FHEM mit JeeLink: Luftfeuchte und Temperatur zum Low-Cost-Tarif messen

Updated 26.02.2017

Update 05. April 2015: Jeelink in der Version v3c funktioniert auch. Siehe weiter unten.

Zu einem ordentlichen Smart Home gehört die Messung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit in jedem Raum. Hierdurch können die Hardwarekosten allerdings schnell in die Höhe schießen. Der Temperatur- und Luftfeuchtesensor von HomeMatic (Affiliate-Link) kostet z.B. knapp 50 Euro. Für eine 3-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad und Hausflur kann die Sensorik somit schnell 600 Euro kosten. Eine Alternative hierzu sind die günstigen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensoren von LaCrosse (Affiliate-Link), die es für rund 17 Euro das Stück käuflich zu erwerben gibt.

Smart Home Gear zu diesem Blogpost (Affiliate-Links)

Damit diese mit dem OpenSource Smart Home Server „FHEM“ genutzt werden können, muss lediglich der passende Empfänger (JeeLink) am Server konfiguriert werden.

Weiterlesen

Plex – Die ultimative Multimedia Station

Technikenthusiasten nutzen und lieben es bereits lange: Plex. Eine Software zur Verwaltung von Multimediadateien, die den Umgang mit Video- und Audioformaten jeglicher Art drastisch vereinfacht und die lokale Medienbibliothek durch myPlex mittlerweile sogar über das Internet gestattet.

In den letzten Monaten und Jahren hat sich viel getan bei Plex. Es ist gewachsen zu einem durchdachten, wenn auch nicht gänzlich fehlerfreien Stück Software, kostenlos und lauffähig unter allen gängigen Betriebssystemen. Es wird laufend weiterentwickelt und bekommt von Release zu Release neue Funktionen, alte Bugs werden beseitigt, neue Bugs kommen hinzu. Jeder der sich dazu entschließt Plex zu nutzen, sollte sich darüber im Klaren sein, dass es nicht perfekt (im Sinne von fehlerfrei) ist und nie sein wird, aber dennoch durch seinen Funktionsumfang und die aktuell einzigartige Server-Client-Architektur zum Besten und Komfortabelsten gehört, was man derzeit zur Verwaltung und Bereitstellung von Multimediadateien lokal und über das Internet finden kann. Weiterlesen

Home Automation: Lichtsteuerung mit dem iPhone

Wäre es nicht schön, man könnte das Licht in den eigenen vier Wänden mit dem iPhone steuern? Man könnte so direkt von der Couch aus alle nicht benötigten Lichter ausschalten, wenn man einen Kinoabend startet. Oder man könnte von unterwegs aus mit einem Klick den Befehl geben alle Lichtquellen zu deaktivieren. Manchmal muss man eben schnell das Haus verlassen und ist sich dann nicht sicher, ob das Licht überall ausgeschaltet wurde. Weiterlesen