AirTunes: Musik im ganzen Haus

Jeder Audiophile wird es kennen: Im Laufe der Jahre haben sich große Musikbibliotheken angesammelt, die als mp3- oder aac-Files in der iTunes-Bibliothek oder als einzelne Dateien auf der Festplatte liegen. Zum Abspielen wird gemeinhin ein iPod oder Ă€hnlichner mp3-Player genutzt, der in eine Dockingstation wandert, um von dort aus beispielsweise das Wohnzimmer zu beschallen. Möchte man dann ein Lied oder eine Playlist wechseln, muss man zum Dock laufen oder mit einer unhandlichen IR-Fernbedienung Lieder skippen. Mit dem richtigen Setup lĂ€sst sich die iTunes-Bibliothek aber um ein Vielfaches eleganter und dazu kabellos in unterschiedlichen RĂ€umen wiedergeben, auf Wunsch sogar in meheren RĂ€umen gleichzeitig und mit dem iPhone/iPod Touch als komfortable Fernbedienung. Weiterlesen

Dateiformate und DateigrĂ¶ĂŸen im Netz

Jeder Internetnutzer, der durch das WWW surft, startet permanent kleine oder grĂ¶ĂŸere Down- und Uploads, wenn bspw. Emails empfangen oder gesendet werden. Dabei beschĂ€ftigen sich aber die Wenigsten intensiver mit der Frage, welche Datenmengen dabei ĂŒbertragen werden und wie lange das eigentlich dauert. Oftmals wird dann ob der eigenen Unwissenheit geflucht, wenn bspw. ein 100 MB Video per Email verschickt werden soll.

Nachfolgender Blogpost soll sich mit solchen eher technischen Fragen auseinandersetzen und zumindest etwas AufklÀrung schaffen, um bspw. auch den Unterscheid zwischen Mbit/s und MB/s herauszustellen.

Weiterlesen