iPad 3: Ist das Display wirklich so gut?

Viele fragen sich dieser Tage zurecht, ob die Anschaffung eines iPad 3 alleine aufgrund der massiv erhöhten Bildschirmauflösung lohnt. Oftmals wird in der Technikbranche mit absurden Technikspezifikationen geworben. Bestes Beispiel ist der Megapixelwahn bei Digitalkameras. Je höher die Megapixelanzahl, desto besser das Bild, richtig? Nein, nicht unbedingt! Oftmals ist, bedingt durch die physikalische SensorgrĂ¶ĂŸe, genau das Gegenteil der Fall. Beim neuen iPad könnte man ohne Weiteres auch auf die Idee kommen, dass die Pixel-Vervierfachung des Displays von knapp 0,7 auf stattliche 3,1 Megapixel – wie im Falle der Digitalkamera – nur ein Marketinggag ist. GĂ€ngige PC-Monitore im 24 Zoll Bereich und HD-Fernseher mit 60 Zoll haben ja schließlich auch nur ca. 2 Megapixel (Full-HD) und damit ein gutes StĂŒck weniger als das neue iPad. Weshalb hat Apple dem neuen iPad eine noch höhere Auflösung beschwert? Weiterlesen

Dateiformate und DateigrĂ¶ĂŸen im Netz

Jeder Internetnutzer, der durch das WWW surft, startet permanent kleine oder grĂ¶ĂŸere Down- und Uploads, wenn bspw. Emails empfangen oder gesendet werden. Dabei beschĂ€ftigen sich aber die Wenigsten intensiver mit der Frage, welche Datenmengen dabei ĂŒbertragen werden und wie lange das eigentlich dauert. Oftmals wird dann ob der eigenen Unwissenheit geflucht, wenn bspw. ein 100 MB Video per Email verschickt werden soll.

Nachfolgender Blogpost soll sich mit solchen eher technischen Fragen auseinandersetzen und zumindest etwas AufklÀrung schaffen, um bspw. auch den Unterscheid zwischen Mbit/s und MB/s herauszustellen.

Weiterlesen