Google Reader: News lesen 2.0

Viele besuchen t├Ąglich mehrmals verschiedene Newsseiten wie tagesschau.de, spiegel.de oder heisse.de, um sich einen ├ťberblick der aktuellen Geschehnisse aus aller Welt zu verschaffen. Dabei kommt es oft vor, dass bei erneuten Besuchen bereits betrachtete News immer noch ganz oben erscheinen und dadurch die selben Infos mehrmals konsumiert werden. Zudem m├╝ssen die verschiedenen Newsseiten nacheinander angesurft werden, was einen erheblichen Zeitaufwand verursacht, m├Âchte man immer auf dem neuesten Stand bleiben. W├Ąre es da nicht sinnvoll, es g├Ąbe ein Tool, welches alle gew├╝nschten Newsseiten automatisiert abklappert und immer nur neue News anzeigt? Weiterlesen

„Fallkiste“ Dropbox – Ein simples Tool vereinfacht das digitale Leben

Dropbox ist ein kleines Tool mit gro├čer Wirkung. Was genau verbirgt sich aber hinter dem Cloud-Storage-Dienst und wie kann fast jeder t├Ąglich davon profitieren?

Dropbox, die Fallkiste?

Einige nutzen sie bereits ausgiebig, andere kennen sie gar nicht: Die Dropbox

Wer sie noch nicht kennt und sich an einen ├ťbersetzungsversuch traut, k├Ânnte spontan an Fallkiste denken. Fallkiste? Was k├Ânnte man damit anfangen wollen, Dinge reinpacken und irgendwo runterwerfen? Ja, in gewisser Weise nicht verkehrt. Weiterlesen

Google Fight – M├Âge der Bekanntere gewinnen

Ein in Deutschland recht unbekanntes, jedoch praktisches und gleichzeitig auch sehr lustiges Tool ist Google Fight.

Unter www.googlefight.com k├Ânnen zwei Worte oder Begriffe gegeneinander zum Fight antreten. Dabei einfach die gew├╝nschten Begriffe in die Textfelder eintragen und auf Make a fight klicken. In sekundenschnelle ermittelt die Suchmaschine, welcher Kontrahent ├Âfter bei Google gelistet ist, kurzum dominiert.

Aus meinem t├Ąglichen Leben

Google Fight macht nat├╝rlich besonders Spa├č, wenn Personen, wie etwa Chuck Norris und Reinhold Messner gegeneiannder antreten. Dabei gelangen oft spannende Ergebnisse zu Tage. Aber auch im t├Ąglichen Leben kann es Sinn machen, den kostenlosen Dienst zu nutzen. Wei├č man z.B. nicht genau, ob man nun in einer Bewerbung „Bewerbung f├╝r eine …“ oder doch besser „Bewerbung zur …“ schreiben sollte, erh├Ąlt man zumindest einen Anhaltspunkt, was besser geeignet ist. Fundierter als W├╝rfeln alle Mal!

Noch nicht getestet? Dann los!