterlesen

Google Reader: News lesen 2.0

Viele besuchen t├Ąglich mehrmals verschiedene Newsseiten wie tagesschau.de, spiegel.de oder heisse.de, um sich einen ├ťberblick der aktuellen Geschehnisse aus aller Welt zu verschaffen. Dabei kommt es oft vor, dass bei erneuten Besuchen bereits betrachtete News immer noch ganz oben erscheinen und dadurch die selben Infos mehrmals konsumiert werden. Zudem m├╝ssen die verschiedenen Newsseiten nacheinander angesurft werden, was einen erheblichen Zeitaufwand verursacht, m├Âchte man immer auf dem neuesten Stand bleiben. W├Ąre es da nicht sinnvoll, es g├Ąbe ein Tool, welches alle gew├╝nschten Newsseiten automatisiert abklappert und immer nur neue News anzeigt? Weiterlesen

Update bei Google Kalender Termineinladung auf dem iPhone

Wie es scheint, ist soeben ein neues Feature von┬áGoogle f├╝r iPhone-Nutzer freigeschaltet worden. Wer sein iOS-Device wie hier beschrieben mit dem Dienst des gr├Â├čten Suchmaschinenanbieters verbunden hat, erh├Ąlt ab sofort Termineinladungen von anderen Nutzern direkt – wie bei normalen Exchange-Accounts bereits ├╝blich – als Badge-Anzeige an der Kalender-App und kann diese sofort best├Ątigen. Es wird keine Einladungsemail mehr versendet. Ein Feature, auf das viele Nutzer sicher schon lange gewartet haben.

Google Fight – M├Âge der Bekanntere gewinnen

Ein in Deutschland recht unbekanntes, jedoch praktisches und gleichzeitig auch sehr lustiges Tool ist Google Fight.

Unter www.googlefight.com k├Ânnen zwei Worte oder Begriffe gegeneinander zum Fight antreten. Dabei einfach die gew├╝nschten Begriffe in die Textfelder eintragen und auf Make a fight klicken. In sekundenschnelle ermittelt die Suchmaschine, welcher Kontrahent ├Âfter bei Google gelistet ist, kurzum dominiert.

Aus meinem t├Ąglichen Leben

Google Fight macht nat├╝rlich besonders Spa├č, wenn Personen, wie etwa Chuck Norris und Reinhold Messner gegeneiannder antreten. Dabei gelangen oft spannende Ergebnisse zu Tage. Aber auch im t├Ąglichen Leben kann es Sinn machen, den kostenlosen Dienst zu nutzen. Wei├č man z.B. nicht genau, ob man nun in einer Bewerbung „Bewerbung f├╝r eine …“ oder doch besser „Bewerbung zur …“ schreiben sollte, erh├Ąlt man zumindest einen Anhaltspunkt, was besser geeignet ist. Fundierter als W├╝rfeln alle Mal!

Noch nicht getestet? Dann los!